1. ...
  2. Ratgeber
  3. Camper
  4. camper schweden

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Buchung über die erforderliche Führerscheinklasse. Darüber hinaus, wird dringend empfohlen einen internationalen Führerschein mitzuführen.

 

Mit dem Wohnmobil Schweden entdecken

Südschweden ist eine fantastische Region für einen erlebnisreichen Wohnmobil-Urlaub mit der Familie. Wälder zum Beerensammeln, feine Strände und idyllische Schärengärten zum Baden sowie Astrid Lindgrens Bullerbü-Land begeistern Groß und Klein. Dazu reizen hübsche schwedische Städte wie Stockholm und Göteborg. 

Unterwegs in Schweden

Das sehr gut ausgebaute Straßennetz in Schweden und der entspannte Verkehr bieten beste Voraussetzungen für eine Reise mit dem Wohnmobil. Und: Im Gegensatz zum Nachbarland Norwegen fällt in Schweden bis auf sehr wenige Ausnahmen keine Maut an. Wie in anderen skandinavischen Ländern gilt auch in Schweden das Jedermannsrecht (Allemansrätt), das das Übernachten in der freien Natur erlaubt. Aber Achtung: Das Jedermannsrecht gilt nicht für motorisierte Fahrzeuge! So ist es nicht gestattet, sein Wohnmobil in Schweden auf unbefestigtem Boden irgendwo in der Landschaft abzustellen und zu campen. Beachten Sie auch eventuelle Verbotsschilder auf Rastplätzen etc. und steuern Sie zum Übernachten am besten einen der zahlreich vorhandenen und meist gut ausgestatteten Campingplätze an. Ob Sie mit dem eigenen Fahrzeug per Fähre nach Skandinavien reisen oder vor Ort ein Wohnmobil mieten: Ein Camper-Urlaub in Schweden ist ein wundervolles Erlebnis.

1. Durchs Bullerbü-Land bis nach Stockholm

Unsere erste Tour führt uns an der Ostseeküste entlang und durch das typische Schweden, wie wir es aus den Astrid Lindgren-Büchern kennen: rote Holzhäuser, Wälder und Felder, herrliche Seen. Abstecher auf die sonnige Insel Gotland und ein Besuch der Metropole Stockholm versprechen dazu reichlich Abwechslung.

Camper-Tour Südschweden

Startpunkt unserer Wohnmobil-Tour ist Trelleborg, das sich von Travemünde, Rostock und Sassnitz bequem per Fähre erreichen lässt. Von hier fahren wir ostwärts zunächst auf der 9 und dann auf der E22 die Ostseeküste entlang. Hinter Kalmar biegen wir landeinwärts nach Vimmerby ab. Zurück am Meer nehmen wir bei Oskarshamn die Fähre nach Gotland und von dort nach Nynäshamn bei Stockholm. Von der Hauptstadt geht es über die E4 nach Gränna am Vättersee und durch die historische Provinz Småland weiter nach Värnamo und bis Helsingborg. Am Öresund entlang fahren wir schließlich auf der E20 und E22 über Malmö wieder nach Trelleborg.

Unsere Route:
Start/Ziel:
von Trelleborg über Visby und Stockholm sowie am Vättersee entlang bis Trelleborg
Strecke/Dauer: ca. 1500 Kilometer, 10 Tage
Übernachtungen/Stopps: zum Beispiel in Karlskrona, Vimmerby, auf Gotland, in Stockholm, Gränna, Värnamo und Malmö

Buchen Sie Ihr Wohnmobil - von klein bis groß, ob mit oder ohne Allrad, zahlreichen Ausstattungsvarianten und diversen Meilenpaketen ganz nach Ihrem Geschmack.

Jetzt Camper in Schweden buchen

An der Ostsee entlang

Los geht unsere Wohnmobil-Reise durch Schwedens Süden mit einer Fahrt durch Skåne, wo die blühenden Rapsfelder im Frühsommer strahlend gelb leuchten. Immer an der Küste entlang erreichen wir Sandhammaren, den schönsten Strand Schwedens, wo wir das erste Bad in der herrlichen Ostsee nehmen. Hinter Kristianstad, in der sonnigen Provinz Blekinge, sind dann die ersten Schären in Sicht. Fahren Sie auf Ihrer Schweden-Camper-Reise über Karlskrona und Kalmar durch charmante Fischerdörfer bis nach Vimmerby, wo Astrid Lindgren geboren wurde. Mit Kindern ein Muss ist hier Astrid Lindgrens Welt, ein Erlebnispark, in dem viele Schauplätze aus ihren Büchern nachgebaut wurden. In Oskarshamn geht es dann auf die Fähre nach Gotland, das seinen Namen von den magisch anmutenden Kalksteinformationen hat, die zu den Hauptattraktionen der Insel zählen.

