1. ...
  2. Ratgeber
  3. Peking

Städtereise Peking: Zwischen Tradition und Moderne

Die Hauptstadt von China ist eine faszinierende Metropole der Superlative. Staunen Sie über die Pracht in der Verbotenen Stadt, besichtigen Sie den Sommerpalast und die Große Mauer und genießen Sie in den Garküchen oder Luxus-Restaurants die erstklassige chinesische Küche. Entdecken Sie Peking!

 

 

Sehenswürdigkeiten in Peking

Auf einer Peking-Städtereise lassen sich zahlreiche Attraktionen besuchen. Diese sollten Sie auf Reisen in die Hauptstadt von China nicht versäumen:

  • 1. Die Große Chinesische Mauer ist mit 21.000 Kilometern Länge das größte Bauwerk der Erde und zieht jährlich Millionen Besucher an. Machen Sie einen Ausflug zu diesem imposanten Bauwerk.
  • 2. Der um 1760 erbaute Sommerpalast am malerischen Kunming-See diente der letzten Qing-Dynastie als Refugium. Bestaunen Sie die filigrane Architektur und die chinesische Gartenkunst.
  • 3. Spazieren Sie auf dem „Weg der Seelen“ zu den Ming-Gräbern, in denen 13 der 16 Kaiser der Ming-Dynastie begraben sind. Die Gräber am Fuße des Tianshou-Berges gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.
  • 4. Die Verbotene Stadt und der Tian’anmen-Platz im Herzen der Hauptstadt gehören zu den größten Sehenswürdigkeiten auf Peking-Städtereisen.
  • 5. Der imposante Himmelsaltar, in dem die chinesischen Kaiser für eine gute Ernte beteten, ist in Peking ebenfalls einen Besuch wert.

Städtereise Peking: Erleben Sie 3000 Jahre Geschichte

Mit einer über 3000-jährigen Geschichte schaut Peking, auch Beijing genannt, auf viele historische Ereignisse zurück und beherbergt zahlreiche Sehenswürdigkeiten und UNESCO-Welterbestätten. Der Name der Stadt bedeutet nichts anderes als „nördliche Hauptstadt “. Die Metropole zählt samt Verwaltungsgebiet 21,5 Millionen Einwohner auf einer Fläche etwa so groß wie Schleswig-Holstein und ist nach Shanghai die zweitgrößte Stadt der Volksrepublik. Peking wurde in seiner Geschichte von verschiedenen Herrscherdynastien unterworfen, und im 13. Jahrhundert setzte das Heer des Dschingis Khan die Stadt in Brand. Heute ist Beijing eindeutig die vielfältigste Metropole Chinas und somit unbedingt eine Reise wert. Entdecken Sie auf Peking-Städtereisen hochmoderne Wolkenkratzer, Hotels und andere Gebäude wie das futuristische Chang’An International Center sowie traditionelle Bauten und eine faszinierende Kultur. 

Besuch in der Verbotenen Stadt

Von den größten Sehenswürdigkeiten in Peking hat wohl jeder schon einmal gehört: die Verbotene Stadt und der Tian’anmen-Platz, der Platz des Himmlischen Friedens. Beide stehen auf Peking-Städtereisen an erster Stelle auf dem Besichtigungsprogramm. Selbst wer den Tian’anmen, der 1989 durch das Massaker während der Proteste der chinesischen Demokratiebewegung leider traurige Berühmtheit erlangte, vielleicht schon einmal im Fernsehen gesehen hat: Seine schiere Größe von fünfeinhalb Fußballfeldern wird einem erst bewusst, sobald man ihn mit eigenen Augen sieht, vor dem riesigen Porträt von Mao Zedong steht, vor dem Mausoleum, in dem sein Leichnam aufgebahrt ist, und vor der neoklassizistischen Großen Halle des Volkes. Vom Tian’anmen geht es in die Verbotene Stadt, jene geheimnisvolle Palastanlage mit über 9000 Zimmern aus dem 15. Jahrhundert, in der die chinesischen Kaiser bis zur Revolution 1911 regierten und an der über 100.000 Kunsthandwerker gebaut haben – beide Sehenswürdigkeiten sind imposante Inszenierungen der Macht.

