Wohnmobiltouren durch Portugal – entdecken Sie das Land der Seefahrer und Entdecker ganz neu

Azurblaues Meer und goldgelbe Strände, beeindruckende historische Gebäude und ein aufregendes Stadtleben – all das und noch viel mehr erwartet Sie auf einer Wohnmobiltour durch Portugal.
  1. ...
  2. Startseite
  3. Ratgeber
  4. Camper Portugal

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Buchung über die erforderliche Führerscheinklasse. Darüber hinaus, wird dringend empfohlen einen internationalen Führerschein mitzuführen.

 

Urlaub mit dem Wohnmobil – die schönsten Touren durch Portugal

Verbringen Sie einen entspannten Badeurlaub an den kilometerlangen Stränden der Algarve, erleben Sie die vielfältigen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in den Städten Lissabon und Porto oder wandern Sie im Norden des Landes durch malerische Berglandschaften. Mit einem Camper planen und gestalten Sie Ihre Reise durch Portugal individuell. Informieren Sie sich hier über die schönsten Wohnmobiltouren durch Portugal.

Portugal liegt im Süden Europas auf der iberischen Halbinsel und grenzt direkt an den Atlantischen Ozean. Für eine Reise mit dem Camper eignet sich das kleine Land sehr gut – so verbringen Sie wenig Zeit auf der Straße und erreichen die traumhaften Städte und Strände schnell.

Buchen Sie Ihr Wohnmobil - von klein bis groß, ob mit oder ohne Allrad, zahlreichen Ausstattungsvarianten und diversen Meilenpaketen ganz nach Ihrem Geschmack.

Camper finden und buchen

Wohnmobiltour Portugal #1: Die Westküste von Lissabon bis Porto

Die rund 320 Kilometer lange Route führt von Lissabon bis nach Porto. Unterwegs können Sie mit Ihrem Camper Zwischenstopps in Sintra, Peniche, Nazaré und Coimbra einlegen.

Lissabon ist die Hauptstadt Portugals und wird vom Fluss Tejo in einen Nord- und einen Südteil geteilt. Der Turm von Belém, das Wahrzeichen der Stadt, bietet eine Aussichtsplattform, von der aus Sie einen ausgezeichneten Ausblick auf die Mündung des Tejo und die Stadt Lissabon haben. Das Mosteiro dos Jerónimos ist ein beeindruckendes, rund 300 Meter langes Kloster und ebenfalls einen Besuch wert. In Lissabon finden Sie zudem das Marinemuseum, das über die Tradition der portugiesischen Seefahrerei informiert. Die zwei Kilometer lange Brücke Ponte de 25 Abril überspannt den Tejo und erinnert an die ikonische Golden Gate Bridge in San Francisco.

Sintra ist in Sachen Schlösser ein wahres Paradies. Im Palacio National de Pena finden Sie nordafrikanische und europäische Einflüsse vereint in einer Schlossanlage auf einem beeindruckenden Felsmassiv. Neben vielen anderen historischen Bauten ist auch das Castelo dos Mouros aus dem achten Jahrhundert einen Besuch wert. Die Burgruinen liegen auf einem Hügel und bieten einen ausgezeichneten Ausblick über die Landschaft rund um Sintra.

Für entspannte Tage am Strand bietet sich der Ort Peniche an. Hier finden Sie traumhafte Strände mit feinkörnigem Sand und türkisblauem Wasser. Nazaré, rund 50 Kilometer von Peniche entfernt, ist ein idyllisches Städtchen an der portugiesischen Küste. Hier erwarten Sie authentische Restaurants und liebliche Cafés. Nazaré ist aber auch ein Traumziel für Surfer aus aller Welt, die hier die größten Wellen Europas reiten.

In Coimbra, der letzten Etappe vor Porto, erwartet Sie neben einer beschaulichen Altstadt die älteste portugiesische Universität. Entlang schmaler Gassen können Sie die Architektur des 18. Jahrhunderts bewundern und in gemütlichen Restaurants speisen.

Porto gilt als die portugiesische Weinhauptstadt, die auch Namenspate für den weltbekannten Portwein ist. In der historischen Altstadt Ribeira können Sie eine Vielzahl an Barockbauten bewundern. Nicht umsonst ist die gesamte Altstadt als Weltkulturerbe anerkannt. Entlang der Rua de Santa Cantarina finden Sie Kneipen, Portweinkeller zum Verkosten portugiesischer Spezialitäten und eine lebendige Atmosphäre dank zahlreicher Straßenmusiker.

Wohnmobiltour Portugal #2: Die traumhafte Algarve

Diese Route führt entlang der schönsten Strände der Algarve von Faro über Ferragudo und Ponte de Piedade bis nach Sagres. Planen Sie für diese Wohnmobiltour durch Portugal mindestens eine Woche ein – abhängig davon, wie viel Zeit Sie am Strand und in den Städten verbringen möchten.

Faro verzaubert Sie mit einer wunderschönen Altstadt, eingerahmt von einer gut erhaltenen Stadtmauer. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Naturpark Rio Formosa: Die geschützten Salzwasserlagunen sind ein Refugium für viele Tier- und Pflanzenarten. Die Artenvielfalt im Naturpark Rio Formosa ist einzigartig und definitiv einen Besuch wert.

Ferragudo, die zweite Etappe der Wohnmobilreise, ist ein beschauliches Fischerdörfchen, dessen weiß getünchte Altstadt zum Entspannen einlädt. Weiter geht es nach Lagos: Hier bestaunen Sie an der Ponta de Piedade einige der beeindruckendsten Felsformationen Portugals. Die alljährlichen Winterstürme haben hier unvergleichliche Muster in die Kalksteinküste geschnitten.

