1. ...
  2. Ratgeber
  3. Drehorte Irland

Filmtourismus auf der Grünen Insel

Die atemberaubende Schönheit der Natur hat Irland zu einer beliebten Filmkulisse gemacht: Über hundert internationale Filme und TV-Serien wurden auf der Insel bereits gedreht. Regisseure wie Steven Spielberg und Alan Parker fanden hier ideale Bedingungen für ihre visuellen Visionen vor. Reisen Sie zu Irlands berühmten Drehorten.

Drehort Irland – die Welt im Film

Ob an der wilden Atlantikküste, in den Bergen oder im gemütlichen Dublin – entdecken Sie Irlands Filmdrehorte von „Game of Thrones“, „Star Wars“ und Co.

  • 1. Dublin: Die irische Hauptstadt steckt voller Geschichte. Im mittelalterlichen Dublin Castle wurden u.a. Szenen des Freiheitskämpfer-Epos „Michael Collins“ produziert. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen!
  • 2. Wicklow Mountains: Die atemberaubende Landschaft aus Mooren, Heide, Bächen und Seen diente als Kulisse für die TV-Serie „Vikings“.
  • 3. Trim Castle: Das monolithische normannische Kastell aus dem 12. Jahrhundert ist in Mel Gibsons „Braveheart“ zu sehen – obwohl der Film in Schottland spielt.
  • 4. Skellig Michael: Die umtoste Atlantik-Insel gehört zum UNESCO-Welterbe – und zu den Sets des Science-Fiction-Blockbusters „Star Wars“.
  • 5. Tollymore Forest Park: Wandern Sie durch die Wälder aus „Game of Thrones“.
  • 6. Pollnagollum Cave: Das verschlungene Höhlen-Labyrinth im Westen von Nordirland ist ebenfalls in „Game of Thrones“ zu sehen.

In Irland auf den Spuren von „Star Wars“

Die wellenumtosten Skellig Islands in der Grafschaft Kerry, gleich am Ring of Kerry bzw. an der spektakulären Auto-Route Wild Atlantic Way, ragen wie Trutzburgen aus dem Atlantik. Sie sind das letzte Stück Land der alten Welt, ab hier, an der Südwestküste Irlands, erstreckt sich der endlose Ozean bis nach Amerika. Die majestätischen „Steinsplitter“ beherbergen mittelalterliche Klosteranlagen, in denen Mönche vor Jahrhunderten in spartanischen Trockensteinhütten lebten. „Star Wars“-Fans kennen die sogenannten Bienenkorbhütten, die zum UNESCO-Welterbe gehören, und die 600-stufige Steintreppe zum Kloster hinauf als Luke Skywalkers Versteck in „Das Erwachen der Macht“. Bei gutem Wetter kann man die Insel vom Fischerdorf Portmagee aus per Boot erreichen. Tipp: Machen Sie eine Auto-Tour entlang der Westküste auf dem Wild Atlantic Way, einer der schönsten Autorouten Irlands, und besuchen Sie die Skelligs auf dem Weg.

Von Drehort zu Drehort tingeln: Mehr „Commitments“ geht nicht

Einer der erfolgreichsten Filme, die je in Irland produziert wurden, heißt „The Commitments“. Den hat der englische Starregisseur Alan Parker nach einem Roman von Roddy Doyle zu großen Teilen in Dublin gedreht. Wer durch die Stadt streift, sucht nun möglicherweise nach dem Dubliner Viertel Barrytown, in dem der Film spielt. Vergeblich: Barrytown ist eine Fiktion, basiert aber auf dem Working-Class-Viertel Kilbarrack im Norden Dublins. Bekanntlich handelt der Film davon, wie aus einer schrägen Gruppe von Dubliner Kids eine erfolgreiche Soulband wird. Wenn Sie heute in der Stadt aus Liebe zum Film den berühmten Proberaum der Filmband besuchen wollen, sind Sie im Palace Nightclub auf der Lower Camden Street gut aufgehoben. Auch einige andere der gut 44 Drehorte des Films werden Sie schnell wiedererkennen: St Laurence O’Toole Church etwa oder The Shack Restaurant in der Essex Street. 

Das Hollywood-Schloss in Irland: Im Herzen der Hauptstadt

Das malerische Schloss mitten in der verwinkelten Altstadt Dublins hat schon viel mitgemacht in seiner langen Geschichte: Im 10. Jahrhundert war es eine Festung, ein paar Hundert Jahre später ein Gefängnis und im Jahre 1907 wurden aus dem Dublin Castle die irischen Kronjuwelen gestohlen. Neben dem Trinity College ist das Dublin Castle auch heute noch eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt von Irland – und eine sehr begehrte Filmkulisse obendrauf: Wichtige Teile des irischen Freiheitskämpfer-Epos „Michael Collins“ wurden Mitte der 1990er Jahre hier gedreht, Liam Neeson und Julia Roberts spielten in der sehr erfolgreichen Produktion die beiden Hauptrollen. Aber auch „Der Boxer“ mit Daniel Day Lewis oder „Das Medaillon“, ein Action-Spektakel von Jackie Chan, nutzten das erhabene Schloss als Kulisse. 

ADAC Mitgliedervorteil: Das kostenlose ADAC Tour-Set Irland enthält Tipps und Informationen zu Städten und Regionen. Infos in Ihrem ADAC Reisebüro vor Ort.