Paläste, Tempel und die Altstadt auf Peking-Städtereisen entdecken

Dies sind natürlich nicht die einzigen Sehenswürdigkeiten in Peking. Da wäre außerdem der zum UNESCO-Welterbe gehörende Neue Sommerpalast. In dem um 1760 erbauten Yiheyuan verbrachten die Kaiser der letzten Qing-Dynastie ihre Sommerfrische. Das zweistöckige Marmorschiff, die prächtigen Brücken und die zauberhafte chinesische Gartenkunst am Kunming-See sind eine Augenweide. Ein Besuch empfiehlt sich auf Peking-Städtereisen dort unter der Woche, da die Anlage beliebt ist. Der eindrucksvolle Himmelstempel, der Tiantan, zählt ebenfalls zum Welterbe und diente den Kaisern der Ming- und Qing-Dynastie als Gebetsstätte. Die Tempelanlage ist in einen Park eingebettet. Früh am Morgen kann man hier viele Menschen beim Tai-Chi und Kung-Fu beobachten. Ein tolles Spektakel! Schließlich lohnt eine Tour durch die Pekinger Altstadt. Viele alte Häuser Pekings fielen dem Umbau zur Olympiade 2008 zum Opfer. 2022 wird Peking die Winterspiele austragen. Erkunden Sie auf einer Rikscha-Tour die noch erhaltenen Hutongs, die verwinkelten Gassen und traditionellen Altstadthäuser um die großen Seen, bevor sie ganz verschwinden.

Weltwunder Chinesische Mauer

Egal, ob Sie im Städteurlaub eine geführte Reise oder auf eigene Faust einen Ausflug zur Großen Mauer nördlich von Peking planen, das imposante Bauwerk ist ein Muss. Die Chinesische Mauer ist mit 21.000 Kilometern Länge das größte Bauwerk der Welt. Der Bau wurde bereits im 7. Jahrhundert v. Chr. begonnen und zog sich über die Dynastien bis in das 17. Jahrhundert hin. Heute ist die Grenzbefestigung eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten auf Peking-Städtereisen. Es gibt sogar die Möglichkeit, auf der Mauer zu übernachten. Sollten Sie sich für die eigene Anreise entscheiden, können Sie ab der Pekinger Metrostation Xizhimen den Schnellzug nach Badaling nehmen und auf Mauerexpedition gehen. Ansonsten vermitteln viele Hotels geführte Touren.

ADAC Mitgliedervorteil: Die ADAC Auslandshelfer-App leistet Ihnen Hilfe in Notsituationen. Informationen erhalten Sie in Ihrem ADAC Reisebüro vor Ort.

Peking-Städtereise kulinarisch: Pekingente & Straßenküchen

Die Pekinger Gastronomie bietet von Garküchen bis hin zu Feinschmecker-Restaurants alles, was das kulinarische Herz begehrt. Natürlich darf dabei auch die Original-Pekingente nicht fehlen. Eine erstklassige Adresse ist das Dadong Roast Duck Restaurant im Jinbao Place (Jinbao Street 88). Eine Reservierung ist unbedingt erforderlich! Für köstliche Mahlzeiten zwischendurch finden Sie auf der Peking-Städtereise an jeder Straßenecke famose Essensstände. Besonders zu empfehlen ist die Meile auf der Wangfujing Street. Neben gegrillten Insekten und anderen exotischen Leckereien gibt es hier famose Dumplings und vieles mehr zu entdecken. Sie müssen sich nur trauen! Die Wangfujing-Straße ist nebenbei auch ein großartiger Ort für Hotels und Shopping-Touren. Auch in puncto Exklusivität bietet die Gastroszene in Peking einiges. Im hochpreisigen Restaurant Li Jia Cai am Hohaisee (Deshengmen Inner Street, Xicheng District) wird nach Rezepten aus der Kaiserküche gekocht. Genau das Richtige, um nach einer erlebnisreichen Tour zu den Sehenswürdigkeiten den Tag ausklingen zu lassen.

