1. ...
  2. Ratgeber
  3. Mittelgebirge

Weitere Ratgeberseiten

Entdecken Sie die deutschen Mittelgebirge

Bayerischer Wald, Sächsische Schweiz, Fränkische Alb – unsere Heimat durchziehen zahlreiche Höhenzüge, die mit urwüchsiger Natur und famosen Aussichten Wanderer und Wintersportler ebenso begeistern wie Kulturliebhaber, die romantische Altstädte und eindrucksvolle Burgen entdecken. Wir stellen Ihnen vier traumhafte Mittelgebirge für Ihren Urlaub vor.

Bergurlaub jenseits der Alpen

  • 1. Ob Langlauf, Wandern oder Radeln: Mit seinem 1215 Meter hohen Fichtelberg, dem Wintersportort Oberwiesenthal und seinen historischen Dörfern, Schlössern und Burgen ist das Erzgebirge ein faszinierendes Urlaubsziel für Sport- und Kulturfans.
  • 2. Der bis zu 1141 Meter hohe Harz begeisterte schon Heinrich Heine. Wandern Sie entlang idyllischer Bäche und durch dichte Wälder hinauf zum Brocken, fahren Sie mit der nostalgischen Dampflok und bummeln Sie durch die Fachwerkgassen von UNESCO-Welterbe-Städten. 
  • 3. Der Schwarzwald ist Deutschlands höchstes Mittelgebirge. Entdecken Sie imposante Wasserfälle, Schluchten und idyllische Seen – auf traumhaften Panoramastraßen oder malerischen Wanderwegen.
  • 4. Der Bayerische Wald wird wegen seines urwaldähnlichen Nationalparks auch „bayerisches Kanada“ genannt. Ob in Wanderstiefeln oder auf Skiern, beim Klettern oder auf Kanutouren: Entdecken Sie dieses Naturparadies.

Urlaub im Erzgebirge: Bergbau, Burgen und Biken

Der Höhenzug an der Grenze zu Tschechien begeistert mit dem knapp 1215 Meter hohen Fichtelberg und mit Oberwiesenthal, der höchstgelegenen Stadt Deutschlands – 914 Meter über dem Meeresspiegel. Auf ins Outdoor-Paradies der sächsischen Bergkette!

Ein Mittelgebirge für Natur- und Kulturliebhaber

Das Erzgebirge wurde jahrhundertelang vom Bergbau geprägt, über 30 Schaubergwerke verbindet etwa die Ferienroute Silberstraße zwischen Zwickau und Dresden, wo der Höhenzug in die Sächsische Schweiz übergeht. Heute ist das Gebirge vor allem für sein vielseitiges Outdoor-Angebot bekannt. Der weltberühmte Urlaubs- und Wintersportort Oberwiesenthal liegt in einer der schneesichersten Regionen der deutschen Mittelgebirge, mehr als 1000 Kilometer Loipen verwandeln das Bergland in ein Paradies für Langlauf-Fans. In der warmen Jahreszeit locken malerische Wanderrouten wie der Kammweg, ein Abschnitt entlang der Gipfel vom Erzgebirge bis ins Vogtland mit atemberaubenden Aussichten. Wer im Urlaub lieber auf zwei Rädern unterwegs ist, bezwingt einen der zahlreichen Mountainbike-Tracks. Das Trailcenter Rabenberg ist der erste offizielle Singletrail-Park Deutschlands. Von hier führen Strecken in verschiedenen Schweregraden bergauf und bergab. Ob Wanderurlaub, Outdoor-Abenteuer oder Wintersport: Entdecken Sie unsere Angebote für Ihren Urlaub in den Bergen.

Tipps: Burgen, Autos & Kät-Zeit

  • Das Zschopautal reizt mit Schlössern und Burgen wie Schloss Augustusburg und Burg Scharfenstein. Ein 130 Kilometer langer Wanderweg startet am Fichtelberg und führt bis Döbeln.
  • Audi, DKW, MZ – die Region ist die Wiege der sächsischen Automobilproduktion. Sehenswert sind hier: die Museen für sächsische Fahrzeuge in Chemnitz und im Wasserschloss Klaffenbach, das Fahrzeugmuseum Frankenberg und das Motorradmuseum Schloss Augustusburg.
  • Annaberg-Buchholz gilt als Hauptstadt der Region und bietet eine wunderschöne Altstadt sowie im Juni die seit 500 Jahren gelebte Tradition der Kät-Zeit. Die Kät ist das größte Volksfest der Region. Über 100 Schausteller, Fahrgeschäfte und Gastronomie sorgen für Spaß und Unterhaltung.

Harz

DAYS_4

Mittelgebirge Harz: Liebling der Weltliteratur

Der malerische Höhenzug erstreckt sich über Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Fahren Sie mit der Dampflok auf den 1141 Meter hohen Brocken und bestaunen Sie die vielseitige Landschaft: Vier Stätten, darunter das Bodetal, dürfen sich „Nationales Geotop“ nennen. Eine faszinierende Reise für die ganze Familie.

Schon Heinrich Heine schwärmte

„Auf die Berge will ich steigen, wo die dunklen Tannen ragen, Bäche rauschen, Vögel singen, und die stolzen Wolken jagen“, dichtete Heinrich Heine über das norddeutsche Gebirge. Auch Goethe ließ sich von der Schönheit der Landschaft inspirieren und machte den Brocken im „Faust“ zum Schauplatz der Weltliteratur. Den Gipfel erklimmt man wandernd auf dem Heinrich-Heine-Weg (12 Kilometer) ab Ilsenburg oder mit der nostalgischen Dampflok der Brockenbahn ab Bahnhof Drei Annen Hohne. In beiden Fällen verzaubert der Nationalpark Harz mit seinen schroffen Granitklippen, den dunklen Tannenwäldern und nebligen Mooren. Neben seiner urwüchsigen Natur bietet das Gebirge auch kuriose Sehenswürdigkeiten: In Langenheim können die Besucher zum Beispiel in den Sandstein gehauene Wohnhöhlen besichtigen, die im Jahr 1856 aufgrund akuter Wohnungsnot entstanden. Und für Adrenalin-Kicks hält die Rappbodetalsperre so einige Abenteuer bereit.

Tipps: Welterbestädte & Ziplines

  • An Deutschlands höchster Staumauer, der Rappbodetalsperre, kann man seinen Mut beim Wallrunning testen oder mit der Zipline 80 Meter über dem Boden durch die Luft sausen.
  • Besichtigen Sie die wunderschönen Städte Quedlinburg, Goslar und Eisleben mit ihren bezaubernden Fachwerkhäusern in den romantischen Altstädten. Alle drei stehen auf der Welterbe-Liste der UNESCO.
  • Unternehmen Sie unbedingt auch eine Schifffahrt auf dem Okersee.

ADAC Mitgliedervorteil: Das individuell zusammenstellbare ADAC Tourset enthält für alle hier vorgestellten Mittelgebirge Reisekarten und Urlaubsführer für Städte und Regionen. Die Wanderführer Deutschland App zeigt Ihnen dazu die schönsten Wandertouren einschließlich Streckenverlauf und topografischen Informationen. Praktisch: Die Karten sind offline nutzbar. Informationen in Ihrem ADAC Reisebüro vor Ort.

Harz

DAYS_1

Traumhaft: Urlaub im Mittelgebirge Schwarzwald

Im Süden Deutschlands fasziniert das höchste und meistbesuchte deutsche Mittelgebirge. Wandern Sie an glasklaren Bergseen entlang oder fahren Sie auf der traumhaften Hochstraße. Und vom Feldberg genießen Sie den Panoramablick auf die Alpen und die Schwäbische Alb.

Sanfte Täler, wilde Schluchten

Kirschtorte und Kuckucksuhren – das ist der Schwarzwald. Was natürlich nur die halbe Wahrheit ist, denn Deutschlands größtes Mittelgebirge hat so viel mehr zu bieten. Auf gut 160 Kilometern Länge und 60 Kilometern Breite erwartet Sie eine traumhaft schöne Landschaft mit dichten Wäldern, sonnigen Rebhängen und sanften Wiesentälern, aber auch schroffen Canyons wie die wildromantische Wutachschlucht. Dazu locken mehr als 70 Gipfel mit über 1000 Metern Höhe, rauschende Wasserfälle – die Triberger Wasserfälle sind mit 163 Metern die höchsten Deutschlands – und zahlreiche Seen, etwa der glasklare Schluchsee, der Seglern und Surfern beste Wassersport-Bedingungen bietet. Für einen Wanderurlaub wartet das Gebirge mit 24.000 Kilometern markierten Wegen auf, Autofahrer nehmen die Schwarzwaldhochstraße, die sich ab Baden-Baden auf einem schönen Abschnitt in die Berge schlängelt. Und Winter-Fans freuen sich im Urlaub auf einsame Schneeschuh-Trails oder den Snowpark Feldberg mit 26 Pistenkilometern und actionreichen Rails und Tubes für Snowboarder.

Tipps: Sterneküche & Wellness

  • Bei Feinschmeckern steht die Gourmet-Hochburg Baiersbronn mit gleich drei Sterne-Restaurants ganz oben auf der Reise-Liste (Bareiss, Schwarzwaldstube, Schlossberg).
  • Wanderer nehmen den 119 Kilometer langen Schluchtensteig von Stühlingen bis Wehr, der auf der Liste der „Top Trails of Germany“ steht. Mountainbiker absolvieren eine Etappe auf der „Bike-Crossing Schwarzwald“ im Abschnitt Pforzheim–Bad Säckingen.
  • Wellness bieten die vielen Thermen der Region, etwa die Caracalla-Therme in Baden-Baden oder die Cassiopeia-Therme in Badenweiler.
  • Verlassen Sie das Bergland nicht, ohne „Schäufele mit Sauerkraut“ – gepökelte, geräucherte Schweineschulter – und Hefeschnaps probiert zu haben.

Märchenhafte Urwaldlandschaft: Mittelgebirge Bayerischer Wald

Erleben Sie die ursprüngliche Naturlandschaft an der Grenze zu Tschechien und Österreich und erklimmen Sie den 1456 Meter hohen Großen Arber. Der älteste deutsche Nationalpark wurde bereits 1970 gegründet und ist eine traumhafte Urlaubsregion. 

Naturschauspiel „Abermandln“

Im ruhigen Bayerischen Wald erleben Sie eines der ursprünglichsten Mittelgebirge Deutschlands. Zusammen mit dem angrenzenden Böhmerwald in Tschechien bildet er eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Mitteleuropas. Durch die urwaldähnlichen Nationalparks mit ihren Hochmooren und Bergbächen streifen heute sogar wieder Luchse und Elche. Aktivurlauber können sich auf wildromantische Wanderwege wie den 660 Kilometer langen Goldsteig freuen, der von Marktredwitz bis nach Passau führt, aber auch auf Outdoor-Erlebnisse wie Hochseilgärten, Klettern oder Kanutouren auf dem Donau-Nebenfluss Regen, im „bayerischen Kanada“, mit actionreichen Wildwasserpassagen. Wintersportler entdecken die Natur auf Schneeschuhen oder auf den 2000 Kilometern Langlaufloipen. Besonders märchenhaft präsentiert sich die Landschaft, wenn eisiger Ostwind und Schnee die Fichten und Kiefern auf dem Großen Arber in bizarre Winterskulpturen verwandeln – „Arbermandln“ nennt sich das Naturschauspiel.

Tipps: Urlaub auf der Himmelsleiter

  • Den Dom St. Stephan in Passau besichtigen. Der Sakralbau ist der größte Barockdom nördlich der Alpen, seine Orgel die größte Europas.
  • Die „Himmelsleitern“ am Arber und Lusen erklimmen. Die steilen Wanderwege führen bei Waldhäuser (ab Lusen-Parkplatz) an Grotten und Granitfels vorbei auf den Lusen. Auf den Arber folgt man bei Bodenmais (Wanderparkplatz Rieslochweg) dem „Steinigen Weg“ und marschiert an den Rieslochfällen vorbei, die sich über Kaskaden durch den urwüchsigen Wald stürzen.
  • Wellness für Genießer: Nach der Wanderung genießen Sie in einer der urgemütlichen Gaststätten deftige Schmankerl der Regionalküche. Köstlich: Schweinsbraten mit Reiberknödl (Kartoffelklöße) und (Sauer-)Kraut. Dazu schmeckt ein herrlich süffiges Dampfbier.

ADAC Service

TourSet®, Karten und Reiseführer

Das ADAC TourSet enthält jeweils verfügbare Länderinformationen, Reisekarten und Urlaubsführer für Regionen und Städte.

Exklusiv für ADAC Mitglieder: Die Wanderführer Deutschland App zeigt Ihnen die schönsten Wandertouren. Praktisch: die Karten sind offline nutzbar.

ADAC Reise Infos

Hier finden Sie alle wichtigen Reiseinformationen im Überblick.

Noch kein ADAC Mitglied?

Als ADAC Mitglied genießen Sie nicht nur den Schutz des ADAC, sondern genießen auch zahlreiche Vergünstigungen.

Mehr Service

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

069 153 22 55 22

Mo-Sa 09:00 - 20:00 Uhr, So + Feiertage 10:00 - 18:30 Uhr

Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters. Oder per E-Mail an:

Reisebürosuche

Finden Sie ein Reisebüro in Ihrer Nähe und lassen Sie sich persönlich von unseren ADAC Reise-Experten beraten.

ADAC Reisen Vorteile

ADAC Reisen ist Ihr Spezialist für individuellen Urlaub. Entdecken Sie hier auf einen Blick Ihre Vorteile.

ADAC Versicherung und Reiseschutz

Grenzenlos sicher mit unseren Reiseversicherungen. Informieren Sie sich hier über die zahlreichen individuellen Möglichkeiten.