1. ...
  2. Startseite
  3. Ratgeber
  4. Wellness
  5. Bayerischer Wald

Zwei artenreiche Nationalparks beherbergt der Bayerische Wald. Wanderwege durch duftende Wälder, aber auch rasante Mountainbikerouten und Bergseen machen dieses Naturareal östlich der Donau zum erlebnisreichen Reiseziel. Genuss pur erwartet Sie mit kulinarischen Glanzlichtern aus Bayern und Böhmen. Die klare Mittelgebirgsluft und die erstklassigen Hotels mit Spa sind ideal für Ihren Wellnessurlaub. Bayerischer Wald steht auch für kulturelle Highlights, die Sie mit ADAC Reisen entspannt erleben.

Wellnessurlaub im Bayerischer Wald Nationalpark

Der Nationalpark Bayerischer Wald ist ein Paradies für Radfahrer und Wanderer. Sie finden hier mehr als 200 km Radwege und 300 km markierte Wanderrouten, die sich zu zumeist facettenreich kombinieren lassen. Das Mittelgebirge ermöglicht zudem anspruchsvolle Kletterpartien, Mountainbiketouren und spannende, thematisch ausgerichtete Wanderungen. Die Natur im Park ist so vielfältig, dass Sie ständig von anderen Landschaften überrascht werden.

Dunkle geheimnisvolle Wälder, nebliges Torfland, hohe Bäume, schroffe Berge, Flüsse und klare Bäche wechseln sich ab. Grund für diese paradiesischen Verhältnisse ist, dass in den 1980er-Jahren die Holzwirtschaft im Bayerischen Wald nahezu vollständig eingestellt und der Urwald sich selbst überlassen wurde.​ Über 50 seltene Vogelarten haben sich angesiedelt. Außerdem können Sie mit etwas Glück Luchse und Wildkatzen und in den Gewässern Biber sowie Otter beobachten - unvergessliche Erlebnisse in Ihrem Wellnessurlaub Bayerischer Wald.

Ihre Wohlfühlferien sind aber auch ein Naturerlebnis mit allen Sinnen. Bei geführten Touren kosten Sie von Wildkräutern, riechen den intensiven Duft verschiedener Gewächse und erfrischen sich mit samtweichem, mineralhaltigem Wasser direkt aus einer Quelle.

Wellness und Kulinarik im Bayerischen Wald

Die Region Bayerischer Wald ist bekannt für ihre Knödelgerichte und den Schweinsbraten, der mit Reiberknödln und Kraut zum delikaten Sonntagsgericht wird. Inzwischen haben findige Köche die traditions- und kalorienreichen Speisen der Region den gesundheitsbewussten Essgewohnheiten angepasst, was Ihnen erstaunlich leckere kulinarische Erlebnisse beschert.

Auch eine der beliebtesten Süßspeisen hat sich gewandelt. Als Kaiserschmarrn in Österreich bekannt, ist das facettenreiche Gericht aus gezupften Pfannkuchen heute eine Gourmetspeise, zu der ein Kompott aus Bio-Limetten oder Waldhimbeeren und Weißwein serviert wird. 

Aber es werden auch außergewöhnliche Fleischgerichte zubereitet. So ist die Region um Cham für zartes Ochsenfleisch bekannt. Diese krönt deftige Eintöpfe, wird aber auch im Ofen punktgenau gebacken.

In St. Englmar haben sich Bauern und Köche auf Lamm sowie Kalb spezialisiert. Wollen Sie eine Kalbshaxe in Spitzenqualität kosten, buchen Sie Ihren Wellness Kurzurlaub in St. Englmar bei einem der über 50 Anbieter, die ADAC Reisen auf nur einer Seite online präsentiert.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen im Bayerischen Wald

Als Nebenfluss der Donau verläuft die Ilz von Passau etwa 70 km Richtung Nordosten. Dieses ruhige Gewässer ist wegen seiner idyllischen Landschaft ein vorzügliches Wanderrevier im Wellnessurlaub im Bayerischen Wald. Zudem sind streckenweise Kajaktouren möglich und für Mountainbiker wurden einige Routen durch die flussnahen Wälder ausgewiesen. Der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald in Neuschönau ist ein Konstrukt ähnlich einem römischen Viadukt. Dieses ist bis zu 44 m hoch und verläuft damit tatsächlich auf Augenhöhe mit den Spitzen der umstehenden Bäume. Dazu gehört eine Aussichtsplattform, die Ihnen eine unvergessliche Fernsicht ermöglicht.

Das Tier-Freigelände im Nationalparkzentrum Lusen ist ein großzügig bemessenes Gehege, in dem rund 45 einheimische Tierarten leben. Erleben Sie echte Wölfe und Braunbären oder beobachten Sie Luchse sowie Wildkatzen. Auch Wisente und Rotwild sind hier angesiedelt, genau wie Fischotter oder Habichtkauze. Zudem ist dieses Wildgehege ideal für eine kurze, erholungsreiche Wanderung, auch im Winter.

Das Museumsdorf Bayerischer Wald wurde auf einem weitläufigen Gelände nahe den Gemeinden Tittling sowie Thurmansbang als Freilichtmuseum angelegt. Bayerisch-böhmische Kulturgeschichte von 1580 bis 1850 ist das Thema der Sammlung, die mit mehr als 60.000 Exponaten beeindruckt.

Beim Wellness Wochenende mit Kindern ist die Märchenalm bei Böbrach ein unterhaltsamer Tipp. Mitten im Wald ist das Ausflugslokal angesiedelt, zu dem ein kleiner, liebevoll gestalteter Freizeitpark gehört. In diesem werden verschiedene Märchen durch Bauten und Figuren dargestellt, die zum Entdecken und Spielen einladen.