1. ...
  2. Startseite
  3. Ratgeber
  4. Deutschland
  5. Urlaub in Travemünde

Als "schönste Tochter Lübecks" wird Travemünde gern bezeichnet. Kilometerlange Strände, eine stets frische Brise und schmucke Backsteinbauten bilden die perfekten Zutaten für einen längeren Familienurlaub oder eine kurze Auszeit am Meer. Travemündes Geschichte als Seebad reicht bis ins frühe 19. Jahrhundert zurück. Hier würzen Tradition und Moderne, Naturidyll sowie reiche Seefahrerkultur Ihren Urlaub. Travemünde punktet überdies mit behaglichen Unterkünften, die Sie mit ADAC Reisen buchen.

Maritime Highlights bei einem Urlaub in Travemünde

Möwen kreischen am Himmel, hier und da scheinen weiße Bötchen wie auf den blau schimmernden Wellen der Ostsee zu tänzeln. Geradezu imposant ist der Anblick der "dicken Pötte." So nennen die Einheimischen von Travemünde die Kreuzfahrtschiffe und Fähren, die vom Skandinavienkai auslaufen oder von ihrer Reise aus dem Baltikum hierher zurückkehren. Am traditionsreichen Fischereihafen Travemündes warten einladende Restaurants und Cafés und bieten neben allerlei Köstlichkeiten auch herrliche Plätze zum Sonnen. Auf einem der Kutter können Sie fangfrischen Fisch erstehen. Gönnen Sie sich auch ein Fischbrötchen, das bei einem Urlaub in Travemünde fast zum kulinarischen Pflichtprogramm gehört. Flaneure zieht es auf die Promenaden des Seebads. Die neugestaltete Priwallpromenade mit ihren modernen Villen ist über eine Fähre mit der Travepromenade verbunden. Einen fantastischen Blick über die Lübecker Bucht eröffnet die einst kaiserliche Strandpromenade mit hübschem Seegarten und einem 60 m langen Steg über dem Meer.

Entschleunigen am Strand

Warm und kupfergrün leuchtet der spitze Turm der Travemünder St.-Lorenz-Kirche in der Sonne. Masten von Segelschiffen ragen in den Himmel. Die Luft riecht salzig und frisch und bildet genau den richtigen Stoff zum Durchatmen. Das charmante Ostseebad an der Mündung der Trave verheißt einen erholsamen Urlaub. Travemünde wartet dabei mit gleich drei Stränden auf. Der breite Kurstrand gilt zweifelsohne als erste Adresse Travemündes. Sein Sand, angespült vom Brodtener Steilufer, ist hell und weich. Wer einen Strandkorb ergattert, kann die Füße hochlegen und einfach mal die Seele baumeln lassen. Sportlich Aktive stoßen auf Möglichkeiten zum Fußball- und Beachvolleyballspielen. Weiter nördlich begeistert das Brodtener Ufer neben einem FKK- und Hundestrand auch mit viel rauer Schönheit. Steile, bizarr anmutende Hänge bilden eine Traumkulisse für ausgedehnte Spaziergänge. Ein Ort voller Ursprünglichkeit ist überdies der Badestrand der Halbinsel Priwall. Zwischen Wald und Dünen brüten seltene Vogelarten. Sogar Sanddorn und Strandroggen gedeihen hier.

Zu den Sehenswürdigkeiten Travemündes

Unangefochtenes Wahrzeichen Travemündes ist die Viermastbark Passat am Priwallhafen. Das im Jahr 1911 erbaute Segelfrachtschiff war beinahe fünf Jahrzehnte auf den Weltmeeren unterwegs und steht bis heute für Seefahrerromantik und Abenteuerlust. In seinen Ausstellungsräumen können Sie an zahlreichen Mitmachstationen das einstige Leben an Bord direkt nachempfinden. Der Alte Leuchtturm von Travemünde beherbergt auf acht Etagen ein maritimes Museum mit verschiedenen Seelaternen und Schiffsmodellen. Über 142 Stufen erreichen Besucher die Aussichtsplattform des 1539 errichteten Turms inklusive einmaligem Fernblick. Sehenswert ist auch das heimatgeschichtliche Seebadmuseum Travemündes mit Exponaten zur Fischerei, Schifffahrt und Badekultur. Den Zauber klassischer Bäderarchitektur verströmt die Travemünder Vorderreihe direkt am Wasser. Einst befanden sich hier die Katen der Fischer. Nunmehr laden kleine, feine Geschäfte zu einem gemütlichen Einkaufsbummel ein. Zur Vorderreihe gehört auch die Alte Vogtei, ein altehrwürdiges Backsteingiebelhaus von 1551 mit einzigartigen Renaissancemalereien.

Aktivitäten in der Natur bei einem Urlaub in Travemünde

Die beste Reisezeit für Travemünde ist eigentlich immer. Ganzjährig hat die Ostseestation Travemünde ihre Pforten geöffnet. Sie besticht durch eine Kombination aus Meeresmuseum und Aquarium, in dem sich eine Vielzahl heimischer Unterwasserbewohner tummelt. Wer mag, kann Plankton durch ein Mikroskop betrachten, die giftigsten Fische Europas kennenlernen und auch Antworten erhalten auf solch kuriose Fragen, warum die Scholle platt ist. Ein faszinierendes Erholungsgebiet und Rastplatz zahlreicher Wasservögel ist die Traveförde, ein 24 km langer Flussabschnitt der Trave, an dem Kormorane und Gänsesäger anzutreffen sind. Im Winter lassen sich sogar Singschwäne und Bergenten beobachten. Lohnenswert ist auch eine geführte Bootsexkursion durch das Naturschutzgebiet Dummersdorfer Ufer. Nirgendwo in Schleswig-Holstein können Sie eine größere Fülle an seltenen Pflanzenarten entdecken als hier. Wenn Sie sich für Ferien in Travemünde entscheiden, erfolgt die Buchung ganz einfach online, aber auch telefonisch oder in Ihrem ADAC Reisebüro vor Ort.

ADAC Service

Mehr Service

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

069 153 22 55 22

Mo-Fr 09:00 - 17:00 Uhr, Wochenende + Feiertage vorübergehend nicht erreichbar

Ortstarif der Deutschen Telekom aus dem deutschen Festnetz . Kosten aus anderen Festnetzen oder Mobilfunkkosten können abweichen. Oder per E-Mail an: