1. ...
  2. Indischer Ozean

RATGEBER FÜR IHREN URLAUB im indischen ozean!

Indischer Ozean, deine Inseln: Urlaub im Paradies

Artenreiche Korallenriffe, paradiesische Strände und üppige Dschungellandschaften – die Inseln im Indischen Ozean machen Urlaubsträume wahr. Lassen Sie sich in luxuriösen Resorts verwöhnen, genießen Sie exotische Cocktails und besichtigen Sie prächtige Tempelanlagen.

Türkisblaues, glasklares Wasser, mit Kokospalmen gesäumte, flach abfallende Strände und puderfeiner weißer Sand: Der Indische Ozean und seine Inseln bieten dieses Traumpanorama, wohin man auch blickt. Freuen Sie sich darauf, die süße Milch von frisch gepflückten Kokosnüssen zu schlürfen und machen Sie Ihre Robinson-Crusoe-Fantasien wahr. Ob kulturelles Sightseeing auf Sri Lanka, wandern im Regenwald der Seychellen oder schnorcheln vor den Malediven – dank seiner vielfältigen Inselwelten verspricht der Indische Ozean Urlaub für jeden Geschmack. Die besten Angebote und Tipps finden Sie bei ADAC Reisen.

Mauritius: Urlaub auf der Insel der vielen Kontinente

Kaum ein Ort auf der Welt hat eine so vielfältige Vergangenheit wie Mauritius: Der Inselstaat wurde schon im 10. Jahrhundert von den Arabern betreten, 1507 offiziell von den Portugiesen entdeckt, einst von den Kolonialmächten Niederlande, Frankreich und England regiert und schließlich von indischen und kreolischen Einwanderern bevölkert. Heute leben auf Mauritius Menschen aus fünf Kontinenten. Der Islam, der Buddhismus und das Christentum sind durch Moscheen, Tempel und Kirchen gleichermaßen auf der Insel vertreten und es herrscht ein friedliches Miteinander der Kulturen und Religionen.

Mauritius liegt östlich von Madagaskar und ist von Deutschland aus in rund zwölf Flugstunden zu erreichen. Besuchen Sie die multikulturelle Hauptstadt Port Louis, entdecken Sie herrschaftliche Kolonialarchitektur, spannende Museen und deliziöse Kulinarik von Weltrang und schlürfen Sie am Abend ein paar Rum-Cocktails in einer der lebhaften Tanzbars, deren Publikum internationaler nicht sein könnte. Wandern Sie im Black River Gorges National Park durch den tropischen Regenwald, erklimmen Sie den 828 Meter hohen Black River Peak und bestaunen Sie den 100 Meter hohen Chamarel-Wasserfall. Und dann wären da natürlich die weißen Puderzuckerstrände und kunterbunten Korallenriffe, die Sie beim Tauchen entdecken können, die Golf- und Honeymoon-Resorts mit Flitterwochen-Specials sowie Paarmassagen und Delfin- und Whalewatching-Ausflüge … Auf Mauritius könnten Sie Monate verbringen, ohne sich zu langweilen.

Das Klima in dem Inselstaat ist tropisch. Dank der ganzjährig warmen Luft- und Wassertemperaturen können Sie hier Ihren Urlaub im Indischen Ozean zu jeder Zeit des Jahres verbringen. Als beste Reisezeit gelten jedoch die zur Trockenzeit zählenden Monate Mai bis November, da dann deutlich weniger Niederschlag fällt als in der Periode von Dezember bis April.

Seychellen, Inselgruppe der Träume: Unvergessliche Tage in Türkis

Die Republik Seychellen umfasst 115 Inseln, welche in die „Inner“ und „Outer Islands“ unterteilt werden. Die drei Hauptinseln Mahé, Praslin und La Digue gehören zur ersten Gruppe und bestehen aus Granit. Dort befinden sich die meisten Hotels der Seychellen. Die kleineren „Outer Islands“ sind hingegen mehrheitlich unbewohnt und korallinen Ursprungs. Ein Direktflug von Deutschland dauert ca. zehn Stunden. Dabei befindet sich der größte Flughafen des Inselstaates auf Mahé. Wie die meisten Inseln im Indischen Ozean können die Seychellen ganzjährig bereist werden. Das Meer ist zu jeder Jahreszeit badewannenwarm und die Lufttemperaturen liegen auch nachts selten unter 24°C. Das ganze Jahr über treten häufig kurze Schauer auf, wobei zwischen Mai und September der wenigste Regen fällt. Gleichzeitig wehen in diesen Monaten die Winde des Südostpassats. Dies führt zu perfekten Bedingungen zum Wellenreiten. Zum Baden und Tauchen ist hingegen eine Reise zwischen Oktober und April optimal, da in dieser Periode das Wasser sehr ruhig und klar ist.

Das türkisblaue Wasser und die bunte Unterwasserwelt macht den Inselstaat zu einem der beliebtesten Ziele für einen Urlaub im Indischen Ozean. Schnorcheln Sie an den Unterwassergärten im Ste-Anne-Marine-Nationalpark oder wandern Sie durch die vom wilden Regenwald umwucherten Berge, etwa im Morne-Seychellois-Nationalpark auf Mahé. Zu den Highlights der Seychellen gehören die Traumstrände Anse Georgette auf Praslin oder Anse Source d’Argent auf La Digue. Per Fähre lassen sich auch die kleineren Inselchen schnell erreichen, wobei die Chance besteht, Wale und Delfine im Meer zu erblicken. Bleiben Sie also in Ihrem Seychellen-Urlaub nicht nur im Hotel, auch wenn die feinen Sandstrände und Wellness-Oasen der Resorts durchaus dazu einladen. ADAC Reisen bietet Angebote von über 50 Veranstaltern, darunter exklusive Vorteile für ADAC Mitglieder.

Einmaliger Insel-Archipel Malediven: Dem Ozean so nah

Klar, Europa bietet am Mittelmeer, etwa an der Cote d’Azur, traumhafte Buchten, und weiter westlich reizt die Karibik mit Stränden wie aus dem Bilderbuch. Die Ozeankulisse der Malediven ist auf der Welt dennoch einmalig: Wie weiße Sahnekleckse wirken die sagenhaften 1196 Inseln der Malediven beim Landeanflug aus der Luft. Streifen Sie durch den riesigen Fischmarkt in Malé, kommen Sie im Nationalmuseum der maledivischen Kultur und Geschichte auf die Spur und essen Sie gemeinsam mit Einheimischen in den kleinen Gassen hinter dem Hafen der Hauptstadt köstliche traditionelle Gerichte aus frischem Fisch, Kokosnuss und Curry.

Unvergessliche Aktivitäten bei einem Maledivenurlaub sind auch Segeltörns durch den Archipel oder das Schwimmen mit riesigen Mantarochen und Walhaien. Genauso können Sie die Zeit einfach bei einem guten Buch im Schatten einer Palme am Sandstrand genießen. Was die Malediven-Inseln im Indischen Ozean ebenfalls so besonders macht: Die berühmten Stelzenbungalows, in denen Sie sich, ohne Ihre Unterkunft zu verlassen, mitten im Ozean befinden. Teilweise ermöglichen Glasbodeninstallationen sogar einen direkten Blick in das glasklare Wasser und auf die kunterbunten Fische unter Ihnen. Jedes Hotel bewohnt meist eine eigene Insel und so hat jeder Gast oftmals einen Palmenstrand ganz für sich allein. Und wer gerne im Urlaub golfen oder Tennis spielen möchte, hat in den vielen Luxus-Resorts eine große Auswahl an Plätzen vor Traumkulissen.

Wie auch auf den anderen Inselgruppen des Indischen Ozeans sind die Temperaturen auf den Malediven ganzjährig sommerlich warm. Die Lufttemperatur liegt bei rund 30°C und bei etwa 28°C Wassertemperatur kostet es keinerlei Überwindung ins kristallklare Meer einzutauchen. Die Trockenperiode zwischen November und April gilt als optimale Reisezeit für einen Maledivenurlaub und lockt mit Sonnenschein pur. Auch sind die Sichtverhältnisse unter Wasser in diesen Monaten am besten. Doch auch die Regenzeit zwischen Mai und Oktober hat ihren Reiz. Zwar ist das Wasser dann etwas stürmischer, doch tummeln sich nun faszinierende Großfische wie Mantarochten oder Walhaie vor den Inseln. Surfer werden diese Jahreszeit dank des Windes ebenfalls lieben. Entdecken Sie unsere Tipps und Angebote für Hotels, Flüge und Sehenswürdigkeiten, fliegen Sie auf die Malediven und genießen Sie Ihr persönliches Paradies im Indischen Ozean.

Indischer Ozean pur: Urlaub auf Sri Lanka

Feinsandige, goldgelbe Strände, dicht bewaldeter tropischer Dschungel, historische Kolonialstädte und exotische Tempel: Das ist der vielfältige Inselstaat Sri Lanka. Das Klima der südlich von Indien gelegenen Insel ist tropisch und wird durch die Monsune geprägt. Dabei gibt es deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Regionen Sri Lankas. Mitte Mai bis Ende September fällt aufgrund des Südwestmonsuns im Westen und Südwesten viel Niederschlag, während im Osten und Nordosten beständig die Sonne scheint. In den Monaten des Nordostmonsuns zwischen Dezember und März ist es genau anders herum. Wer Rundreise über die gesamte Insel unternehmen möchte, für den bieten sich die Übergangszeiten zwischen den Monsunen an. So fällt zwischen März und Mitte Mai insgesamt der wenigste Regen.

Im Westen der Insel begeistern die berühmten kilometerlangen Tropenstrände und vor der Küste werden Whalewatching-Touren offeriert. Ruhesuchende finden im Norden und Nordosten der Insel ursprüngliche Fischerdörfer und einsame Sandstrände. Im Südosten Sri Lankas treffen sich hingegen Surfer zum Wellenreiten und die reiche Unterwasserwelt ist ein El Dorado für Taucher.

Bei all den schönen Attraktionen rund um das Urlaubsjuwel Indischer Ozean darf natürlich das kulturelle Herz Sri Lankas nicht vernachlässigt werden: Machen Sie eine Zugfahrt ins Hochland, etwa in das Bergdorf Nuwara Eliya. Dort wird noch heute der berühmte Ceylon-Tee angebaut. Der Ausblick über die Teeplantagen, dicht bewaldeten Berge und steilen Täler ist überragend. Empfehlenswert ist ebenso ein Streifzug durch die UNESCO-Welterbe-Stadt Galle mit ihrer von Kolonialarchitektur geprägten Altstadt oder ein Ausflug in die Stadt Kandy im sogenannten kulturellen Dreieck Sri Lankas. In der Nähe warten zudem die Königsstädte Anuradhapura und Polonnaruwa mit prächtigen buddhistischen Tempeln auf. Und wer schon immer einmal einen Leoparden aus der Nähe sehen wollte, begibt sich auf Safaritour in den Yala-Nationalpark – hier gibt es die höchste Dichte dieser faszinierenden Raubkatzen weltweit. Auf in den Inselstaat Sri Lanka!

Mehr Service

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

069 153 22 55 22

Mo-Sa 09:00 - 19:00 Uhr, So + Feiertage 10:00 - 18:30 Uhr

Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters. Oder per E-Mail an: