1. ...
  2. Startseite
  3. Ratgeber
  4. Campinghacks

Camping bedeutet aber auch mit weniger Sachen auszukommen, als Sie es von zu Hause gewöhnt sind. Deshalb fällt eine Priorisierung oftmals schwer, besonders wenn Sie zum ersten Mal in den Campingurlaub fahren. Dabei gibt es einige Tipps und Tricks, die Ihnen den Urlaubsalltag vereinfachen, denn viele Alltagsgegenstände lassen sich leicht in nützliches Equipment verwandeln und sollten deshalb mit an Bord kommen. 

Sauber und rein: Camping-Life-Hacks für die tägliche Hygiene

Besonders im Sommer bietet eine Outdoor-Dusche die Möglichkeit, sich abzukühlen. Diese können Sie sich mit nur wenigen Mitteln selbst bauen, das ist besonders hilfreich, wenn Sie sich für einen autarken Stellplatz entschieden haben. Füllen Sie Wasser in eine leere Plastiktüte oder Müllbeutel und hängen Sie diese an einen Ast. Nun stechen Sie mit einem spitzen Gegenstand wie einer Gabel einige Löcher hinein, stellen sich darunter und schon können Sie das kühle Nass genießen und sich gleichzeitig waschen. Für noch mehr Privatsphäre unter der Outdoor-Dusche bauen Sie sich Ihren eigenen Duschvorhang mit einem Hula-Hoop-Reifen und Duschvorhang-Ringen. Fädeln Sie diese auf den Reifen und befestigen Sie einen Duschvorhang daran. Danach knoten Sie an drei Punkten ein Seil an das Gestell und hängen es an einen Ast – fertig ist die portable Campingdusche. Die Seife stecken Sie in eine alte Strumpfhose und binden diese ebenfalls am Ast fest. 

Genauso von Schmutz befreien Sie sich mit der Hilfe eines anderen Hacks: Erhitzen Sie mit einem Feuerzeug eine Nadel und stechen Sie einige Löcher in den Deckel einer Plastikflasche. Die Flasche füllen Sie mit Wasser und schrauben den Deckel fest zu. Fertig ist Ihre portable Gießkanne, die Sie zur Reinigung Ihrer Hände und Füße nutzen können.

Hacks für entspannte Momente auf dem Campingplatz

Sie möchten auf dem Campingplatz entspannt in einer Hängematte liegen, haben aber keine dabei? Dafür gibt es einen einfachen Hack, mit dem Sie sich eine Hängematte selbst bauen können. Sie benötigen lediglich zwei Stücke Seil und einen Bettbezug. Den Bezug falten Sie zu einem Dreieck, so dass die beiden unteren Ecken nicht aufeinanderliegen und machen einen Knoten in die beiden gegenüberliegenden Enden. Nehmen Sie die beiden Seile und binden jeweils ein Seil unterhalb des Bettlaken-Knotens fest. Achten Sie darauf, dass diese besonders fest sind. Danach müssen Sie nur noch die beiden Seilenden an einem Baum oder Ihrem Camper befestigen. 

Insekten wie Mücken und Ameisen sind besonders in den Sommermonaten aktiv. Die Tiere gelangen vor allem über die Campingtischbeine an das servierte Essen. Das lässt sich leicht unterbinden, indem Sie Wasserschalen unter die Tischbeine stellen oder diese mit Vaseline einreiben. Mückenstiche lassen sich entweder mit Mückenspray verhindern oder aber mit der Hilfe von Salbei, den Sie in einer feuerfesten Schale verbrennen. Der Geruch vertreibt die Mücken und Sie haben Ruhe vor den Insekten.

Tipps und Tricks für die richtige Ordnung im Wohnwagen

Vor allem bei der Essenszubereitung stehen viele Camper vor Herausforderungen: wenig Platz zum Kochen und Aufbewahren der Lebensmittel. Neben der Auswahl von passenden Camping-Rezepten gibt es noch weitere Möglichkeiten, die Ihnen den Alltag in der Campingküche erleichtern. Für alle Kaffee-Liebhaber gilt: Stellen Sie sich einen Reisekaffeebeutel aus Filterpapier und Zahnseide her. Dafür füllen Sie die gewünschte Menge Kaffee in einen Kaffeefilter, umwickeln den Filter mit Zahnseide und benutzen ihn wie einen Teebeutel. Sonstige Gewürze bewahren Sie platzsparend in geleerten und beschrifteten Tic-Tac-Boxen oder in kleinen wiederverschließbaren Tütchen auf. Für Salz und Pfeffer sollten Sie zwei oder drei Boxen bereithalten, da diese Gewürze am häufigsten verwendet werden.

Für noch mehr Ordnung in Ihrem Wohnmobil achten Sie darauf, dass alles sicher und platzsparend verstaut ist. In den Hängeschränken lagern Sie idealerweise leichte Gegenstände wie Kleidung. Im größten Schrank bewahren Sie Jacken auf und im unteren Bereich sperrige und schwere Teile. Ähnlich ist es auch bei der Küchenaufteilung: Packen Sie in die unteren Schränke die schweren Utensilien und oben die leichten. Noch mehr System bringen Sie in die Küchenschränke mit Zeitschriftenordnern: Diese einfach in die Regale stellen und dort Dosen, Topfdeckel oder Teller einsortieren. Damit die Küchenrolle auf der kleinen Arbeitsplatte nicht im Weg steht, hängen Sie diese an einen Kleiderbügel. Dafür den Bügel unten aufschneiden und die Küchenrolle auffädeln.

Geniale Campinghacks für einen komfortablen Urlaub

Ein Campingurlaub ist häufig ein Abenteuer und benötigt Improvisation bei alltäglichen Dingen wie kochen oder waschen. Mit den genannten Hacks für einfache Sauberkeit und genügend Stauraum sind Sie jedoch für den Campingalltag gut gewappnet.