1. ...
  2. Ratgeber
  3. Guernsey

Sonniger Traumurlaub auf Guernsey, Jersey & Co.

Der warme Golfstrom sorgt auf den Kanalinseln für sonnig-mediterranes Klima und eine zauberhaft blühende Natur. Genießen Sie auf Guernsey, Jersey und ihren kleinen Schwestern Sark, Herm und Alderney die schönsten Badestrände, malerische Klippenwege und den inspirierenden Mix aus französischer und britischer Lebensart. Unsere Tipps für einen Traumurlaub auf Jersey, Guernsey und Co. Auf in den Insel-Urlaub!

Willkommen auf Guernsey & Co.

Kurz zum Verständnis: Die Kanalinseln sind zwar irgendwie britisch, gehören aber weder zum Vereinigten Königreich noch sind sie eine Kronkolonie. Als britischer Kronbesitz sind sie direkt der Königin von England unterstellt und heißen so offiziell etwa Bailiwick of Guernsey (Vogtei Guernsey). Noch im Mittelalter waren die Eilande Teil der Ländereien des Herzogs der Normandie, weshalb noch um 1700 Französisch die gängige Sprache war. Und noch heute erinnern viele Ortsnamen der Inseln an die französische Geschichte, und in manchem Pub auf Guernsey hört man noch das normannische Patois, den mittelalterlichen französischen Dialekt. Wie Sie hinkommen? Per Flug oder mit dem Schiff ab vielen Häfen in Europa, etwa ab Saint-Malo in Frankreich, sind Sie in gut zwei Stunden in der Hafenstadt Saint Peter Port auf Guernsey. Gezahlt wird auf Jersey, Guernsey und Co. in Pfund. Beste Reisezeit: Das milde Klima macht Guernsey und ihre Nachbarinseln von April bis Oktober zum idealen Reiseziel. Tipp: Inselhopping zwischen Guernsey, Jersey und den kleineren Eilanden, die zur Vogtei Guernsey gehören, ist dank regelmäßigem Fährverkehr kein Problem!

Die fünf Inseln im Ärmelkanal

Die Kanalinseln liegen vor der Küste Frankreichs im südwestlichen Teil des Ärmelkanals und bestehen aus den zwei großen Hauptinseln Guernsey und Jersey, drei kleineren Inseln, die offiziell zur Vogtei Guernsey gehören, sowie mehreren unbewohnten Eilanden.

  • 1. Erholen Sie sich auf Jersey an den feinsandigen Stränden wie im bezaubernden und lebendigen St Brelade’s Bay beim Sonnenbaden und Surfen.
  • 2. Genießen Sie auf Guernsey den einzigartigen Mix aus französischem Esprit und britischem Stil in der schönen Inselhauptstadt St Peter Port.
  • 3. Atemberaubende Küstenwanderwege entlang steiler Klippen erwarten Sie auf der autofreien Insel Sark.
  • 4. Als Ruheoase mit herrlichen Dünen und karibisch anmutenden Stränden präsentiert sich das ebenfalls autofreie Herm, das kleinste der fünf Eilande.
  • 5. Zuckeln Sie auf Alderney mit der Museumsbahn in alten Londoner Tube-Waggons über die Insel.

Sonneninsel Jersey

Wie wär’s: Sie sitzen morgens in einem sonnigen Beach-Café, vor Ihnen ein puderfeiner Strand und das strahlend blaue Meer. Palmen und blühende Pflanzen rascheln in der milden Brise. Gleich eine Runde surfen oder doch lieber eine Küstenwanderung unternehmen? Wir befinden uns nicht irgendwo in der Karibik, sondern auf den schönen Channel Islands. „Ein Stück Frankreich, das ins Meer gefallen ist und von England aufgesammelt wurde“, so beschrieb der französische Schriftsteller Victor Hugo den kleinen Archipel im Ärmelkanal. Die größte, südlichste und wärmste unter den Inseln ist Jersey, ein paradiesischer Flecken Erde, an dem Badeurlauber und Erholungssuchende ihre helle Freude haben. Sie ist bekannt für ihre weitläufigen Strände, schönen Hotels, die malerischen Buchten und das Savoir-vivre im quirligen Hafenort Saint Helier.

Zauberhafte Strände & Orchideen

In der Hauptstadt Saint Helier spüren Sie auch gleich die Nähe zu Frankreich. Die viktorianischen Markthallen des Central Market oder die Fresh Fish Company am Hafen (Victoria Pier 5) sind ein wahres Kulinarik-Paradies. Hier können Sie sich mit fangfrischen Meeresfrüchten und allerlei Delikatessen für ein Picknick auf der Insel eindecken oder in einem der zahlreichen Gourmetrestaurants wie dem Ormer feinste Austern schlürfen. Anschließend geht es an die malerischen Strände, nach St Aubin, in die St Brelade’s Bay oder an die Westküste, wo sich die Surfer treffen, um die tosende Brandung zu reiten. Nicht verpassen auf Jersey: ein Besuch des Maritime Museums und der Festung Elizabeth Castle in St Helier sowie der imposanten Burg Mont Orgueil Castle aus dem 13. Jahrhundert im Osten der Insel. Und natürlich ein Abstecher zu den wunderschönen Gärten: Auf den Naturpfaden von St Quen spazieren Sie über wilde Orchideenwiesen und können in Judith Queree’s Garden farbenprächtige Blumen bewundern. Tipp: Zwischen Jerseys Saint Helier und der Hauptstadt von Guernsey, St Peter Port, verkehren regelmäßig Fähren. Ideale Bedingungen für Inselhopping!

