1. ...
  2. Ratgeber
  3. Formentera

Formentera: Mehr als die kleine Schwester von Ibiza

Auf Formentera geht es gemächlich zu, wilde Partys im Club sucht man vergeblich. Aber die sind auch nicht nötig: Puderfeiner Sand und das glasklare Meer sprechen für sich. Eine halbe Schiffsstunde von Ibiza liegt das Paradies. Wer im Hafen von La Savina strandet, findet im Urlaub Ruhe, Entspannung und wundervolle Abgeschiedenheit.

Formentera entdecken

Die Balearen-Insel Formentera gehört zu Spanien, ist etwa so groß wie Föhr und liegt südlich von Ibiza im Mittelmeer. 

  • 1. La Savina: Hier kommen Sie in Ihrem Urlaub auf Formentera an, wenn die Reise per Flug über Ibiza geht und Sie per Fähre auf die Insel übersetzen. Der Hafen von Formentera bietet Restaurants und Bars, in der Nähe liegen fabelhafte Strände wie die Playa de Ses Illetes und die Playa de Llevant.
  • 2. Cala Saona: Dieser Strand verströmt Karibik-Flair. Weißer, flach abfallender Pudersand und Segelboote, die im türkisen Meer dümpeln – kein Wunder, dass die Playa zu den beliebtesten auf Formentera gehört.
  • 3. Molí Vell de la Mola: Die restaurierte Windmühle in La Mola ist eine von sechs auf Formentera. Diese Mühle lässt sich sogar von innen besichtigen. Die Legende besagt, dass Bob Dylan sie 1968 mietete, um auf Formentera zu überwintern.

Urlaub auf der Mini-Insel

Nur 82 Quadratkilometer groß ist Formentera, die zweitkleinste Balearen-Insel – dafür aber umso traumhafter. Größter Ferienort ist das Dorf Es Pujols. Hier reihen sich gemütliche Cafés und chillige Bars entlang der Strandpromenade. Ein Hotel hier, eine Ferienwohnung da, alles ist beschaulich. In der Bäckerei Espardell startet man gleich beim inselbesten Frühstück in den Urlaub. Gut gestärkt geht es auf Entdeckungstour über die Insel Formentera. Wer sich für einheimische Kultur interessiert, besucht das Heimatkundemuseum im Hauptort Sant Francesc. Auf der Suche nach Souvenirs geht es weiter nach El Pilar. Hier findet im Sommer jeden Mittwoch und Sonntag ein bunter Hippiemarkt statt. In der Tropfsteinhöhle Cova d’en Xeroni bei Sant Ferran erwartet Sie dann auf Ihrer kleinen Formentera-Rundreise eine angenehme Abkühlung.

Sonnenaufgang am Leuchtturm

Gleich zwei Leuchttürme stehen auf Formentera; einer an der Südspitze und einer am östlichen Ende der Insel. Frühaufsteher fahren über Pilar de la Mola für einen magischen Sonnenaufgang zum Leuchtturm Far de la Mola. Er thront auf einer Hochebene über der Steinküste an der Punta des Far und bietet einen Traumblick über das Mittelmeer. Auf der Rückfahrt auf jeden Fall im Restaurant Mirador halten, von hier haben Sie ein Panorama über die ganze Insel. Sonnenuntergang-Fans genießen eine ruhige Minute am Cap de Barbaria. Der abgelegene südliche Leuchtturm begeistert ebenfalls mit prima Aussichten über das Meer. Tipp: Ein paar Meter rechts des Leuchtturms befindet sich der Abstieg zur Höhle Cova Foradada – vielleicht einer der romantischsten Flecken der Insel Formentera.

ADAC Mitgliedervorteil: Das kostenlose Tourset Spanien bietet Ihnen umfassende Informationen zu Städten, Inseln und Regionen. Informationen erhalten Sie in Ihrem ADAC Reisebüro vor Ort.

Es Pujols

WEEK_1

inkl. Flug

Es Pujols

WEEK_1

inkl. Flug

Es Pujols

WEEK_1

inkl. Flug

Badeurlaub auf Formentera

Die Hauptattraktionen von Formentera sind aber zweifellos die Strände. Einer der schönsten ist die Playa de Ses Illetes. Schneeweißer, puderfeiner Sand, umgeben von türkisfarbenem Meer sowie Restaurant-Angebote erwarten Sie in Ihrem Urlaub auf dieser traumhaften Landzunge. Durch die Neptungraswiesen ist das Meer hier glasklar. Robinson-Crusoe-Feeling bietet die vorgelagerte Privatinsel Espalmador. Mutige schwimmen einfach rüber oder marschieren zu Fuß durch das seichte Wasser (Achtung Strömung!), alle anderen schippern per Boot ab La Savina ins Paradies. Ebenfalls ein Traum: die Bucht Cala Saona an der Punta des Bou. Der längste Naturstrand von Formentera, die sechs Kilometer lange Platja de Mitjorn, verzaubert im Süden mit ihren geschützten Dünen. Spazieren Sie von hier bis zur Platja Es Arenals, wo schon Pink Floyd und Bob Dylan in den Strandbars relaxten. Tipp: Die Bar Piratabus und der Kiosko Bartolo allein sind schon die Reise nach Formentera wert.