Camper Schweden: Von Stockholm durch Småland

In der Residenzstadt Visby lassen sich hübsche Fachwerkhäuser in mittelalterlichen Gassen, mächtige Steinmauern, alte Kaufmannshäuser und Ruinen gotischer Kirchen entdecken. Ein Highlight in Visby ist die Mittelalterwoche im August mit faszinierenden Ritterturnieren, Märkten, Straßentheater und Feuershows. Von Visby nehmen wir dann die Fähre nach Nynäshamn südlich von Stockholm. Nehmen Sie sich genügend Zeit, um die königliche Stadt und die vorgelagerten Schären zu erkunden. Bummeln Sie durch die hübsche Altstadt Gamla Stan, besuchen Sie das Vasa-Museum und schippern Sie auf einer Bootstour durch die traumhafte Inselwelt. Ausgeruht fahren wir auf unserer nächsten Etappe mit dem Reisemobil durch das sanft geschwungene und traumhaft seenreiche Södermanland, das schon oft als Kulisse für TV-Verfilmungen diente, und weiter durch das allseits bekannte Småland, das mit seinen roten Holzhäusern, Hügeln und Seen, Feldern und Wäldern genauso aussieht, wie man sich Schweden vorstellt.

Malerische Natur am Vättersee

Am zweitgrößten See Schwedens, dem Vättern, geht es durch endlose Wälder, die zum Pilze- und Blaubeerensammeln einladen. Mit etwas Glück begegnen Sie hier dem König des Waldes, dem Elch. Bei Jönköping lohnt ein Besuch des Kulturreservats Åsens By, wo man sich in einem Dorf von 1900 auf eine Reise in die schwedische Vergangenheit begibt. Bei Helsingborg am Kattegat schnuppern wir wieder frische Seeluft und können am Strand Muscheln sammeln. Stadtluft gibt es noch einmal in Malmö. Besuchen Sie den putzigen Lilla Torg, den kleinen Markt mit seinen Cafés und Restaurants, bevor Sie die letzte Etappe zurück nach Trelleborg führt.

ADAC Tipps: Im ADAC Camping- und Stellplatzführer finden Sie einen Platz nach Ihren Wünschen (auch als App für Smartphones erhältlich). Die ADAC Campingkarte „Camping Key Europe“ (CKE) bietet zusätzliche Leistungen wie Rabatte auf über 3000 Camping- und Wohnmobilstellplätzen in Europa sowie ein umfangreiches Versicherungspaket. Infos in Ihrem ADAC Reisebüro vor Ort.

2. Vom Kattegat rund um den Vänersee

Entdecken Sie in der Schärenküste um Göteborg pittoreske Fischerorte und gehen Sie auf Hummer- und Austern-Safari. Landeinwärts erkunden Sie die Wälder von Dalsland und Värmland bei der Umrundung des riesigen Vänersees – spannende Sehenswürdigkeiten wie Schlösser und Aquädukte inklusive. 

Camper Schweden: Tour um den Vänern

Ab Göteborg fahren wir auf der E6 gen Norden bis Kungälv, wo wir auf die 168 nach Marstrand am Kattegat abbiegen. Von hier geht es auf Landstraßen gemütlich die malerische Schärenküste am Skagerak entlang bis hinauf nach Grebbestad, mit Stationen in Skärhamn, Smögen, Hunnebostrand, Hamburgsund und Fjällbacka. Bei Tanumshede verlassen wir die Küste und steuern nach Håverud am Vänersee. Jetzt geht es über den Europaväg 45 und die E18 bis Kristinehamn und dann weiter auf den Landstraßen 26 und 44 einmal rund um den Vänersee, mit regelmäßigen Abstechern ans Ufer. Die letzte Etappe führt uns schließlich auf dem Europaväg 45 von Trollhättan wieder zurück nach Göteborg.

Unsere Route:
Start/Ziel:
von Göteborg über Grebbestad, Håverud, Karlstad und Mariestad bis Göteborg
Strecke/Dauer: ca. 850 Kilometer, 7 Tage
Übernachtungen/Stopps: zum Beispiel in Göteborg, Skärhamn, Kungshamn (Smögen), Grebbestad, Ed, Bomstadbaden (Karlstad), Lidköping.

Schärengärten am Skagerrak

In der hübschen Hafenstadt Göteborg beginnt unsere zweite Wohnmobil-Reise durch Schweden. Nachdem Sie die Sehenswürdigkeiten wie die historischen Segelschiffe und das U-Boot im Museum Maritiman besichtigt haben und durch den gemütlichen Stadtteil Haga gebummelt sind, steht sozusagen Schären-Hopping auf dem Programm. Den Anfang macht die kleine, autofreie Insel Marstrand, wo Sie mit der Fähre übersetzen und die mächtige Festung Carlstens Fästning aus dem 17. Jahrhundert besichtigen. Von hier bietet sich ein herrlicher Blick auf das Kattegat und Skagerak. Weiter geht es zu den malerisch zwischen Granitfelsen gelegenen Fischerorten Skärhamn, Smögen, Hunnebostrand und Hamburgsund mit ihren typisch roten Holzhäuschen und kleinen Yachthäfen. Genießen Sie die Sonne auf den glattgeschliffenen Schärenfelsen, nehmen Sie ein Bad im Meer oder angeln Sie Kabeljau und Meerforelle. Angelkarten gibt es an Tankstellen und in der Touristeninformation. Oder wie wäre es mit einer Hummer- und Austern-Safari an Bord eines Kutters, inklusive Verkostung? Ein tolles Erlebnis.

Mit dem Camper um Schwedens Vänern

Über Fjällbacka und Grebbestad erreichen wir das kleine Städtchen Tanumshede, wo sich jahrtausendealte Felszeichnungen aus der Bronzezeit bestaunen lassen, die zum UNESCO-Welterbe gehören, und im Museum Vitlycke ein Bronzezeithof mit prähistorischem Handwerk. Landeinwärts führt uns unsere Schweden-Camper-Tour nun durch die idyllischen Wälder von Dalsland zu einem weiteren Highlight: das 1868 erbaute Aquädukt von Håverud, wo sich Autostraße, Eisenbahn und Aquäduktbrücke kreuzen. Eine Meisterleistung der Ingenieurskunst. Besuchen Sie hier das Kanalmuseum. Schließlich erreichen wir den riesigen Vänersee, der zehnmal größer ist als der Bodensee

ADAC Mitgliedervorteil: Sie erhalten kostenlos das Tourset Schweden mit Länderinformationen für Städte und Regionen. Mehr Informationen in Ihrem ADAC Reisebüro vor Ort.

Strände & Schlösser am Vänern

Im Uhrzeigersinn fahren wir nun um den Vänersee. Malerische Schärengärten säumen die Küste des drittgrößten Sees Europas – ein Camping-Traum. Besichtigen Sie in Karlstad am Nordufer das Rathaus am imposanten Platz Stora Torget und lassen Sie an den herrlichen Sandstränden Bomstadbaden und Skutberget bei Karlstad die Seele baumeln. Kunstinteressierte machen bei Kristinehamn einen Abstecher zur 15 Meter hohen Skulptur von Pablo Picasso, die sich auf der Landzunge Strandudden bewundern lässt. Weiter südlich in Sjötorp lässt sich wiederum die Baukunst des über 190 Kilometer langen Göta-Kanals bestaunen, der Schiffe hier stufenweise anhebt und absenkt. Letzte Stationen unserer Reise sind die Porzellanstadt Lidköping, das Meißen von Schweden, wo sich in einem alten Fabrikgebäude edles Geschirr der berühmten Manufaktur Rörstrand bewundern lässt, sowie wenige Kilometer weiter das auf der Halbinsel Kållandsö gelegene Barockschloss Läckö. Über Trollhättan endet unsere Camper-Tour durch Schweden schließlich wieder in Göteborg.

Weitere Ratgeberseiten

ADAC Service

Mehr Service

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

069 153 22 55 22

Mo-Sa 09:00 - 19:00 Uhr, So + Feiertage 10:00 - 18:30 Uhr

Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters. Oder per E-Mail an: