1. ...
  2. Startseite
  3. Ratgeber
  4. Steiermark

Österreich-Urlaub: Wandern Sie in der Steiermark!

Aktive Urlauber und Genießer sind in Österreichs zweitgrößtem Bundesland bestens aufgehoben. Wie wäre es etwa mit einer Wanderung in den Bergen der Hochsteiermark oder einer Tour durch die sanften Weinhügel im sonnigen Süden? Die Muskeln entspannen Sie anschließend beim Wellness.

Wanderurlaub in der Steiermark

  • 1. Wandern Sie in der Steiermark im wunderschönen Nationalpark Gesäuse eine Etappe auf der Route „Vom Gletscher zum Wein“. Das Naturschutzgebiet begeistert zudem mit tiefen Schluchten und Wildwasserströmen, die zum Klettern und Rafting einladen.
  • 2. Lassen Sie sich im Kurort Bad Radkersburg in den heißen Thermalquellen verwöhnen und besichtigen Sie die romantische Altstadt.
  • 3. Verbinden Sie Ihre Wanderung in der Steiermark mit einem Städtetrip. Die UNESCO-Weltkulturerbestadt Graz verzaubert mit prunkvoller Renaissancearchitektur in der Altstadt, moderner wie historischer Kunst und Kultur und bietet zahlreiche Unterkünfte für einen Zwischenstopp.
  • 4. Wandern Sie in der Steiermark auf einer der Weinstraßen, zum Beispiel in der Region rund um Vogau.
  • 5. Eindrucksvolle Gletscherlandschaften erwarten Sie auf einer Wanderung im imposanten Dachstein-Massiv. Hier können Sie im Winter auch langlaufen.

Wandern in der Steiermark

Während Kärnten mit mediterranem Klima begeistert und Tirol mit imposanten Bergen, hat die Steiermark beides im Angebot. Das „grüne Herz“ Österreichs reizt im Westen mit den mächtigen Schneegipfeln am Dachstein und der Niederen Tauern, die erstklassige Wanderwege und Wintersportmöglichkeiten wie Langlaufen in der Natur bieten. Im Süden erinnern das angenehm milde Klima und die sanften Rebhügel der steirischen Weinbaugebiete an die Toskana. Ausflugsziele, Touren und Veranstaltungen gibt es in der vielfältigen Region reichlich: unzählige Burgen, wie Burg Rothenfels oder die Riegersburg, die an die wiederholten Angriffe der Türken, Ungarn und Franzosen vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert erinnern. Dazu locken sehenswerte Städte wie Graz, das zum UNESCO-Welterbe gehört, mit kulturellen Veranstaltungen. Außerdem im Angebot: erstklassige Weine und kulinarische Genüsse. Schnappen Sie sich eine Karte, schnüren Sie die Stiefel und auf geht’s zum Wandern in der Steiermark!

Auf Tour vom Gletscher zum Wein

Erleben Sie die vielfältige Landschaft der Steiermark auf einer der schönsten Wanderungen. Die Tour „Vom Gletscher zum Wein“ beginnt am ewigen Eis des Dachstein-Gletschers und führt in 60 Etappen auf Wegen von insgesamt 950 Kilometern bis in den Süden nach Bad Radkersburg in das idyllische Wein- und Thermenland. Unterwegs wandern Sie in der Steiermark vorbei an imposanten Bergen, durch Naturschutzgebiete wie den wunderschönen Nationalpark Gesäuse und durch historische Städte wie Murau. Die Wanderung ist in eine Nord- und eine Südroute unterteilt und lässt sich auch problemlos in ausgewählten Etappen bewältigen. Hierfür stehen zum Beispiel Angebote für Tälerbusse und Wandertaxis am Weg bereit. Besorgen Sie sich vor Touren eine Karte!

ADAC Mitgliedervorteil: Das kostenlose Tourset Österreich bietet umfassende Informationen zu Städten und Regionen wie der Steiermark. Die ADAC Maut-Informationen erleichtern Ihnen die Anreise, mit der ADAC Wanderführer App können Sie Ihre Wanderreise individuell planen. Infos in Ihrem ADAC Reisebüro vor Ort.

Kulinarisches Wandern in der Steiermark: Weine & Kürbisöl

Eine Wanderung macht hungrig! Zum Glück ist die Steiermark auch kulinarisch ein Paradies. Im Apfelland in der Oststeiermark wird das knackige Obst frisch zu Apfelessig, Fruchtsaft, Cidre oder Apfelstrudel verarbeitet. Der berühmte steirische Öl-Kürbis liefert das dunkelgrüne Kernöl, das zu Salat, Rührei, aber auch zu Vanilleeis oder Suppen schmeckt. Entlang der Themenroute Steirische Ölspur kann man in den Mühlen bei der Pressung zuschauen und natürlich Öl, Pestos oder Kerne kaufen. Und dann gibt es noch die Weine, die an den acht Weinstraßen der Region gekeltert werden. Genießen Sie nach dem Wandern in der Steiermark einen fruchtigen Muskateller oder Traminer zu einer zünftigen Brettljause in einer der vielen Buschenschänken am Weg entlang der Römerweinstraße oder der südsteirischen Weinstraße. Wer alle regionalen Delikatessen auf einmal will, macht während seiner Wanderung einen Abstecher zur Vinofaktur Genussregal in Vogau. Hier können Sie sich mit erlesenem Kernöl, Schinken und Wein eindecken. Lust auf einen Wanderurlaub? Dann entdecken Sie unsere Hotel-Angebote in der Steiermark.

Alle Wege führen nach Graz: Mittelalter mit Zukunft

Mit ihren alten Läden und prunkvollen Arkadenhöfen, den Renaissance- und Barock-Gebäuden sowie dem mediterranen Klima verströmt die Stadt an der Mur geradezu italienisches Flair und zieht Genuss-Tourismus an. Ein schönes Ziel beim Wandern in der Steiermark. Bummeln Sie durch die schöne Altstadt mit dem Dom und dem Landeszeughaus, der mit gut 32.000 Exponaten am besten erhaltenen Rüstkammer der Welt. Auf den 123 Meter hohen Schlossberg, der sich mitten in Graz erhebt, gelangen Sie per Bergbahn und genießen am Glockenturm einen tollen Blick auf die mittelalterlich anmutenden Dächer. Das moderne Graz erleben Sie im Kunsthaus am Lendkai, dem neuen Wahrzeichen der Stadt in futuristischer Blob-Architektur, die an ein Körperorgan erinnert. Unweit von Graz locken weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele der Steiermark, etwa das Freilichtmuseum Stübing, wo man die österreichische Architekturlandschaft durchwandern kann.

Steiermark-Wandern und die Thermen

Gleich neun Thermen laden in der Steiermark zum Entspannen und Wohlfühlen ein. Lassen Sie sich vom Wasser der heilkräftigen Quellen in der Parktherme in Bad Radkersburg verwöhnen oder genießen Sie eine wohltuende Massage im größten Thermen-Ensemble Österreichs in Loipersdorf. Angebote für Familien mit Kindern bieten die Aqualux-Therme in Fohnsdorf oder das H2O Hotel Therme Resort in Bad Waltersdorf. Hier freuen sich die Kids auf Badeattraktionen wie tolle Wasserrutschen – eine spaßige Attraktionen der Region. Das Kurhaus Bad Gleichenberg ist hingegen ein Ruhepol, wo Sie sich vom Wandern in der Steiermark in einer herrlichen Parklandschaft erholen.

Baden bei Hundertwasser

Der weltbekannte Maler und Architekt Friedensreich Hundertwasser hat das Rogner Bad Blumau zu einem Wohlfühlort nach seinem Geschmack gestaltet. Mit bewachsenen Dächern, goldenen Kuppeln, bunten Fassaden und runden Formen sorgt schon der Anblick der Therme für gute Laune und erinnert an das berühmte Hundertwasser-Haus in Wien. Zum Bad mit 14 Innen- und Außenbecken gehört ein Hotel mit verschiedenen Wohn- und Restaurantbereichen, die sich besonders harmonisch in die Landschaft einfügen. Ein surrealistisches Märchenland, das man nach dem Wandern in der Steiermark unbedingt besuchen sollte.

Weitere Ratgeberseiten

ADAC Service

Mehr Service

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

069 153 22 55 22

Mo-Fr 09:00 - 17:00 Uhr, Wochenende + Feiertage vorübergehend nicht erreichbar

Ortstarif der Deutschen Telekom aus dem deutschen Festnetz . Kosten aus anderen Festnetzen oder Mobilfunkkosten können abweichen. Oder per E-Mail an: