1. ...
  2. Startseite
  3. Ratgeber
  4. Silvester-Camping

Ob mit dem Partner, dem Hund, der Familie oder Freunden: Ein Wohnmobilurlaub über Silvester bietet Ihnen die einmalige Gelegenheit, das Feuerwerksspektakel aus einem ganz anderen Blickwinkel zu erleben: vom spiegelnden Meer, im Großstadtgetummel oder in der Natur, wo das Feuerwerk lediglich zu hören ist.

Campen über Silvester: das passende Reiseziel finden

Es gibt viele verschiedene Reiseziele, die sich für Ihr Camper-Abenteuer über den Jahreswechsel anbieten. Abgeschieden auf einer Insel mit Meerblick vom Wohnmobilstellplatz wie im Camping- und Ferienpark Markgrafenheide oder mit verschneiten Berglandschaften vor dem Fenster im Allgäu – bei der Wahl des richtigen Campingplatzes haben Sie viele Möglichkeiten. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, stellen wir Ihnen verschiedene Ziele und Aktivitäten vor. 

 

Alpine Reiseziele – Silvester feiern in den Bergen

Neben Wandern bieten sich rund um das Silvesterfest auch verschiedene Wintersportarten wie Skifahren, Schlittschuhlaufen oder Rodeln an. Das Camping-Resort Allweglehen im Berchtesgadener Land zum Beispiel liegt inmitten von sechs Skigebieten wie dem Jener, Rossfeld oder Götschen. Tief im Allgäu vor traumhafter Kulisse und direkt am gleichnamigen See liegt der Campingplatz Hopfensee. Von dort aus sind es nur wenige Kilometer in Skigebiete wie dem Tegelberg oder dem Breitenberg.

Skifahren können Sie nicht nur in den südlichen Gebieten Deutschlands, sondern auch in den Mittelgebirgen wie dem Harz. Vor allem für Anfänger sind die Pisten wie dem Bocksberg oder Osterode-Lerbach gut geeignet, da diese durch geringe Steigungen einfach zu befahren sind. In der Nähe der Pisten, bei Goslar, liegt der Campingplatz „Das Kreuzeck“. Mitten in der Natur können Sie dort ländlich campen und von dort aus zu Ihren Wintersport-Aktivitäten aufbrechen.

Den Jahreswechsel verbringen Sie entweder gemütlich mit Raclette und Wachsgießen im eigenen Camper oder nehmen an verschiedenen, öffentlichen feierlichen Aktivitäten teil. Der Campingplatz Tennsee bei Garmisch-Partenkirchen zum Beispiel verwöhnt Sie am Silvesterabend mit einem leckeren Buffet und einer großen Silvesterfeier mit Livemusik. Zwei Tage später erleben Sie eine Wanderung der besonderen Art – mit Fackeln durch den Winterwald. Neben einem bayerischen Stimmungsabend bietet auch der Campingplatz Bannwaldsee im Ostallgäu einen Fackellauf an. Informieren Sie sich am besten im Vorhinein über die verschiedenen Veranstaltungen, die Ihr favorisierter Campingplatz anbietet.

Zwischen Deichen und Schilf: Campen über Silvester am Meer

Strandspaziergänge entlang der rauen und stürmischen See, zugefrorene Wasserabschnitte oder Bummeln an der Strandpromenade, all das erwartet Sie in den Wintermonaten an den Küsten. Besonders schön ist das Feuerwerk direkt am Meer, wo es sich im Wasser spiegelt. In Büsum an der Schleswig-Holsteinischen Nordseeküste erleben Sie dieses Highlight in der Kulisse des Open-Air-Festes am Museumshafen. In einigen Küstenorten können Sie sogar direkt am Strand das neue Jahr begrüßen, zum Beispiel in Göhren beim „Strandkorbsilvester“, bei dem Sie ein Open-Air-Spektakel erwartet, oder in Westerland auf Sylt, das zu einer Open-Air-Silvesterparty einlädt. Ein unvergessliches Silvestererlebnis unter freiem Himmel!

Bitte beachten Sie, dass in einigen Orten das Raketensteigen ausdrücklich nur am Strand erlaubt ist – zum Schutz der umliegenden Reetdächer. Informieren Sie sich am besten vorab über die geltenden Richtlinien, wenn Sie selbst Feuerwerkskörper steigen lassen möchten.

Nach einer kurzen Nacht im Camper und einem wärmenden Heißgetränk am Morgen erwartet Sie am ersten Tag des Jahres eine besondere Tradition: das Neujahrsbaden! Mit einem Sprung ins kühle Nass des Meeres läuten besonders Mutige traditionell die neue Badesaison ein. Das sogenannte Anbaden findet jährlich in vielen Küstenorten wie Grömitz, Boltenhagen, Borkum oder Westerland statt. In Warnemünde an der Ostsee wartet am Neujahrsabend ein besonderes Highlight auf Sie: das Warnemünder Turmleuchten, bei dem der Leuchtturm und die Mole der Stadt mit einer Lasershow, Licht und Feuerwerk illuminiert werden. Da lohnt es sich, den Aufenthalt beim Silvester-Camping zu verlängern!

Kalte Nächte und gemütliche Stunden im Camper: Übernachten und Reisen im Winter

Damit das Silvester-Camping so reibungslos wie möglich verläuft, sollten Sie Ihren Camper winterfest machen. Orientieren Sie sich am besten an unserer Packliste für Wintercamping, damit Sie ideal auf alle Eventualitäten vorbereitet sind. Um eine Rutschpartie mit dem Camper auf verschneiten Straßen zu vermeiden, sind Schneeketten nicht nur ratsam, sondern in einigen bergigen Regionen sogar Pflicht. Ebenfalls sollte ein beheizbarer Wasser- und Abwassertank vorhanden sein, sowie eine Isolierverglasung, die Sie vor Kälte im Innenraum schützt. 

Bevor Sie sich auf den Weg zu Ihrem Campingplatz der Wahl machen, denken Sie an eine frühzeitige Reservierung. Campingplätze, die im Winter geöffnet haben, sind je nach Region rar und demnach schnell ausgebucht. Es empfiehlt sich außerdem, die Wetterbedingungen auf den Straßen zu prüfen, damit Sie nicht von plötzlichem Schneeregen überrascht werden.

Camping über Silvester: ganz entspannt oder sportlich-aktiv ins neue Jahr starten

Ein Urlaub mit dem Camper über Silvester ist eine etwas andere und aufregende Art, den Jahreswechsel zu verbringen. Je nachdem wohin es Sie treibt, erleben Sie einen ganz individuellen Rutsch in das neue Jahr und sammeln viele Erinnerungen, die Sie sicher so schnell nicht vergessen. Egal ob Wintersport, gemütlicher Spieleabend, Silvesterdinner oder Fackellauf – über die Silvestertage finden Sie sicher das passende Programm. Keine Lust auf Camping? Finden Sie weitere großartige und alternative Reiseideen rund um die Silvesternacht.

Mehr Service

  • Reisebüro finden
  • ADAC Reisen Vorteile
  • ADAC Reise-Versicherung
  • ADAC Newsletter
  • ADAC Magazin