Die letzte Etappe der Wohnmobiltour durch Portugal ist Sagres. Hier befindet sich Cabo de São Vicente – der südwestlichste Punkt des europäischen Festlandes. Aufgrund der tollen Wellen ist das Ende der Algarve bei Surfern sehr beliebt.

Unsere Empfehlung: Aufgrund des milden Klimas eignet sich die Algarve ideal für Touren mit dem Wohnmobil außerhalb der Hauptsaison. Zudem können Sie an der Algarve wunderbar überwintern. Während die Algarve in den Sommermonaten bei Urlaubern sehr beliebt ist, sind Campingplätze in der Nebensaison deutlich günstiger.

Wohnmobiltour Portugal #3: Mit dem Wohnmobil in den Norden

Diese rund 100 Kilometer lange Wohnmobiltour führt Sie durch den portugiesischen Norden. Sie beginnt in der Stadt Porto, führt weiter in die Stadt Guimarães und endet im Nationalpark Penade-Gerês. Planen Sie für diese Wohnmobiltour durch Portugal mehr als eine Woche ein, da Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Naturschauspiele erwarten.

Guimarães gilt als Geburtsstätte Portugals. Es ist überliefert, dass im Jahr 1109 der erste portugiesische König Afonso Henriques hier geboren wurde. Spazieren Sie durch die historischen Gassen und besichtigen Sie Relikte wie das gotische Kloster im Zentrum des Ortes.

Der Penade-Gerês Nationalpark befindet sich an der Grenze zu Spanien. Er lockt mit grünen Bergwiesen und türkisblauen, kristallklaren Seen. Einige der Gipfel erreichen eine Höhe von 1.500 Metern – so ist der Nationalpark ein ausgezeichnetes Ziel für Wanderfreunde und Kletterbegeisterte.

Hinweise zu Ihrer Wohnmobilreise durch Portugal

Welche Vorschriften gibt es in Portugal zu beachten? Wo darf ich mit meinem Wohnmobil in Portugal übernachten? Sie stellen sich folgende Fragen und suchen Antworten? Wir klären diese Fragen, damit bei Ihrer Wohnmobilreise durch Portugal nichts schiefgeht.

●    Wohnmobilstellplätze: Portugal gilt als camperfreundliches Land. Sie finden hier eine Vielzahl an öffentlichen und privaten Campingplätzen. Das Angebot ist so groß, dass Sie überall auch spontan einen Platz zum Übernachten finden. Wir empfehlen jedoch an der beliebten Algarve, vorab einen Stellplatz zu reservieren.

●    Wildcampen verboten: Grundsätzlich ist das Übernachten in einem Wohnmobil abseits erlaubter Stellplätze in Portugal verboten. Parkplätze und Stellplätze, auf denen das Übernachten im Wohnmobil erlaubt ist, sind eindeutig beschildert. Bei einem Verstoß müssen Sie mit hohen Bußgeldern rechnen. Gerade in beliebten Urlaubsregionen wie etwa an der Algarve oder rund um Lissabon werden für Verstöße vierstellige Bußgelder verhängt.

●    Maut: Autobahnen in Portugal sind mautpflichtig. In gemieteten Wohnwägen ist meist ein elektronischer Transponder zur Registrierung der Mautpflicht verbaut.  Ist das nicht der Fall, melden Sie sich an den Mautstationen für Easy-Toll an. So werden die Mautgebühren während der Fahrt automatisch von Ihrer Kreditkarte abgezogen.

●    Gewicht und Tempo: Beachten Sie, dass in Portugal für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen andere Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten als für Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen.

●    Stadtverkehr: Planen Sie einen Stadtausflug, lassen Sie das Wohnmobil am besten auf einem Campingplatz oder auf einem Park & Ride Platz stehen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie entspannter in die Innenstadt. Der Verkehr in den Städten Portugals ist turbulent und in den engen Gassen sind Wohnmobile schwer zu rangieren.

●    Haustiere: Wenn Sie Haustiere mitnehmen möchten, benötigen Sie einen EU-Heimtierausweis mit gültiger Tollwutimpfung. Außerdem muss das Tier gechippt oder tätowiert sein.

ADAC Mitgliedervorteil: Das kostenlose Tourset Portugal bietet Ihnen umfassende Informationen zu den schönsten Routen und spannende Tipps für Ihre Wohnmobilreise durch das Land der Seefahrer. Sie erhalten das Tourset in Ihrem ADAC Reisebüro vor Ort oder online.

ADAC Service

Noch kein ADAC Mitglied?

Wo auch immer Sie sind. Wir sind da. Der ADAC ist der starke Partner für alle, die gerne sicher unterwegs sind. Profitieren Sie von zahlreichen Leistungen rund um Auto, Freizeit und Mobilität.

ADAC Reiserücktritts­versicherung

Ihre ADAC Reiserücktrittsversicherung: Weltweiter Schutz für ein ganzes Jahr - vor und während der Reise.

ADAC Medical App

Schneller Zugang zu telemedizinischer Behandlung im Ausland und zum Apotheken-Bestellservice Ihrer lokalen Apotheke in Deutschland.

ADAC Trips App

Die ADAC Trips App ist der persönliche digitale Begleiter für Freizeitausflüge und Urlaubsreisen in Deutschland und Europa inkl. Verkehr, Wetter, Notruf und mehr.

Mehr Service

  • Reisebüro finden
  • ADAC Reisen Vorteile
  • ADAC Reise-Versicherung
  • ADAC Newsletter
  • ADAC Magazin