Tunesien

Tunesien Urlaub – Sonne, Kultur und Strände wie von Postkarten

Träumen Sie von einem Tunesien Urlaub? Mit weiten Stränden, wüstenreichen Landschaften und kulturellen Stätten ist Tunesien ein beliebtes Reiseziel für einen Urlaub mit Strand, Sonne und mehr.
  1. ...
  2. Startseite
  3. Tunesien

Beste Reisezeit für Ihren Urlaub in Tunesien

Ob Sie sich für Entspannung am Meer oder für Abenteuer und Kultur interessieren – das Land bietet eine breite Palette an Aktivitäten für jeden Geschmack. Buchen Sie Ihre Pauschalreise, Ihren Flug und das Hotel mit ADAC Reisen und lassen Sie sich von der Schönheit Tunesiens verzaubern.

Tunesien ist das ganze Jahr über ein ideales Reiseziel. Im Frühling sind die Temperaturen bei durchschnittlich 18 bis 25 Grad angenehm für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, aber auch um die Städte Tunesiens zu erkunden. Im Sommer herrschen hohe Temperaturen um die 32 Grad, die sich am Strand, im Mittelmeer und bei Wassersportaktivitäten gut aushalten lassen. Die kühleren Monate im Herbst und Winter eignen sich ebenso, um bei 12 bis 20 Grad Städtereisen zu unternehmen oder die Wüste zu erkunden.

Beachten Sie dabei, dass insbesondere in den Wüstenregionen die Temperaturen bei Tag und Nacht erheblich schwanken. Während es im Sommer tagsüber auch über 40 Grad heiß werden kann, können die Temperaturen in der Nacht auf bis zu 10 Grad abfallen.

 

Reisezeit

Reiseziele

Highlights

März bis Mai

Tunis, Karthago, Hammamet

Wandern, Städtetrips, Wüstenerkundungen

Juni bis August

Djerba, Monastir, Sousse

Strandurlaub, Schwimmen, Tauchen, Wassersport

September bis November

Kairouan, Tozeur, Douz

Städtetrips, Wüsten-Trekking, Wandern

Dezember bis Februar

Tabarka, Mahdia, Port El Kantaoui

Städtetouren, Museen, Moscheen, Wüstenerkundungen

Unsere Empfehlungen für Ihren Urlaub in Tunesien

DAYS_3

inkl. Flug

Sousse

DAYS_5_8

inkl. Flug

Top-Sehenswürdigkeiten in Tunesien

Top-Sehenswürdigkeiten in Tunesien

Tunesien ist ein Land voller kultureller Schätze. Hier sind einige der Top-Sehenswürdigkeiten in Tunesien, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen:

  • Das gut erhaltene römische Amphitheater in El Djem aus dem 3. Jahrhundert ist das größte seiner Art in Nordafrika und beeindruckt mit seiner mächtigen Architektur und alten Geschichte.
  • Die Große Moschee von Kairouan, auch als Sidi Oqba Moschee bekannt, ist eine der ältesten Moscheen Nordafrikas. Sie wurde im Jahr 670 n. Chr. erbaut und im Laufe der Zeit mehrmals erweitert. Heute spazieren Sie durch das imposante Gebäude mit großer Kuppel, dem Minarett, dem Innenhof mit Säulengängen und den prächtig dekorierten Innenräumen mit fein gearbeiteten Mosaikarbeiten und Kalligrafien.
  • Die antike Stadt Karthago war einst ein bedeutender Handelsposten im Mittelmeer und ist heute als UNESCO-Weltkulturerbe eine der historischen Stätten Tunesiens, die für ihre Tempel, Bäder und Mosaiken bekannt ist. Sie entdecken hier die Überbleibsel und Ruinen der Stadt und die antiken Antonius Pius Thermen aus dem 2. Jahrhundert.
  • Das Nationalmuseum von Bardo in der Hauptstadt Tunis beherbergt eine große Sammlung römischer Mosaiken und anderer antiker Kunstwerke. Hier lernen Sie die Kultur Tunesiens bei einem Besuch oder einer Führung kennen.
  • Die Altstadt von Tunis, auch bekannt als Medina, ist ein UNESCO-Weltkulturerbe. Sie besichtigen diese am besten auf einem Spaziergang durch die engen Gassen, vorbei an traditionellen Gebäuden und lebhaften Märkten.
  • Tozeur ist eine malerische Oasenstadt am Rande der Sahara, die für ihre Architektur, ihre Gärten und ihre Nähe zur Wüste bekannt ist.
  • Der Ribat in der Stadt Monasir ist eine gut erhaltene Festung aus dem 8. Jahrhundert, die heute nicht nur eine weite Sicht auf das Meer ermöglicht, sondern auch ein Museum für islamische Kunst beherbergt. 
  • Im Norden Tunesiens befindet sich der Nationalpark Ichkeulk. Dieses Feuchtgebiet ist ein wichtiger Lebensraum für viele vom Aussterben bedrohte Vogelarten. Sie erleben die einzigartige Flora und Fauna dieser Umgebung bei einer Wanderung.

