1. ...
  2. Startseite
  3. Ratgeber
  4. Campen in der Natur

Im Gegensatz zum verbotenen Wildzelten bietet der Campingurlaub auf einem Naturcampingplatz einzigartige Landschaften, ohne auf alltäglichen Komfort wie fließendes Wasser und Sanitäranlagen zu verzichten. Es bestehen einige Unterschiede zwischen einem Naturcampingplatz und einer regulären Anlage. Die Stellplätze in der Natur zeichnen sich unter anderem durch ihre Abgeschiedenheit aus. Die Parzellen sind meistens nicht strikt abgegrenzt und bieten Ihnen ausreichend Bewegungsfreiheit. Auch sind die Plätze flächenanteilig kleiner und beherbergen im Gegensatz zu herkömmlichen Campinganlagen deutlich weniger Menschen, um Campingliebhabern mehr Ruhe und Entspannung in der Natur zu ermöglichen. Auf den naturnahen Campingplätzen wählen Sie sogar selbstständig den perfekten Stellplatz für Ihren Urlaub aus. 

Diese Vorteile bietet Ihnen das Naturcamping in Deutschland

Nicht nur die Idylle neben Ihrem Wohnmobil oder Zelt beeindruckt auf einem Naturcampingplatz, sondern auch die Umgebung der Stellplätze. Diese liegen an Seelandschaften mit angrenzenden Waldgebieten, Mooren und Flüssen. Naturbelassene Anlagen zum Campen finden Sie außerdem direkt am Meer, dessen Rauschen auf vielen Plätzen vernehmbar ist. Ein wundervolles Beispiel ist der Naturcampingplatz am Ostseebad Ückeritz im Herzen der Insel Usedom. Die Plätze eignen sich somit besonders gut für Urlauber, die ihre freie Zeit gerne beim Camping am See oder am Strand verbringen. Begleitet Sie Ihr Hund mit in den Urlaub, sprechen umso mehr Gründe für die Wahl eines Naturcampingplatzes: Genießen Sie die unberührte Umgebung nahe Ihres Stellplatzes bei ausgiebigen Spaziergängen mit Ihrem Hund oder der ganzen Familie.  Auf Naturcampingplätzen genießen Sie Ihren Urlaub in Abgeschiedenheit und Freiheit, ganz nach Ihrem eigenen Geschmack: Sie wählen Ihren Stellplatz individuell aus und sind auch durch den Platzbetreiber zu wenigen Vorschriften angehalten. Umgeben von gleichgesinnten Naturfreunden finden Sie schnell Anschluss und genießen gemeinsame Abende am Lagerfeuer.

Hier finden Sie naturnahe Campingplätze in Deutschland

Ein weiterer Vorteil am Campen in der Natur: Lange Anfahrtswege sind nicht notwendig, denn auch in Deutschland finden Sie naturnahe Campingplätze wie das „Naturcamping Malchow“ an der Mecklenburgischen Seenplatte oder die Naturanlage Vulkaneifel in Rheinland-Pfalz. Wir stellen Ihnen eine Auswahl der schönsten Plätze für Naturcamping vor und zeigen Ihnen, wie abwechslungsreich der Urlaub in der Natur ist.

Action oder Entspannung? Auf Naturcampingplätzen in Deutschland geht beides!

Naturcampingplätze bieten Ihnen die Möglichkeit, die Natur auf ganz unterschiedliche Weise zu entdecken: Wie wäre es zum Beispiel mit einer Radtour durch idyllische Birken-, Eichen- und Buchenwälder? Auf dem Mini-Campingplatz Hunte-Camp im niedersächsischen Großenkneten lädt der Fluss Hunte Sie neben ausgiebigen Waldausflügen zu aufregenden Kanutouren ein. Direkt am Campingplatz finden Sie einen Bootsverleih, um die Naturlandschaft Niedersachsens vom Wasser aus zu bestaunen. Natürlich lohnt sich auch der Sprung ins kühle Nass des Flusses für eine sommerliche Erfrischung. Wenn es Sie in Ihrem Urlaub eher gen Süden zieht und Sie die dortigen Berg- und Tallandschaften schätzen, empfiehlt sich ein Aufenthalt im Adventure Camp Schnitzmühle in Niederbayern. Wanderbegeisterte lassen auf den urigen Forstpfaden ihre Verbindung zur Natur aufleben und genießen die Aussicht auf Wald und Wiese. Auch die nahegelegenen Fahrradwege animieren Urlauber, sich Räder zu mieten und damit die grüne Landschaft zu erkunden. Der Campingplatz liegt außerdem an einem See. Direkt am Seeufer können Sie neben den gängigen Wassersportarten auch an einem Floßbau-Kurs sowie an einem Outdoor-Survival-Training teilnehmen. Im Winter hüllt sich die niederbayrische Landschaft in eine weiße Decke, die zu ausgiebigen Schneespaziergängen am zugefrorenen Ufer einlädt. Sportlichen Freizeitspaß mit Wellness und Entspannung vereint der Naturcampingplatz „Harz Camping“ am Schierker Stern in Sachsen-Anhalt: Die finnische Fasssauna auf dem Gelände erlaubt eine natürliche Erweckung Ihrer Sinne, über die sich auch das Herz-Kreislauf-System freut. Gerade Urlauber, die eine lange Wanderung hinter sich haben, schalten bei der Wärme gebührend ab. An kühlen Abenden bietet sich ein gemeinsames Lagerfeuer an, um die Erlebnisse des Urlaubstages gemeinsam Revue passieren zu lassen.

