1. ...
  2. Startseite
  3. Ratgeber
  4. Jerusalem

Seit Jahrhunderten gilt Jerusalem gläubigen Juden, Christen und Muslimen als heilige Stätte. Davon zeugen uralte Kulturschätze und Bauwerke, darunter die berühmte Klagemauer, der Felsendom und die Grabeskirche. Mit ADAC Reisen planen Sie Ihren unvergesslichen Jerusalem Urlaub: Besichtigen Sie in der Davidsstadt die steinernen Zeugnisse des Königreichs Israel, lassen Sie Ihren Blick vom Ölberg schweifen und kosten Sie in den verwinkelten Altstadtgassen jüdische und arabische Gerichte.

Archäologische Spurensuche auf Ihrer Jerusalem Reise

Das Erbe der israelitischen Könige ist in Jerusalem noch sehr lebendig: Davon zeugt die Davidsstadt südlich des Tempelbergs, deren wahre Ausmaße Sie unter der Erde sehen: Dort erstreckt sich der 533m lange Hiskija-Tunnel, der im 8. Jahrhundert v. Chr. angelegt wurde. Die Baumeister gruben von zwei Seiten und verfehlten sich nur um wenige Zentimeter – eine Meisterleistung für die damalige Zeit. Mit einer Taschenlampe können Sie den engen Tunnel erkunden. Das Waten durch knietiefes Wasser, vorbei an der berühmten Hiskija-Inschrift, gehört zu den spannendsten Aktivitäten im Jerusalem Urlaub. Tageslicht zeigt sich wieder bei der Gihonquelle, die Jerusalem im Falle einer Belagerung mit Wasser versorgte. Nach einem erlebnisreichen Tag übernachten Sie luxuriös im Hotel Dan Boutique. Sowohl von den Zimmern als auch von der Dachterrasse aus eröffnet sich eine herrliche Aussicht auf die Stadt.

Weltbekannte Sehenswürdigkeiten: Klagemauer und Tempelberg

Die historische Altstadt beherbergt zwei Bauwerke, die in keinem Jerusalem Urlaub fehlen dürfen: Hier erhebt sich die berühmte Klagemauer, ein Überrest des jüdischen Tempels. Die Mauer ist für gläubige Juden der wichtigste Ort zum Beten und Erinnern. Viele Besucher stecken kleine Zettel mit Wünschen zwischen die Ritzen der jahrhundertealten Steine. Hinter der Klagemauer ragt ein weiteres Heiligtum der Altstadt auf: der Felsendom. Jerusalems bedeutsamste Moschee ist dank ihrer goldenen Kuppel unverkennbar. Seine volle Wirkung entfaltet die Fassade mit ihren bunten Mosaiken und marmornen Säulen jedoch erst, wenn Sie sich nähern. Ebenfalls auf dem Tempelberg befindet sich al-Aqsa, die zweitälteste Moschee der Welt. 5.000 Gläubige finden in diesem beeindruckenden Bau mit den Rundbögen und der silbernen Kuppel Platz. Der Zutritt Nicht-Muslimen versperrt, eine außergewöhnliche Sammlung islamischer Kunst wird Ihnen jedoch im angrenzenden Islamischen Museum geboten. Wählen Sie für Ihren Aufenthalt beispielsweise das Hotel Leonardo Jerusalem. Dank Swimmingpool, Sauna und Massagen eignet sich diese zentrumsnahe Unterkunft perfekt für alle, die im Jerusalem Urlaub Entspannung pur suchen.

Highlights sakraler Baukunst in Jerusalem

Jerusalem gilt als heiligste Stätte des Christentums. In der Altstadt finden Sie Zeugnisse von römischen Kaisern, Kreuzrittern und zahlreichen Mönchsorden. Das wichtigste Gotteshaus Jerusalems, die Grabeskirche, wurde im 4. Jahrhundert laut Überlieferung über dem Grab Jesu erbaut. Gläubige nehmen auf ihrem Weg zur Kirche die Via Dolorosa, einen Kreuzgang, der den letzten Leidensweg Christi dokumentiert. Der Innenraum des Gotteshauses präsentiert sich als Labyrinth aus Kapellen, mit der reich verzierten Grabstätte im Zentrum. Das religiöse Leben in der Grabeskirche besticht durch seine Vielfalt: Sechs verschiedene Konfessionen halten an diesem Ort ihre Gottesdienste ab. Vor den Stadtmauern erstreckt sich der Ölgarten von Gethsemane mit seinen knorrigen Olivenbäumen. Hier beeindruckt die 1924 erbaute Kirche aller Nationen mit ihren prunkvollen blauen Deckengewölben. Reich mit Bildern verziert ist das Mariengrab aus dem 4. Jahrhundert, und eine tolle Aussicht genießen Sie von der Himmelfahrtskapelle auf dem Ölberg.