Peking bei Nacht: Auf einen Cocktail in die Wolkenkratzer-Bar

Wer anschließend noch in das Pekinger Nachtleben eintauchen möchte, startet am besten auf dem quirligen Donghuamen-Nachtmarkt mit einem kleinen Snack. In den labyrinthischen Gassen der Hutongs laden anschließend viele gemütliche Bars zu einem Absacker ein. Wer auch das moderne Peking auf Städtereisen erleben will, steuert am Abend den CBD, den Central Business District, östlich der Altstadt an. Hier genießen Sie Ihren Cocktail in den Bars schwindelerregender Wolkenkratzer. Die Atmosphere Bar im China World Hotel (1 Jianguomenwai Dajie) bietet im 80. Stock bei einem guten Drink den perfekten Blick über die Metropole. Für tagesaktuelle Ausgehtipps und um zu schauen, welche Adressen gerade angesagt sind, schauen Sie am besten im Szenemagazin The Beijinger direkt vor Ort nach. Denn es gibt in Peking so einiges zu entdecken!

Einreise und mehr: Tipps für Peking-Städtereisen

Besonders wichtig vor einer Peking-Städtereise ist die Beantragung eines Visums im Vorfeld. Sollten Sie nur auf der Durchreise sein und etwas Zeit für einen Kurztrip haben, wird bei Aufenthalten bis 72 Stunden mit Nachweis eines Anschlussfluges und eines eventuell für das Drittland erforderlichen Visums kein Visum für China benötigt. Aufgrund strengerer Kontrollen empfiehlt es sich aber, auf Nummer sicher zu gehen und vor der Reise alle Visa-Regularien zu klären.

Für einen unkomplizierten Aufenthalt empfiehlt sich eines der zahlreichen namhaften Hotels in Peking. Die Hotels kommen der zwingenden Meldepflicht direkt nach, was Ihnen unnötigen Zeitaufwand erspart. Wer es individueller mag, kann wie in fast allen Metropolen der Welt im Vorfeld natürlich auch eine Ferienwohnung buchen. Tipp: Lassen Sie sich die Visitenkarte oder Adresse Ihrer Unterkunft aushändigen – bei Taxifahrten eine unerlässliche Hilfe.

Weitere Ratgeberseiten

ADAC Service

Auslandshelfer App

Die ADAC Auslandshelfer App bietet Ihnen schnelle und intuitive Hilfe bei einem Notfall im Ausland durch den ADAC und dessen Partner.

Noch kein ADAC Mitglied?

Als ADAC Mitglied genießen Sie nicht nur den Schutz des ADAC, sondern genießen auch zahlreiche Vergünstigungen.

ADAC TourMed

Hier erhalten Sie die wichtigsten reisemedizinischen Informationen für einen reibungslosen Urlaub

ADAC Reise Infos

Hier finden Sie alle wichtigen Reiseinformationen im Überblick.

Mehr Service

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

069 153 22 55 22

Mo-Sa 09:00 - 20:00 Uhr, So + Feiertage 10:00 - 18:30 Uhr

Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters. Oder per E-Mail an:

Reisebürosuche

Finden Sie ein Reisebüro in Ihrer Nähe und lassen Sie sich persönlich von unseren ADAC Reise-Experten beraten.

ADAC Reisen Vorteile

ADAC Reisen ist Ihr Spezialist für individuellen Urlaub. Entdecken Sie hier auf einen Blick Ihre Vorteile.

ADAC Versicherung und Reiseschutz

Grenzenlos sicher mit unseren Reiseversicherungen. Informieren Sie sich hier über die zahlreichen individuellen Möglichkeiten.