• ADAC Mitgliedervorteil: Wasserpuppentheater am Roten Fluss und 1 Zusatznacht in Hoi An.
  • ADAC Mitgliedervorteil: Bootsfahrt in Hue und Angkor Balloon.
  • ADAC Mitgliedervorteil: Exklusives Picknick-Mittagessen in Angkor und Ausflug nach My Son.
  1. ...
  2. Startseite
  3. Mitgliederreisen
  4. Vietnam Kambodscha

ADAC Mitgliederreise: Vietnam und Kambodscha

Diese Reise führt Sie vom landschaftlich einmaligen Norden mit der kolonial geprägten Hauptstadt Hanoi und dem UNESCO-Weltnaturerbe Halong-Bucht mit ihren bizarren Felsformationen entlang der malerischen Küste Vietnams. Landschaftliche und kulturelle Höhepunkte bieten unter anderem die alte Kaiserstadt Hue, Hoi An und das Mekong-Delta. Am Schluss der Reise steht Kambodscha mit seinen eindrucksvollen Monumentalbauten aus der Zeit der Khmer-Hochkultur.

Highlights der Reise:
  • Rundreise lt. Reiseverlauf im klimatisierten Reisebus inkl. kalter Tücher und Trinkwasser
  • Besichtigungsprogramm lt. Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder.
  • 12 Nächte in Hotels der Mittelklasse
  • Vietnam: durchgängige örtliche, deutschsprechende Reiseleitung

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Emirates von Frankfurt über Dubai nach Hanoi und zurück von Ho Chi Minh Stadt inkl.Gebühren (7/2022)

  • Rail & Fly-Ticket 2. Klasse

  • innervietnamesische Flüge: Hanoi – Hue / Da Nang – Ho-Chi-Minh-Stadt sowie nach Kambodscha: Ho-Chi-Minh-Stadt – Siem Reap – Ho-Chi-Minh-Stadt

     

     

  • Transfers lt. Reiseverlauf

  • Rundreise lt. Reiseverlauf im klimatisierten Reisebus inkl. kalter Tücher und Trinkwasser

  • 12 Nächte in Hotels der Mittelklasse in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC

  • 12x Frühstück, 5x Mittagessen

  • Besichtigungsprogramm lt. Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder

     

    Besichtigungsprogramm lt. Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder

  • Vietnam: durchgängige örtliche, deutschsprechende Reiseleitung

  • Informationsmaterial und Reiseführer Vietnam

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Getränke und Trinkgelder

  • persönliche Ausgaben

  • Reiseversicherungen

  • Visumkosten für Vietnam und Kambodscha (sofern fällig)