ADAC Mitgliedervorteil: Das kostenlose ADAC TourSet® Großbritannien enthält umfangreiche Tipps und Infos zu Städten, Inseln und Regionen. Nähere Informationen zu Guernsey und Co. in Ihrem ADAC Reisebüro vor Ort.

Insel Jersey

WEEK_1

inkl. Flug

Castle Cornet & Co.: Bildschönes Guernsey

Kaum weniger postkartentauglich präsentiert sich Guernsey, die zweitgrößte Kanalinsel mit spektakulären Steilklippen und malerischen Stränden wie der Vazon Bay und der Cobo Bay. Auch hier bezaubert die Inselhauptstadt von Guernsey, St Peter Port, mit britischem Stil und französischem Esprit. Im Hafen dümpeln die Segelyachten und Boote, die zu den Nachbarinseln übersetzen, in den verwinkelten Altstadtgassen von Guernseys Hauptstadt wimmelt es von gemütlichen Pubs, Läden und exquisiten Restaurants. Besucher sollten auf ihrer Guernsey-Reise unbedingt das prächtige Hauteville House in St Peter Port besichtigen. Hier verbrachte der Schriftsteller Victor Hugo im 19. Jahrhundert 15 Jahre im Exil. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Guernsey gehören auch die mächtige normannische Festung Castle Cornet mit historischem Museum und das Guernsey Aquarium, das die maritime Fauna zeigt.

Guernsey Museum & Lakritzbutter

Nach einem Besuch der wunderschönen Candie Gardens mit prächtig blühenden Blumen und Bananenstauden sowie der Guernsey Museum & Art Gallery steuern Sie im Guernsey-Urlaub über malerische, wild umwucherte Country Lanes vorbei an traditionellen Granit Cottages und herrschaftlichen Villen mit idyllischen Gärten. Unbedingt die winzige Little Chapel in St Andrew besichtigen. Die gerade mal 4,90 Meter lange Kirche wurde in liebevoller Handarbeit aus Muscheln und Porzellanstückchen mit japanischen Motiven gefertigt: ein Guernsey-Highlight. Auch sehenswert: das German Occupation Museum – im Zweiten Weltkrieg wurden die Kanalinseln von deutschen Truppen besetzt – und die geheimnisvollen, rund 5000 Jahre alten Ganggräber und Megalithe von Le DéhusTipp: Wer gerne Lakritz mag, sollte sich für ein paar Pfund als Souvenir Guernseys berühmte Black Butter besorgen. Die gibt es nur auf Guernsey.

ADAC Mitgliedervorteil: Die ADAC Auslandshelfer-App leistet Ihnen Hilfe in Notsituationen. Informationen erhalten Sie in Ihrem ADAC Reisebüro vor Ort.

Die kleinen Eilande des Bailiwick of Guernsey: Herm & Co.

Auch die kleinen Kanalinseln verzaubern. Ein Besuch auf dem schroffen Sark ist wie eine Zeitreise. Autos sind auf der Insel nicht gestattet, stattdessen sieht man Pferdekutschen, Traktoren, Radfahrer und Wanderer. Atemberaubend schön: der Grat La Coupée, der Great Sark mit der Halbinsel Little Sark verbindet – 100 Meter tief fallen die Klippen hier links und rechts des schmalen Weges senkrecht ins Meer ab. Eine Oase der Ruhe ist auch die kleine, ebenfalls autofreie Insel Herm. Gerade mal gut 80 Einwohner zählt das von karibisch anmutenden Stränden im Norden und Felsküste im Süden gesäumte Mini-Eiland. Schließlich Alderney, die britischste Kanalinsel mit urigen Pubs im Hauptort Saint Anne und am Hafen. Tipp: The Moorings (Braye Street) mit schönem Biergarten. Über die Insel zuckelt zudem die einzige Eisenbahn der Kanalinseln: Die Diesellok der Alderney Railway zieht zwei ehemalige U-Bahn-Waggons der London Underground von 1959. Die drei kleinen Eilande gehören alle zur Vogtei Bailiwick of Guernsey.

Weitere Ratgeberseiten

ADAC Service

TourSet®, Karten und Reiseführer

Das ADAC TourSet® enthält die jeweils verfügbaren Länderinformationen, Reisekarten und Urlaubsführer für Regionen und Städte.

Auslandshelfer App

Die ADAC Auslandshelfer App bietet Ihnen schnelle und intuitive Hilfe bei einem Notfall im Ausland durch den ADAC und dessen Partner.

ADAC Mautinformation

Straßenbenutzungsgebühren - wir sagen Ihnen, welche Kosten Sie in welchem Land erwarten.

Noch kein ADAC Mitglied?

Als ADAC Mitglied genießen Sie nicht nur den Schutz des ADAC, sondern genießen auch zahlreiche Vergünstigungen.

Mehr Service

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

069 153 22 55 22

Mo-Sa 09:00 - 20:00 Uhr, So + Feiertage 10:00 - 18:30 Uhr

Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters. Oder per E-Mail an:

Reisebürosuche

Finden Sie ein Reisebüro in Ihrer Nähe und lassen Sie sich persönlich von unseren ADAC Reise-Experten beraten.

ADAC Reisen Vorteile

ADAC Reisen ist Ihr Spezialist für individuellen Urlaub. Entdecken Sie hier auf einen Blick Ihre Vorteile.

ADAC Versicherung und Reiseschutz

Grenzenlos sicher mit unseren Reiseversicherungen. Informieren Sie sich hier über die zahlreichen individuellen Möglichkeiten.