Top-Strände in Tunesien

Tunesien ist nicht nur für seine Kultur, sondern auch für seine traumhaften Strände bekannt. Hier sind einige der Strände, an denen Sie während Ihres Tunesien Urlaubs sonnenbaden sollten:

  • Am Sidi Bou Said Beach im gleichnamigen Dorf entspannen Sie in der Sonne und kühlen sich im türkisfarbenen Wasser ab. In Strandnähe finden Sie Souvenirgeschäfte, Cafés und Hotels, die nach dem Sonnenbaden zum Einkehren einladen.
  • Die Strände rund um Monastir finden vor allem bei Familien mit Kindern Gefallen, da sie flach ins Wasser abfallen. Außerdem werden hier unterschiedliche Wassersportaktivitäten angeboten, darunter Jetski fahren, Parasailing, Tauchen und Bananenboot fahren. 
  • Der Hammamet Beach ist einer der bekanntesten Strände in Tunesien. Hier erwartet Sie eine Fülle von Aktivitäten, darunter Wassersportaktivitäten, Bootsfahrten und Strandbars, die fruchtige Cocktails und leckere Snacks servieren.
  • Kristallklares Wasser, imposante Felsen und eine reiche Unterwasserwelt mit Korallenriffen finden Sie am Tabarka Beach. Hier verbringen Sie Ihren Tag mit Schnorchel, Tauchermaske und Schwimmflossen.
  • Der Mahdia Beach liegt unweit einer Vielzahl von Hotels und ermöglicht Ihnen so einen Strandtag, bei dem Sie für den kleinen Hunger in den Restaurants und Cafés einkehren oder einen spaßigen Ritt auf dem Bananenboot wagen.
  • Steile Klippen, weißer Sandstrand und eine eher abgelegene Lage bietet der El Haouaria Beach im Norden Tunesiens. Besonders Schnorchel- und Tauchfans schätzen das klare Wasser und die Felsen, um die sich bunte Fische tummeln.

Tipps für Ihren Urlaub in Tunesien

Tipps für Ihren Urlaub in Tunesien

Beachten Sie bei Ihrem Urlaub in Tunesien die folgenden Tipps:

  • Da das Land muslimisch geprägt ist, müssen insbesondere Schultern und Knie in religiösen Stätten wie Moscheen bedeckt werden. Halten Sie also am besten immer ein Tuch dafür bereit. 
  • Nehmen Sie an der Teekultur Tunesiens teil und trinken Sie einen grünen Tee, aromatisiert mit Minze und Zucker.
  • Denken Sie an die starken Temperaturunterschiede in den Wüstenregionen und packen Sie am besten auch eine dünne Jacke ein.
  • Das Verhandeln von Preisen auf Märkten und sogar bei Taxifahrten ist üblich, weshalb Sie versuchen sollten, einen besseren Preis herauszuschlagen.
  • Wenn Sie während des Ramadan nach Tunesien reisen, beachten Sie, dass viele Restaurants und Geschäfte tagsüber geschlossen sind.

Anreise und Einreise

Von Deutschland erreichen Sie Tunesien am besten mit einem knapp dreistündigen Flug. Es gibt mehrere tunesische Flughäfen, die von Deutschland angeflogen werden, darunter der Flughafen Tunis-Karthago und der Flughafen Enfidha-Hammamet. Von hier erreichen Sie Ihr Hotel entweder mit dem Taxi oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Möchten Sie durch das Land reisen, so ist es empfehlenswert, einen Mietwagen zu buchen. Beachten Sie aber, dass der Straßenverkehr in Tunesien anders als in Deutschland ist und es etwas chaotisch werden kann. 

Exklusiver Vorteil für ADAC-Mitglieder: Mit unserem kostenlosen Tourset planen Sie Ihren Tunesien Urlaub sorgenfrei. Informieren Sie sich in Ihrem nächsten ADAC Reisebüro oder bestellen Sie das Tourset online.

Mehr Service

  • Reisebüro finden
  • ADAC Reisen Vorteile
  • ADAC Reise-Versicherung
  • ADAC Newsletter
  • ADAC Magazin