Reiseverlauf

1. Tag: Flug Frankfurt/M. – Dubai – Hanoi
2. Tag: Hanoi:
 Ankunft in Hanoi und Transfer zum Hotel. Mittags erste Erkundungen durch Hanoi. Sie besuchen die tausenden Jahre alten Literaturtempel (1. Universität Vietnams), unternehmen einen ersten Spaziergang durch die Altstadt von Hanoi und spazieren rund um den Hoan- Kiem- See. Hier besuchen Sie den Ngoc-Son-Tempel. 1 Nacht.
3. Tag: Stadtrundfahrt Hanoi – Halong :
Vormittags besuchen Sie u. a. das Ho- Chi- Minh- Mausoleum (nur von außen zu besichtigen), das traditionelle Pfahlhaus, die Einpfahlpagode und das Ethnologische Museum. Nachmittags Transfer nach Halong entlang denr Reisfeldern am Delta des Roten Flusses. 1 Nacht. Ca. 170 km (F)
4. Tag: Halong – Hanoi – Hue: Morgens gehen Sie an Bord einer traditionellen Dschunke. Bootsfahrt im Golf von Tonkin (Dauer ca. 5 Stunden). Sie erhalten einen atemberaubenden Eindruck vom UNESCO Weltnaturerbe Halong- Bucht. Rückfahrt nach Hanoi. Unterwegs werden Sie in einem Dorf halten, das bekannt ist als einer der Geburtsorte des Wasserpuppentheaters. Danach werden Sie einer Wasserpuppen-Darbietung beiwohnen, die das tägliche Leben der Bauern im Delta demonstriert: Reisanbau, Büffel-Haltung, Fischerei, Gesang und Tanz, um eine reiche Ernte zu feiern. Nach der Darbietung haben Sie etwas Zeit, einen Spaziergang zu machen, bei dem Sie das ländliche Leben und Werkstätten von Handwerkern entdecken können. Transfer zum Flug nach Hue. Hoteltransfer. 2 Nächte . Ca. 150 km (F, M)
5. Tag: Hue: Sie erkunden die alte Kaiserstadt Hue mit der Fahrradrikscha und besuchen die Zitadelle, in der sich zahlreiche Paläste, Tempel, Türme, eine Bibliothek und ein Museum befinden. Weiterfahrt entlang dems Parfümflusses zur Thien- Mu-Pagode. Anschließend Besuch eines typischen Gartenhauses in Hue. Nachmittags Besuch der Grabanlage von Minh Mang und Fahrt zur Chuon-Lagune. Bootsfahrt durch die herrliche Landschaft. Unterwegs sehen Sie ursprüngliche Dörfer in Stelzenbauweise und beobachten Einheimische beim Fischfang. An Bord werden Getränke und kleine Snacks gereicht. Abends Rückkehr nach Hue. (F)
6. Tag: Hue – Fahrradtour nach Thuy Bieu – Hoi An: Mit dem Fahrrad erreichen Sie das Dorf Thuy Bieu. Freizeit im Dorf. Busfahrt nach Da Nang über den berühmten Wolkenpass Hai Van, auf dessen Passhöhe Gipfel sich eines der schönsten Panoramen Vietnams darbietet. Unterwegs besichtigen Sie das Cham-Museum. Abends Ankunft in Hoi An. 3 Nächte. Ca. 140 km (F)
7. Tag: Hoi An – Kochkurs und Fußmassage in Tra Que, Stadtbesichtigung: Mit dem Reisebus fahren Sie in den kleinen Ort Tra Que, der für seinen Gemüseanbau berühmt ist. Bereits am Geruch erkennen Sie die Kräuter, Gewürze und Gemüsegärten. Helfen Sie den lokalen Bauern bei der Ernte von Minze und Basilikum für Ihre Einführung in die vietnamesische Küche. Natürlich dürfen Sie die zubereiteten Köstlichkeiten auch direkt genießen. Entspannen Sie bei einer Fußmassage im warmen Kräuterbad. Rückfahrt nach Hoi An. Am Nachmittag besuchen Sie die Altstadt von Hoi An, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Sie sehen u. a. die über 200 Jahre alten chinesischen Häuser, die japanische Brücke und das antike Tan- Ky- Haus. Genießen Sie anschließend den Sonnenuntergang während einer Bootsfahrt auf dem Fluss Thu Bon. (F, M)
8. Tag: Hoi An, Ausflug nach My Son: Am Vormittag geht es  mit dem Auto nach My Son, das so viel wie „der schöne Berg“ heißt. Es ist eine der bedeutendsten archäologischen Cham- Stätten in Zentralvietnam. Der Komplex aus 70 Gebäuden lässt sich ins 4. bis 13. Jahrhundert zurückdatieren und zeigt die Cham-Zivilisation, die zeitgenössisch und nahesowohl zeitlich als auch räumlich der Khmer-Zivilisation nahe war. Dies macht My Son zu einer ebenso wichtigen Stätte wie Angkor in Kambodscha, Borobudur in Indonesien oder Bagan in Burma. Nach der Besichtigung kehren Sie nach Hoi An zurück. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Ca.  30 Kilometer (1 ½ Stunden Fahrtzeit). (F)
9. Tag: Hoi An – Da Nang – Ho- Chi- Minh- Stadt – Cu Chi: Morgens erfolgt Ihr Weiterflug nach Ho- Chi- Minh- Stadt, und anschließend Fahrt nach Cu Chi. Dort besuchen Sie das bekannte Tunnelnetz der vietnamesischen Partisanen während des Vietnamkrieges. 2 Nächte in Ho-Chi-Minh-Stadt. Ca. 120 km (F)
10. Tag: Tagesausflug ins Mekong- Delta: Ausflug ins Mekong Delta und Bootsfahrt auf dem Mekong. In Ben Tre besteigen Sie ein Boot und fahren auf den ruhigen Seitenarmen des Mekongs. Sie können von hier aus das tägliche Leben der einheimischen Bevölkerung auf dem Wasser gut beobachten. Sie halten u. a. bei einem traditionellen Betrieb, der Süßigkeiten aus Kokosnuss Kokosnuss-Süßigkeiten herstellt, und einem Hersteller vonfür Holzkohle aus Kokosnussschalen.

