1. ...
  2. Ratgeber
  3. Luxor

Erleben Sie das alte Ägypten: Urlaub in Luxor und Gizeh

Ägypten ist ein Land voller Kulturschätze: die Pyramiden von Gizeh, die Gräber im Tal der Könige, die prächtigen Tempel von Karnak und Abu Simbel. Und all das in imposanten Ausmaßen, die Besucher überwältigen. Reisen Sie zu den uralten Stätten am Nil und wandeln Sie auf den Spuren der Pharaonen.

Rundreise durch das alte Ägypten

Die eindrucksvollen archäologischen Stätten Ägyptens liegen entlang des Nil, mit über 6850 Kilometern der längste Fluss der Erde. 

  • 1. Pyramiden von Gizeh & Sphinx: Cheops, Chephren, Mykerinos, die Große Sphinx – das letzte noch erhaltene Weltwunder der Antike ist ein einzigartiges Erlebnis, das Sie auf Kairo-Städtereisen bestaunen können.
  • 2. Sakkara: In der Totenstadt befindet sich die Djoser-Pyramide, die älteste der altägyptischen Pyramiden.
  • 3. Karnak-Tempel: Die größte Tempelanlage des alten Ägypten bei Luxor gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.
  • 4. Luxor-Tempel: Im alten Theben lässt sich diese Tempelanlage aus der Zeit des Neuen Reiches von 1550 bis 1070 v. Chr. bestaunen.
  • 5. Tal der Könige: In der imposanten Nekropole wurden zahlreiche Königsgräber entdeckt, darunter das weitgehend unversehrte Grab des Tutanchamun. 
  • 6. Abu Simbel: Besuchen Sie im Urlaub in Luxor und Gizeh auch die imposanten Felsentempel, die unter Pharao Ramses II. erbaut wurden.

Urlaub in Luxor und Gizeh: Reise in eine jahrtausendealte Kultur

Seit jeher sind die Menschen fasziniert von den Pyramiden und Tempelanlagen des Kemet, des alten Ägyptens. Sie zogen Forscher an, ebenso wie Grabräuber, die die versteckten Grabkammern plünderten. Agatha Christie inspirierte die geheimnisvolle Kulisse zu Kriminalromanen und Graham Warren zur spannungsreichen Buchreihe „Die ägyptischen Abenteuer der Kathryn Black“. Regisseure sahen in den Gruften die perfekte Kulisse für Horrorfilme wie „Die Mumie“. Heute verbringen Reisende ihren Urlaub in Luxor und Gizeh, um sich von der Erhabenheit der Totentempel überwältigen zu lassen. Die Anfänge der ägyptischen Kultur reichen zurück bis um 4000 vor Christi. Im Laufe der Jahrtausende häuften die Pharaonen mit den Ernteabgaben der Bauern unermessliche Reichtümer an, die den Bau von Pyramiden und Tempeln ermöglichten. Heute staunen wir darüber, wie die frühdynastischen Ägypter fast 150 Meter hohe Pyramiden wie die von Cheops in Gizeh errichten konnten. Oder Tempel wie der des Amun-Re in Karnak bei Luxor, der mit 30 Hektar so groß ist wie 42 Fußballfelder.

Luxor

DAYS_1

Luxor

DAYS_1

Luxor

DAYS_1

Luxor

DAYS_1

Urlaub in Gizeh: Von Kairo zu den Pyramiden

Seit 4500 Jahren ragen die Pyramiden von Gizeh südwestlich der Metropole Kairo aus dem Wüstensand. Mächtig stechen die monströsen Felsgiganten vor dem blauen Himmel hervor, zugleich scheinen sie mit den Erdfarben des Sandes zu verschmelzen. Doch das war nicht immer so: Zu Zeiten der Pharaonen Cheops, Chephren und Mykerinos, nach denen die Grabmäler aus der 4. Dynastie des Alten Reiches (2700 bis 2200 v. Chr.) benannt sind, strahlten die Pyramiden noch in einem Kleid aus weißem Kalkstein. Er wurde in späteren Dynastien und im Mittelalter fast vollständig abgebaut und findet sich heute an Moscheen und Prachtbauten in Kairo wieder, wo man im Ägyptischen Museum auch die einstigen Grabbeigaben bestaunen kann. Einzig an der Spitze der Chephren-Pyramide ist noch etwas von der alten Verkleidung erhalten. Die Pyramiden sind das letzte noch erhaltene Weltwunder der Antike und ein Höhepunkt im kulturellen Urlaub in Gizeh und Luxor.

Die geheimnisvolle Sphinx

Die Pyramiden von Gizeh stecken bis heute voller Rätsel: Wie gelang die fast exakte Nivellierung des Fundaments und Ausrichtung nach den Himmelsrichtungen? Welche Art von Rampen wurden verwendet, um die tonnenschweren Felsblöcke auf Holzschlitten in die Höhe zu ziehen? Bestaunen Sie diese eindrucksvollen Bauwerke und erkunden Sie ihr geheimnisvolles Gangsystem mit eingemeißelten Hieroglyphen, das tief im Inneren der Pyramiden zu den Grabkammern führt. Genauso beeindruckend wie die drei Pyramiden ist ihre Bewacherin, die Große Sphinx. Die Monumentalfigur ist 70 Meter lang und 20 Meter hoch. Der Löwenkörper mit Menschenkopf wirft bis heute Fragen auf: Gehörte sie zum Sonnenkult? Wer ließ sie erbauen? Tipps: Die Ticketanzahl für die Pyramiden von Gizeh ist limitiert, um sie vor äußeren Einflüssen zu schützen. Oft ist nur eine geöffnet. Informieren Sie sich vorher in Ihrem Hotel. Die Anreise von Deutschland erfolgt über Kairo. Wer sein Reise-Programm erweitern möchte, bucht zum Urlaub in Luxor oder Gizeh eine Kreuzfahrt auf dem Nil oder einen Bade- und Tauchurlaub am Roten Meer, etwa in Hurghada oder Marsa Alam

Urlaub in Luxor: Die Tempel von Theben am Nil

Das Gebiet des altägyptischen Theben, rund um die Stadt Luxor, ist ein Paradies für Hobbyarchäologen: Es gleicht einem riesigen Freilichtmuseum – nirgendwo sonst auf der Welt gibt es so viele altertümliche Stätten an einem Ort. Auf beiden Seiten des Nil erheben sich mächtige Ruinen und Tempel. Auf der Seite von Luxor, der Ostseite, stehen die riesigen Göttertempel. Auf der gegenüberliegenden Seite, in Theben-West, die Totentempel. Der Luxor-Tempel am Nilufer gehört zu den wichtigsten Heiligtümern aus dem alten Ägypten und war dem Gott Amun geweiht. Schon der Eingangspylon mit seinen Reliefs ist eindrucksvoll. Hier stehen auch zwei haushohe Sitzstatuen von Pharao Ramses II. und ein Obelisk mit altägyptischen Hieroglyphen – der zweite wurde übrigens nach Frankreich verschifft und steht in Paris auf der Place de la Concorde. 
Wichtig: Informieren Sie sich vor Ihrem Urlaub in Luxor oder Gizeh beim Auswärtigen Amt stets über die aktuelle Sicherheitslage.

