1. ...
  2. Ratgeber
  3. Dresden

Städtereise Dresden: Die Kultur-Stadt an der Elbe

Dresden bietet mit seiner Frauenkirche, dem Residenzschloss, der Semperoper und dem Zwinger mit seiner Gemäldegalerie zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten und Kunstmuseen von Weltruf. Entdecken Sie die prächtige Altstadt, erleben Sie die junge Kreativität in der Neustadt und fahren Sie per Schiff elbaufwärts zu prächtigen Burgen und Schlössern.

Kurztrip nach Dresden

  • 1. Die barocke Dresdner Frauenkirche am Neumarkt ist das Wahrzeichen der Stadt. Genießen Sie den Ausblick von der Kuppel.
  • 2. Bestaunen Sie im Dresdner Zwinger Kunst von Raffael bis Rembrandt in der Gemäldegalerie Alte Meister.
  • 3. Das Albertinum an der Brühlschen Terrasse begeistert mit renommierter Kunst von der Romantik bis zur Gegenwart.
  • 4. Entdecken Sie die Kreativität im Gründerzeitviertel Äußere Neustadt, etwa in der Kunsthofpassage, ein von Künstlern, Architekten und Bildhauern gestaltetes Gesamtkunstwerk.
  • 5. Buchen Sie Karten für ein Symphoniekonzert oder eine Opernaufführung in der berühmten Semperoper – ein unvergessliches Erlebnis auf Städtereisen in Dresden.
  • 6. Regionale Küche und einen Biergarten mit Elbblick bietet das Restaurant Schillergarten an der berühmten Brücke Blaues Wunder.
  • 7. Mehrere Tage in Dresden? Dann geht es per Schiff oder per Bahn elbaufwärts an Schloss Pillnitz vorbei bis zur Festung Königstein.

Städtereise Dresden: Canaletto-Blick auf Zwinger & Hofkirche

„Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke“ – das ist nicht nur eine der schönsten Perspektiven auf die 800 Jahre alte Hauptstadt von Sachsen, sondern auch der Name desjenigen Gemäldes, das Dresden in der ganzen Welt berühmt machte. Im Jahre 1748 malte der als Canaletto bezeichnete Maler Bernardo Bellotto das Ölgemälde, das nun in der Gemäldegalerie Alte Meister bestaunt werden kann. Es zeigt die Elbe, die so sehr das Stadtbild Dresdens prägt, sowie die Bastion Sol der Dresdner Befestigungsanlagen, die Hofkirche im Barockstil, die Augustusbrücke sowie die Kuppel der evangelischen Frauenkirche, das prägende barocke Monumentalgebäude am Dresdner Neumarkt. Entdecken Sie die Historie dieser Bauten auf Dresden-Städtereisen bei einem besonderen Stadtrundgang, den die Stadt Dresden anbietet.

Kunst & Architektur von Weltruf

„Elbflorenz“ wird Dresden genannt. Der Fluss, ringsum sanfte Hügel, die großartige Architektur – ganz wie Florenz. Aber auch der Reichtum an bedeutender Kunst erlaubt den Vergleich. Weltruhm genießt die Gemäldegalerie Alte Meister mit Werken von Raffael, Botticelli, Rembrandt und Dürer. Die Galerie ist dabei nicht die einzige Ausstellung im Dresdner Zwinger, der nach der Frauenkirche am Neumarkt wichtigsten Attraktion von Dresden: Der barocke Gebäudekomplex mit Garten- und Springbrunnenanlage umfasst unter anderem noch den Mathematisch-Physikalischen Salon, eine Porzellan- und eine Skulpturensammlung. Wer Kunst von der Romantik bis zur Gegenwart schätzt, steuert auf Dresden-Städtereisen das Albertinum an den Brühlschen Terrassen an. Hier lassen sich Werke von Caspar David Friedrich bis Gerhard Richter bewundern. Und im Grünen Gewölbe im Residenzschloss, der reichsten Schatzkammer Europas, funkeln über 3000 Exponate der Juwelier- und Goldschmiedekunst. Ob zwei Tage oder länger: Entdecken Sie unsere Hotel-Angebote in Dresden und buchen Sie Ihren Städteurlaub in Sachsen bei uns.

Die kreative Neustadt auf der Dresden-Städtereise entdecken

Kleine Läden, gemütliche Kneipen – das junge Dresden trifft man auf dem Städtetrip im Viertel Äußere Neustadt am nördlich der Elbe. Hier prägen viele Gründerzeitgebäude das Stadtbild. Hinter den Fassaden verbergen sich viele idyllische kleine Grünflächen und Balkone. In der Kunsthofpassage erhält man einen Einblick in diesen verborgenen Teil der Stadt. Aus fünf Höfen, dem „Hof der Transformation“, dem „Hof der Fabelwesen“, dem „Hof der Metamorphosen“, dem „Hof des Lichts“ und dem „Hof der Elemente“, entstand hier 1997 ein großes Gesamtkunstwerk. Verschiedene Künstler, Architekten und Bildhauer gestalteten die Höfe mit aus italienischen Fliesen gefertigten Mosaikgebilden, Meißner Keramik und weiteren kreativen Elementen. Entdecken Sie das schöne wie faszinierende Passagensystem auf Dresden-Städtereisen, stöbern Sie in den Ateliers und genießen Sie die Atmosphäre in den Cafés (Görlitzer Str. 21–25).

ADAC Mitgliedervorteil: Das kostenlose ADAC Tourset bietet Informationen zu Städten und Regionen. Downloaden Sie auch die Tourset-App für Smartphones. Informationen in Ihrem ADAC Reisebüro vor Ort.