Anschließend erleben Sie bei einer Fahrt mit einem Xe Loi, einer besonderen Fahrrad- oder Motorradrikscha, hautnah das Leben im Dorf rund um die Wasserkanäle. Mittagessen bei einer einheimischen Familie. Nach einer letzten schönen Fahrt im Sampan auf den Seitenarmen des Mekongs, Rückfahrt nach Ho-Chi-Minh-Stadt. Ca. 260 km (F, M)
11. Tag: Ho-Chi-Minh- Stadt – Siem Reap/Kambodsch: Vormittags unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die quirlige Metropole Südvietnams. Die Architektur im Zentrum Ho-Chi-Minh-Stadts spiegelt noch immer die Kolonialära und den chinesischen Einfluss wider. Ihre Entdeckungstour führt Sie zu den wichtigsten historischen Stätten der Stadt. Sie besuchen das Hauptpostamt, dessen Metallkonstruktion von Gustave Eiffel entworfen wurde; die Kathedrale Notre-Dame von Saigon Notre-Dame-Kathedrale, gebaut aus roten Backsteinen, also ganz anders als ähnlichähnlich der Notre-Dame in Paris, jedoch aus roten Backsteinen gebaut; und die Dong-Khoi-Straße. Abends Transfer zum Flughafen und Flug nach Siem Reap in Kambodscha. Empfang durch Ihren Reiseleiter und Transfer zum Hotel. 3 Nächte. (F)   
12. Tag: Siem Reap – Angkor Thom und Angkor Wat: Am Morgen erkunden Sie den wunderschönen Tempel Angkor Wat Tempel (UNESCO-Weltkulturerbe). Dieser beeindruckende Tempel wurde im 12. Jahrhundert erbaut und ist dem Gott Vishnu gewidmet. Für eine atemberaubende Luftaufnahme von Angkor Wat erheben Sie sich 100 Meter mit einem Fesselballon in die Höhe und können aus einer einzigartigen Perspektive die bemerkenswerte Architektur genießen. Nach der 10-minütigen Reise in den Wolken kehren Sie wieder auf die Erde zurück (im Preis inbegriffen). Mittags erwartet Sie ein Picknick-Mittagessen in einem malerischen Holzhaus in einem Khmer-Dorf an dem Wasserreservoir Baray Srah Srang, das im alten Khmer-Reich als königliches Bad diente. Am Nachmittag besuchen Sie die berühmte Kaiserstadt Angkor Thom mit dem „Tuk-Tuk“. Sie beginnen am berühmten Südt Tor und sehen anschließend den Bayon Tempel aus dem 12. Jahrhundert. Er gilt als einer der rätselhaftesten Tempel der Angkor- Gruppe und und umfasst mehrere Dutzend Türmebesteht aus über 54 göttlichen Türmen, dekoriert mit 216 lächelnden Gesichtern desr Avalokiteshvara.Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Terrasse der Elefanten, die einst als Zeremonienhof und riesiger Aussichtspunkt für königliche Audienzen und Zeremonien diente, die Terrasse von Leper Kingdes Leprakönigs, eine die von 7 m hohen Reliefwänden umkleidete erhöhte Terrasse mit einer Statue des sitzenden Leprakönigs7 m hohe Plattform, auf deren Spitze eine nackte, geschlechtslose Statue steht sowie der Phimeana Akas - Tempel. (F, M)
13. Tag: Siem Reap – Banteay Srei – Eastern Mebon – Pre Rup – Ta Prohm:
Am Vormittag besuchen Sie Banteay Srei („Zitadelle der Frauen“), deren Architektur und Skulpturen aus Sandstein ein Hauptwerk der Khmer-Kunst darstellen, den Tempel Pre Rup und den Mebon Oriental TempelTempel Östlicher Mebon, welcher ursprünglich auf einer aus dem Roluos- Fluss herauswachsenden Insel gebaut wurde. Nachmittags erwarten Sie ein Besuch von Ta Som, Neak Pean und Ta Prohm. Der Tempel Ta Prohm stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde im Lauf der Jahrhunderte von üppiger Vegetation bedeckt. Hier finden Sie u. a. eine einmalige Statue von Devatas, dem Schutzengel der Hindus. (F)
14. Tag: Siem Reap – Tonle- Sap- See – Rückflug nach Deutschland: Heute entdecken Sie die zauberhafte und größtenteils unberührte Natur Kambodschas. Am frühen Morgen besichtigen Sie Kompong Khleang am Tonle- Sap- See, ein ursprüngliches Fischerdorf, das fast komplett auf Stelzen errichtet wurde. Weiterfahrt mit dem Boot zu einem entlegenen Dorf, in dem sich vietnamesische Siedler niedergelassen haben. Anschließend genießen Sie ein Picknick bei einer einheimischen Familie an diesemam größten See Südostasiens. Rückfahrt nach Siem Reap für Ihren Rückflug via Ho- Chi- Minh- Stadt und Dubai nach Deutschland. (F, M)
15. Tag: Frankfurt/M.: Ankunft am frühen Morgen in Frankfurt/M.

Programm: Unsere örtlichen Vertragspartner sind bemüht, das uns bestätigte Reiseprogramm ohne Änderungen oder Abweichungen durchzuführen. Änderungen, die die Reihenfolge der geplanten Besichtigungen betreffen, müssen wir uns vorbehalten. Die endgültige Reihenfolge sowie die Abfahrtszeiten werden von der Reiseleitung vor Ort bekannt gegeben.

Routenkarte Vietnam und Kambodscha
  • Wasserpuppentheater am Roten Fluss
  • 1 Zusatznacht Hoi An
  • Bootsfahrt in Hue
  • Angkor Balloon
  • Exklusives Picknick-Mittagessen in Angkor
  • Ausflug nach My Son