Campen in der Natur der Lüneburger Heide

Die buntblühenden Heidepflanzen machen Spaziergänge zu zweit oder mit der Familie vor allem bei Sonnenuntergang zu einem einzigartigen Erlebnis. Das Uhlenköper-Camp bei Niedersachsen verspricht neben Wanderungen und Radtouren in der Lüneburger Heide moderne Übernachtungsmöglichkeiten: Neben Stellplätzen für Wohnmobile oder Wohnwagen stehen zusätzlich Jurten-Zelte, Schlummertonnen, Tipis oder Öko-Mobilheime bereit. Gerade wenn Sie als Camping-Anfänger erste Erfahrungen in der Natur sammeln möchten, bieten sich diese Optionen an. Auch für Familien mit Kindern ist das Camp Uhlenköper gut geeignet: Der Campingplatz besitzt einen Naturspielplatz und ein Freibad zum Baden bei kühleren Außentemperaturen. 

Waldatmosphäre beim naturnahen Camping in Brandenburg

Der Waldcampingplatz Knattercamping in Brandenburg überzeugt vor allem junge Urlauber mit dem angrenzenden Streichelzoo und Spielplatz auf der Anlage. Für erwachsene Urlauber hält der Naturcampingplatz vielfältige Wassersportaktivitäten wie Kanufahren oder Paddeln bereit, die auf dem Klempowsee nahe der Anlage möglich sind. Auch die nahegelegene Kyritzer Seenkette lockt Wasser- und Sportbegeisterte an ihre Ufer. Der Campingplatz liegt in einem Waldgebiet und ist von hohen Nadel- und Laubbäumen gesäumt, die mit ihren dichten Baumkronen ein idyllisches Ambiente schaffen und im Sommer vor Sonneneinstrahlung schützen.

Maritimer Urlaub auf dem Naturcampingplatz Usedom

Bereits beim Aufwachen ist das Meeresrauschen zu hören, schließlich liegt Ihr selbst gewählter Stellplatz nahe dem Ostseestrand: Das Naturcamp auf Usedom garantiert maritimes Flair von früh bis spät und moderne Sanitäranlagen, die Sie beim Wildcampen missen. Der Campingplatz bietet ebenfalls Kinderanimation an und lädt die jungen Urlauber zu Spaß und Action an der frischen Luft auf dem angrenzenden Spielplatz ein. In dem naturbelassenen Mischwald finden Wohnmobile, Wohnwagen und Zelte Platz, zudem gibt es eine separate Zeltwiese für Jugendliche. Auch Blockhütten und -häuser sowie Mobilheime sind buchbar. 

Einzigartige Erholung auf Naturcampingplätzen in Deutschland

Die Campingplätze in der freien Natur offerieren Ihnen viele abwechslungsreiche Möglichkeiten. In Ruhe und Abgeschiedenheit lässt sich der Urlaub ganz nach den eigenen Präferenzen genießen. Egal, ob Sie Ihren Urlaub auf einem Naturcampingplatz sportlich-aktiv oder gelassen und ruhig verbringen: Die Natur umgibt Sie zu jeder Zeit und begeistert mit grünen Wäldern und Wiesen, malerischen Seen oder der Nähe zum Meer. Sie müssen nicht auf den Komfort von Sanitäranlagen verzichten, dürfen sich aber dennoch über weniger überlaufene Campingplätze freuen. Die nahegelegenen Wander- und Radwege führen Sie direkt in die umliegenden Naturlandschaften und Waldgebiete.

Neben den erwähnten Destinationen erfahren Sie das Gefühl der freien Natur auch in anderen Teilen Deutschlands: Ob Sie in Ihrem Familienurlaub in Thüringen das größte Stauseegebiet Deutschlands erkunden oder in der schönen Wanderregion Harz beim Wintercampen die verschneiten Waldlandschaften durchkämmen – die deutschen Naturcampingplätze ermöglichen Ihnen einen einzigartigen Urlaub im Grünen.

Mehr Service

  • Reisebüro finden
  • ADAC Reisen Vorteile
  • ADAC Reise-Versicherung
  • ADAC Newsletter
  • ADAC Magazin