Auf in den Verfluchten Wald

Wer sich auf die Spuren des bildgewaltigen Epos Game of Thrones“ machen möchte, landet früher oder später auch in Nordirland, dort, wo noch viele verfallene Schlösser in dunklen Wäldern zu finden sind. Der Tollymore Forest Park in der Grafschaft Down etwa war in „Game of Thrones“ der Schauplatz des Verfluchten Waldes, in dem die Weißen Wanderer ihren Marsch ins Reich der Menschen begannen. Spazieren Sie durch den 600 Hektar großen Wald mit seinen beeindruckenden Mammutbäumen und staunen Sie über die gotischen Steinbögen, die Überreste eines Anwesens aus dem 18. Jahrhundert. Hier entdeckten die Starks in „Game of Thrones“ die Schattenwölfe. Auch die mystische Pollnagollum-Höhle in der Grafschaft Fermanagh ist eine Reise wert: In dieses verschlungene Labyrinth wurde Arya in der Serie ins Versteck der Bruderschaft ohne Banner gebracht. Auf in die irische Fantasywelt! 

Die Ostküste & die Wicklow Mountains – Herz der „Vikings“

Schlachten vor dem Hintergrund spektakulärer Landschaften? In dieser Hinsicht hat sich Irland ja schon mit Mel Gibsons Braveheart“ verdient gemacht. Sie meinen, dieses mitreißende Schlachtengemälde handelt vom schottischen Freiheitskämpfer William Wallace und seiner dramatischen Geschichte von Liebe und Krieg? Stimmt auch – gedreht wurde aber trotzdem meist in Irland, etwa im normannischen Kastell Trim Castle aus dem 12. Jahrhundert oder in Bective Abbey, einer ehemaligen Zisterzienserabtei im County Meath. Frischer sind die atemberaubenden Bilder der kanadisch-irischen Serie Vikings“: Obwohl es in „Vikings“ um die Helden der nordischen Sagaliteratur geht, wurde auch hier meist in Irland gefilmt, im County Wicklow nämlich, einer irischen Grafschaft in der Nähe Dublins. Wer die Drehorte von „Vikings“ mit eigenen Augen sehen will, unternimmt eine Tour in den Wicklow Mountains National Park an der Ostküste von Irland. Hier lassen sich alle „Vikings“-Drehorte innerhalb eines einzigen Tages erwandern, dazu kommen natürlich noch jede Menge Kultur und Strandvergnügen an den historischen Orten und schönen Stränden der Küste.

Bray

DAYS_2

Drehorte der Musik und der Magie

Wenn drei Iren zusammensitzen, so heißt es, spielen mindestens zwei von ihnen ein Instrument – und der dritte singt dazu. Ist es also ein Wunder, dass immer wieder erfolgreiche Musikfilme aus Irland in die Kinos kommen? Die „Commitments“ wurden ja bereits erwähnt. Auch im charmanten „Sing Street“ spielt Dublin, die Hauptstadt von Irland, ganz im Zeichen der 1980er Jahre, eine Hauptrolle. Das oscarprämierte Musical Once“ wurde 2008 an Locations wie Grafton Street, St. Stephen’s Green und Killiney Hill gedreht – allerdings ohne eine Drehgenehmigung. Raus aus der Stadt ging es dann wieder für „Killing Bono“, eine amüsante Komödie über zwei Brüder, die ganz dringend Rockstars werden wollen. Der Film spielt in den Grafschaften Antrim und Down, unvergessliche Kulissen lieferten auch das Merchant Hotel und die Empire Music Hall in Belfast. Wem das noch nicht genug Filmzauber ist: Nicht nur für Harry-Potter-Fans lohnt sich eine Rundreise über den Wild Atlantic Way an der Westküste von Irland – hier, etwa bei den atemberaubenden Cliffs of Moher, wurden etliche Szenen der magischen Filmreihe gedreht. Ein Flug von Deutschland ins Herz Irlands dauert nur ein paar Stunden: Auf in die faszinierende Natur und Kultur von Irland!

Weitere Ratgeberseiten

ADAC Service

Tour-Set®, Karten und Reiseführer

Das ADAC Tour-Set enthält jeweils verfügbare Länderinformationen, Reisekarten und Urlaubsführer für Regionen und Städte.

ADAC Reise Infos

Hier finden Sie alle wichtigen Reiseinformationen im Überblick.

Auslandshelfer App

Die ADAC Auslandshelfer App bietet Ihnen schnelle und intuitive Hilfe bei einem Notfall im Ausland durch den ADAC und dessen Partner.

Noch kein ADAC Mitglied?

Als ADAC Mitglied genießen Sie nicht nur den Schutz des ADAC, sondern genießen auch zahlreiche Vergünstigungen.

Mehr Service

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

069 153 22 55 22

Mo-Sa 09:00 - 19:00 Uhr, So + Feiertage 10:00 - 18:30 Uhr

Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters. Oder per E-Mail an:

Reisebürosuche

Finden Sie ein Reisebüro in Ihrer Nähe und lassen Sie sich persönlich von unseren ADAC Reise-Experten beraten.

ADAC Reisen Vorteile

ADAC Reisen ist Ihr Spezialist für individuellen Urlaub. Entdecken Sie hier auf einen Blick Ihre Vorteile.

ADAC Versicherung und Reiseschutz

Grenzenlos sicher mit unseren Reiseversicherungen. Informieren Sie sich hier über die zahlreichen individuellen Möglichkeiten.