Göttertempel und Totentempel

Kultisch und organisatorisch war der Luxor-Tempel mit der wenige Kilometer entfernten Tempelstadt Karnak verbunden. Am Amun-Tempel von Karnak haben sich viele Generationen von Pharaonen verewigt und es entstand die heute größte Tempelanlage der Welt. Im Luxor-Urlaub alles an einem Tag zu sehen, ist unmöglich. Die Höhepunkte liegen entlang der Ost-West-Achse: der große Säulensaal, die zwei berühmten Obelisken der Königin Hatschepsut und das Allerheiligste des Amun, Zentrum der Tempelanlage. Am Westufer des Nil liegen die Totentempel. Am bekanntesten ist das Tal der Könige. Die Nekropole liegt am Fuße des Bergmassivs al-Qurn. Anstatt in Pyramiden wurden die Pharaonen hier in Felsengräbern bestattet, von denen bislang 64 entdeckt wurden. Buchtipp: „Der Fluch von Luxor“ versetzt Sie in die richtige Stimmung. Hotels gibt es in Luxor viele. Buchen Sie eines unserer attraktiven Angebote für Ägypten-Pauschalreisen für Ihren Urlaub in Luxor oder Gizeh. 

ADAC Mitgliedervorteil: Die ADAC Auslandshelfer-App leistet Ihnen Hilfe in Notsituationen. Nähere Informationen in Ihrem ADAC Reisebüro vor Ort

Geheimnisvolles Abu Simbel

Neben Luxor und Gizeh lässt sich im Urlaub noch eine weitere altägyptische Stätte bewundern: Die imposanten Felsentempel von Abu Simbel am gewaltigen Nassersee gehören zu den bedeutendsten Bauten und Sehenswürdigkeiten aus der Pharaonen-Zeit. Vor über 3000 Jahren ließ sie König Ramses II. in den Fels schlagen und demonstrierte damit seine Macht über das Volk der Nubier, das in dieser Zeit von Ägypten beherrscht wurde. Der große Tempel, der den Hauptgöttern Ptah von Memphis, Amun-Re von Theben und Re-Harachte von Heliopolis geweiht war, beeindruckt mit seinen vier gewaltigen Kolossalstatuen des Pharaos am Eingang, von denen jede über 20 Meter hoch ist. Im Inneren des Tempels befinden sich Pfeilerhallen mit prächtigen Reliefs, die unter anderem Feldzüge gegen die Nubier zeigen. Die beiden Tempel drohten durch den Bau des Assuan-Staudamms im Nassersee zu versinken und wurden in den 1960-Jahren abgetragen und in der Nähe an höherer Stelle wieder aufgebaut. Tipp: Beginnen Sie Ihre Ägypten-Rundreise z.B. in Kairo oder Luxor mit dem Schiff. Tipps und Angebote für eine erlebnisreiche Nilkreuzfahrt, auch im Winter, finden Sie bei uns.

Weitere Ratgeberseiten

ADAC Service

ADAC Reise Infos

Hier finden Sie alle wichtigen Reiseinformationen im Überblick.

ADAC TourMed

Hier erhalten Sie die wichtigsten reisemedizinischen Informationen für einen reibungslosen Urlaub.

Auslandshelfer-App

Die ADAC Auslandshelfer-App bietet Ihnen schnelle und intuitive Hilfe bei einem Notfall im Ausland durch den ADAC und dessen Partner.

Noch kein ADAC Mitglied?

Als ADAC Mitglied genießen Sie nicht nur den Schutz des ADAC, sondern genießen auch zahlreiche Vergünstigungen.

Mehr Service

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

069 153 22 55 22

Mo-Sa 09:00 - 20:00 Uhr, So + Feiertage 10:00 - 18:30 Uhr

Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters. Oder per E-Mail an:

Reisebürosuche

Finden Sie ein Reisebüro in Ihrer Nähe und lassen Sie sich persönlich von unseren ADAC Reise-Experten beraten.

ADAC Reisen Vorteile

ADAC Reisen ist Ihr Spezialist für individuellen Urlaub. Entdecken Sie hier auf einen Blick Ihre Vorteile.

ADAC Versicherung und Reiseschutz

Grenzenlos sicher mit unseren Reiseversicherungen. Informieren Sie sich hier über die zahlreichen individuellen Möglichkeiten.