Grüne Fahrradtouren

Am schönsten lässt sich die kleine Insel Formentera im Urlaub mit dem Fahrrad oder E-Bike erkunden: 19 gut ausgeschilderte Fahrradrouten ziehen sich kreuz und quer über die Insel. Die sogenannten Rutas Verdes (grüne Routen) führen über Weinfelder, durch Zedern- und Pinienhaine, geschützte Dünenlandschaften und vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten. Besonders reizvoll: die Rundtour beim Leuchtturm La Mola. Beginnend in El Pilar geht es elf Kilometer entlang von Weinreben und Trockenmauern – eine super Strecke, um auf Formentera Vögel zu beobachten. Kamera nicht vergessen! 

Zu Land und zu Wasser

Wer in seinem Spanien-Urlaub auf Formentera lieber wandert, begibt sich auf den alten Römerweg Camí Roma, auch Camí de Sa Pujada genannt. Mit der Antike hat der im Mittelalter angelegte Steinpfad allerdings nichts zu tun, der Mythos geht auf prahlerische Touristenführer zurück. Dennoch: Der Ausblick über Formentera ist sagenhaft. Die Insel lässt sich auch ideal vom Wasser aus erkunden. Die Jungs vom Centro Nautico Formentera bieten Angebote wie Kajaktouren zu versteckten Höhlen und Grotten, die man über das Meer erreicht. Entdecken Sie unsere Angebote und buchen Sie Ihren Urlaub auf Formentera.

Es Pujols

WEEK_1

inkl. Flug

Playa di Migjorn

WEEK_1

inkl. Flug

Playa de Migjorn

WEEK_1

inkl. Flug

Köstlich: Rochen in Safran-Soße

Spanien-Urlaub auf Formentera, das heißt natürlich auch kulinarischer Genuß frisch aus dem Meer! Köstlicher Fisch steht auf der Insel Formentera selbstredend auf jeder Speisekarte. Erfrischend leicht an heißen Sommertagen ist der Ensalada Payesa, ein Bauernsalat aus getrocknetem Fisch mit frittiertem Brot, Paprika und Tomaten. Deswegen hängen an vielen Häusern die Fische zum Trocknen in der Sonne. Abends genießen Sie auf Formentera köstliche Angebote wie Borrida de Ratjada: in Scheiben geschnittener Rochen in einer würzigen Safran-Soße. Wo es diese Leckereien auf Formentera gibt? Die Blue Bar serviert typisch einheimisches Essen, seit über 20 Jahren führen deutsche Spanien-Auswanderer die Strandbar an der Platja de Mitjorn.
Tipp: Das ursprünglichste Restaurant auf Formentera ist die Bar Fonda Pepe. Seit den 1950er-Jahren treffen sich hier Hippies und Aussteiger (Cl Mayor 00, Sant Ferran de Ses Roques). Also dann: „Bon Profit“, wie die Einheimischen sagen.

Weitere Ratgeberseiten

ADAC Service

TourSet®, Karten und Reiseführer

Das ADAC TourSet enthält jeweils verfügbare Länderinformationen, Reisekarten und Urlaubsführer für Regionen und Städte.

ADAC Reise Infos

Hier finden Sie alle wichtigen Reiseinformationen im Überblick.

Auslandshelfer App

Die ADAC Auslandshelfer App bietet Ihnen schnelle und intuitive Hilfe bei einem Notfall im Ausland durch den ADAC und dessen Partner.

Noch kein ADAC Mitglied?

Als ADAC Mitglied genießen Sie nicht nur den Schutz des ADAC, sondern genießen auch zahlreiche Vergünstigungen.

Mehr Service

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

069 153 22 55 22

Mo-Sa 09:00 - 20:00 Uhr, So + Feiertage 10:00 - 18:30 Uhr

Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters. Oder per E-Mail an:

Reisebürosuche

Finden Sie ein Reisebüro in Ihrer Nähe und lassen Sie sich persönlich von unseren ADAC Reise-Experten beraten.

ADAC Reisen Vorteile

ADAC Reisen ist Ihr Spezialist für individuellen Urlaub. Entdecken Sie hier auf einen Blick Ihre Vorteile.

ADAC Versicherung und Reiseschutz

Grenzenlos sicher mit unseren Reiseversicherungen. Informieren Sie sich hier über die zahlreichen individuellen Möglichkeiten.