Nicht das Passende gefunden?

Alle Angebote

Die Neustadt: Deutsche Kolonie und The First Station

Rund um die Emek-Rephaim-Straße liegt die Deutsche Kolonie, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von Mitgliedern der deutschen Templergesellschaft gegründet wurde. Mit ihren malerischen Häusern, gemütlichen Cafés und zahlreichen kulturellen Veranstaltungen gehört sie heute zu den begehrtesten Wohngegenden der Stadt. Unternehmen Sie von hier aus einen Spaziergang zum ehemaligen Bahnhof The First Station, der ebenfalls ein wichtiger Ort für die Jerusalemer Kunstszene ist. Unterschiedlichste Restaurants, Bars, kleine Geschäfte mit individuellem Warenangebot und Bühnen für Kulturprogramme verbreiten ein modernes und lebendiges Flair.

Die beste Reisezeit und Reisedauer für den Jerusalem Urlaub

Aufgrund der Höhenlage sind die Temperaturen in Jerusalem niedriger als an der Küste oder im nördlichen Galilea. Im Winter können die Werte auf 7°C sinken, im August werden dagegen Spitzenwerte von 31°C erreicht. Grundsätzlich ist ein Urlaub in Jerusalem das ganze Jahr über zu empfehlen, als beste Reisezeit gelten jedoch die Monate April bis Juni und September bis Oktober. Dann herrschen angenehme Temperaturen zwischen 14 und 21°C und Sie müssen mit maximal drei Regentagen im Monat rechnen. Vor dem Urlaub stellt sich die Frage, wie lange Sie für Jerusalem einplanen sollten. Es gibt so viele historische Zeugnisse, Kirchen, Synagogen und Moscheen, aber auch Museen und Märkte zu besuchen, dass sogar nach einer Woche keine Langeweile aufkommt. Jedes Stadtviertel hat seine eigene Geschichte, Kultur und Küche, sodass Besucher immer wieder von Neuem überrascht werden. Selbst wer nur die bekanntesten Wahrzeichen wie die Klagemauer, den Tempelberg, die Davidsstadt und die Grabeskirche sehen möchte, sollte mindestens drei Tage für seinen Jerusalem Urlaub vorsehen.

Kulinarische Highlights im Jerusalem Urlaub

Die kulturelle Vielfalt Jerusalems spiegelt sich auch in der Küche. Jüdische Speisen werden Ihnen ebenso serviert wie typisch arabische Spezialitäten. Egal ob Muslime, Juden oder Christen – alle lieben Humus, den berühmten Brotaufstrich aus Kichererbsen, Knoblauch und Olivenöl. Zusammen mit Fladenbrot und frischem Gemüse bildet er den perfekten Snack für unterwegs. Auch Falafel, frittierte Bällchen aus Kichererbsen, stehen an den Straßenständen hoch im Kurs. Eine beliebte Beilage stellt Baba Ghanoush aus pürierten Auberginen und Sesampaste dar. Dazu gibt es meist Schawarma, mit zahlreichen Gewürzen mariniertes Fleisch. Herzhaft in den Tag starten Sie mit Shakshouka, einem Omelett, das eine Spezialität der israelischen und marokkanischen Küche ist und mit Ziegenkäse serviert wird. Wer es dagegen süß mag, gönnt sich im Jerusalem Urlaub Rogelach, warme Mini-Croissants mit Schokoladenfüllung. Das Hotel Prima Park eine gute Option. Morgens nehmen Sie bei schönem Wetter im überdachten Innenhof das Frühstück ein, und in 15min sind Sie bei den Sehenswürdigkeiten der Jerusalemer Altstadt. Noch mehr Hotels finden Sie bei ADAC Reisen. Vergleichen Sie die Angebote von über 50 Veranstaltern auf einer Seite.

Weitere Ratgeberseiten

ADAC Service

Tourset, Karten und Reiseführer

Das ADAC Tourset enthält die jeweils verfügbaren Länderinformationen, Reisekarten und Urlaubsführer für Regionen und Städte.

ADAC Reise Infos

Hier finden Sie alle wichtigen Reiseinformationen im Überblick.

ADAC Auslandshelfer App

Die ADAC Auslandshelfer App bietet Ihnen schnelle und intuitive Hilfe bei einem Notfall im Ausland durch den ADAC und dessen Partner.

Noch kein ADAC Mitglied?

Als ADAC Mitglied genießen Sie nicht nur den Schutz des ADAC, sondern genießen auch zahlreiche Vergünstigungen.

Mehr Service

  • Reisebüro finden
  • ADAC Reisen Vorteile
  • ADAC Reise-Versicherung
  • ADAC Newsletter
  • ADAC Magazin