Semperoper & Märchenstunde

Dresden ist nicht nur bekannt für seine Ausstellungen der bildenden Künste. Auch die darstellenden Künste sind in der Stadt auf Weltniveau vertreten. Da wäre natürlich die Semperoper, gelegen am Theaterplatz im historischen Stadtkern von Dresden unweit der Elbe. Die Symphoniekonzerte, Opern- und Ballettaufführungen in dem eindrucksvollen Gebäude genießen weit über Deutschland hinaus hohe Anerkennung. Aber auch Theater für die Kleinen wird in Dresden großgeschrieben: Das Kinder- und Jugendtheater Junge Generation mit dazugehörigem Puppentheater bietet spannende Vorführungen und Angebote für alle Altersklassen. Unter der märchenhaften arabischen Glaskuppel der Yenidze, in einem ehemaligen Fabrikgebäude (Weißeritzstraße 3), erwecken rund 50 verschiedene Künstler tanzend, spielend, erzählend und musizierend Märchen zum Leben – für Große und Kleine ein bezauberndes Erlebnis auf Städtereisen nach Dresden.

Sauerbraten & Quarkkeulchen: Dresden-Städtereise kulinarisch

Dresdens Kulinarik ist geprägt von der deftigen sächsischen Küche. Beliebtestes Gericht ist der pikante Dresdner Sauerbraten: Rindfleisch, in Weißweinessig und Malzbier gebeizt, mit Semmelknödeln und Apfelrotkraut. Als Nachtisch gibt es Quarkkeulchen: Klößchen aus Quarkteig, die noch warm mit Zimtzucker bestreut und mit Kompott serviert werden. Im Winter reichen so viele Lokale die Süßigkeit, dass es fast in allen Straßen der Stadt und natürlich auf dem berühmten Striezelmarkt, einem der ältesten Weihnachtsmärkte von Deutschland, nach ihnen duftet. Während das gastronomische Zentrum von Dresden in der quirligen Äußeren Neustadt liegt, in der etliche Bars, Restaurants und Kneipen selbst bis spät in die Nacht noch heiße Gerichte servieren, befindet sich eine kulinarische Institution etwas weiter außerhalb: Im Schillergarten (Schillerplatz 9) kommt gutbürgerliche sächsische Küche auf den Tisch, und das zu DDR-Zeiten so beliebte Männel-Bier trinkt man auf der Dresden-Städtereise in dem Biergarten mit Blick auf die Elbe und die Brücke „Blaues Wunder“. Einstiger Stammgast soll übrigens Friedrich Schiller höchstpersönlich gewesen sein.

Grüne Ausflüge in und um Dresden

Wer sich im Urlaub nach Natur sehnt, muss Dresden nicht verlassen: Der Große Garten liegt in unmittelbarer Nähe des Zentrums und ist mit zwei Kilometern Länge und einem Kilometer Breite die größte Parkanlage von Dresden. Im Mittelpunkt der Natur- und Kulturoase lässt sich eine weitere Sehenswürdigkeit entdecken: das Palais im Großen Garten, ein prächtiges, von einem Teich umgebenes barockes Lustschloss. Spazieren Sie entlang barocker Skulpturen, aufwendiger Teppich- und Parterrebeete sowie wunderschöner Dahlien- und Staudengärten. Der Park bietet unter anderem eine Freilichtbühne, einen zoologischen Garten, zwei Teiche und eine Parkeisenbahn. Wer zwei Tage oder länger auf Städtereise in Dresden weilt, sollte einen Ausflug ins Elbsandsteingebirge nicht versäumen – entweder buchen Sie eine Schifffahrt auf der Elbe oder reisen per Bahn an. Bei Rathen wandern Sie dann am berühmten Basteifelsen, den einst Caspar David Friedrich in seinen Werken verewigt hat, in Königstein können Sie die majestätische Festung Königstein besichtigen, die in 240 Metern Höhe eindrucksvoll auf einem Tafelberg über der Elbe thront.

Weitere Ratgeberseiten

ADAC Service

Noch kein ADAC Mitglied?

Als ADAC Mitglied genießen Sie nicht nur den Schutz des ADAC, sondern genießen auch zahlreiche Vergünstigungen.

TourSet®, Karten und Reiseführer

Das ADAC TourSet enthält jeweils verfügbare Länderinformationen, Reisekarten und Urlaubsführer für Regionen und Städte.

Exklusiv für ADAC Mitglieder: Die TourSet-App bietet Zugang zu 134 Urlaubsführern des ADAC TourSets. Praktisch: Fast alle Inhalte - also auch die Karten - sind offline nutzbar.

ADAC Vorteilsprogramm

Als Clubmitglied des ADAC sind Sie klar im Vorteil. Denn mit dem ADAC Vorteilsprogramm profitieren Sie von attraktiven Sparmöglichkeiten.

Mehr Service

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

069 153 22 55 22

Mo-Sa 09:00 - 20:00 Uhr, So + Feiertage 10:00 - 18:30 Uhr

Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters. Oder per E-Mail an:

Reisebürosuche

Finden Sie ein Reisebüro in Ihrer Nähe und lassen Sie sich persönlich von unseren ADAC Reise-Experten beraten.

ADAC Reisen Vorteile

ADAC Reisen ist Ihr Spezialist für individuellen Urlaub. Entdecken Sie hier auf einen Blick Ihre Vorteile.

ADAC Versicherung und Reiseschutz

Grenzenlos sicher mit unseren Reiseversicherungen. Informieren Sie sich hier über die zahlreichen individuellen Möglichkeiten.