0
ADAC Mitgliederreise

Namibia, Botswana, Simbabwe – Auf den Spuren von David Livingstone

15-tägige Abenteuerreise inkl. Flug

Ihre ADAC Mitgliedervorteile

  • Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Etosha- Nationalpark
  • 2-stündige Bootsfahrt auf dem Kavago-Fluss
  • 2-stündige Wildbeobachtungsfahrt per Boot im Chobe-Nationalpark

Reise Highlights

  • ADAC Mitgliedervorteil: 2-stündige Sunset Cruise auf dem Sambesi-Fluss
  • Pirschfahrten im offenen Geländewagen und im Reisefahrzeug
  • Besuch eines traditionellen Dorfes und Besuch Lebendes Museum der Khwe

Entdecken Sie die wilde Schönheit im südlichen Afrika

Im Mittelpunkt dieser Soft Adventure-Tour steht eindeutig das Natur- und Tiererlebnis. In optimal geeigneten Fahrzeugen führt die Reise durch drei Länder des südlichen Afrikas. Entdecken Sie die Höhepunkte dieser Reise, u. a. authentische Begegnungen, den artenreichen Etosha Nationalpark, die Sambesi Region, den Mahangu Nationalpark, den Chobe Nationalpark mit der größten Elefanten Dichte im südlichen Afrika und die grandiosen Viktoria Fälle, eines der sieben Natur Weltwunder. „Sich auf das authentische südliche Afrika einlassen“ heißt die Devise.

Termine & Preise

Preise p.P. bei 2er-Belegung

12.9. - 26.9.2024

Dieser Termin ist leider nicht mehr buchbar.

ab5.595 €pro Person
Zum Angebot

31.10. - 14.11.2024

ab5.395 €pro Person
Zum Angebot

14.11. - 28.11.2024

ab5.395 €pro Person
Zum Angebot

Visagebühren Simbabwe z. Zt. USD 30 (zahlbar vor Ort in bar, Stand: 5/2023)

Eingeschlossene Leistungen

  • Rundreise lt. Reiseverlauf im Expeditions-Truck/-Bus mit Kühlanlage, TOSCO Stahlflasche inklusive
  • Rail & Fly-Ticket 2. Klasse
  • 12 Nächte in Hotels, Lodges, Camps der Mittel- und gehobenen Mittelklasse
  • Pirschfahrten im offenen Geländewagen und im Reisefahrzeug
  • deutschsprechende örtliche Reiseleitung und englischsprechende Fahrer
  • Flug mit Airlink von Johannesburg nach Windhoek, Victoria Falls nach Johannesburg
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • 12x Frühstück, 5x Mittagessen, 3x Abendessen
  • Besuch eines traditionellen Dorfes und Besuch „Lebendes Museum der Khwe“
  • Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder
  • Linienflug mit Lufthansa oder Discover Airlines in der Economy-Class von Frankfurt/M. nach Johannesburg oder Windhoek und zurück ab Johannesburg oder Victoria Falls inkl. Gebühren (Stand: 8/2023)

Reiseverlauf

  1. 1. Tag

    Frankfurt/M. – Windhoek

    Flug von Frankfurt/M. nach Windhoek bzw. via Johannesburg nach Windhoek.

  2. 2. Tag

    Windhoek, Orientierungsfahrt, Tasting Tour

    Ankunft in Windhoek und Begrüßung durch Ihre örtliche, deutschsprechende Reiseleitung. Kurze Orientierungsfahrt durch Windhoek mit anschließender Fahrt nach Katatura. Auf einem traditionellen Markt treffen Sie sich mit Einheimischen und schauen Ihnen beim Handeln über die Schulter. An einem „Kapana“ Stand kommen Sie in den Genuss lokaler Fleisch- spezialitäten, die direkt vor Ihnen auf dem Feuer zubereitet werden. Im Anschluss stoßen Sie in einem „Shebeen“ zum Klang afrikanischer Rhythmen mit einem kalten namibischen Bier an. Sie verlassen Katatura und fahren zu einer privat geführten „Craft-Brauerei“. Vor Ort erfahren Sie durch den Braumeister mehr über dessen Arbeit und können auch das hier gebraute Bier probieren. Begrüßungs-Abendessen im Joe’s Beerhouse mit Tour Besprechung. 1 Nacht im Hotel Thule (3-Sterne). (A)

  3. 3. Tag

    Windhoek – Otjiwarongo/Otjiwa private Wildfarm – Pirschfahrt im offenen Geländewagen

    Fahrt durch die afrikanische Savanne in Richtung Norden, zunächst nach Okahandja, dem traditionellen Zentrum der Herero. Weiterfahrt nach Otjiwa, Pirschfahrt im offenen Geländewagen auf Namibias ältester Wildfarm. 1 Nacht in der Otjiwa Safari Lodge (3,5-Sterne). Ca. 260 km. (F)

  4. 4. Tag

    Otjiwarongo/Otjiwa private Wildfarm – Etosha Nationalpark - Pirschfahrt mit dem Reisefahrzeug

    Sie erreichen den berühmten Etosha Nationalpark. Mit dem Reisefahrzeug unternehmen Sie eine Tierbeobachtungsfahrt. Ihre Unterkunft ist außerhalb des Parks am „von Lindequist“ (Namutoni) Gate gelegen. 2 Nächte in der Mokuti Etosha Lodge (3,5 Sterne). Ca. 450 km (F, M)

  5. 5. Tag

    Etosha Nationalpark, Tierbeobachtungsfahrt mit dem offenen Geländewagen (inklusive für ADAC-Kunden)

    Heute erfolgt eine weitere Tierbeobachtungsfahrt im offenen Geländewagen. Der Etosha Nationalpark umfasst eine Fläche von über 22.000 km2 und wurde bereits 1907 zum Wildschutzgebiet erklärt. Im Zentrum liegt eine ausgedehnte Salzpfanne. Nahezu die gesamte Palette an Großwild ist vertreten. (F, M)

  6. 6. Tag

    Etosha Nationalpark – Rundu – Besuch eines traditionellen Dorfes

    Sie fahren weiter in östlicher Richtung nach Rundu und tauchen in das eigentliche Afrika ein. Ihr Weg führt an traditionellen Lehmhütten und Marktständen der dort lebenden Kavango- Stämme vorbei. Besuch eines traditionellen Dorfes. 1 Nacht in der Hakusembe River Lodge (4-Sterne). Ca. 440 km (F, M)

  7. 7. Tag

    Rundu – Zambezi West, Bootsfahrt auf dem Kavango Fluss (inklusive für ADAC-Kunden)

    Von Rundu aus fahren Sie durch die Zambezi Region, wo Ihre Lodge direkt am Kavango Fluss liegt. Sie erleben Sie fantastische Wasserwelt der Zamebzi Region auf einer Bootsfahrt auf dem Kavango Fluss. 2 Nächte in der Divava Okavango Lodge & Spa (4 Sterne). Ca. 240 km (F, M, A)

  8. 8. Tag

    Zambezi West – Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Mahango NP

    Heute wird es abenteuerlich bei einer Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Mahango Nationalpark. (F, A)

  9. 9. Tag

    Zambezi West – Kwando Fluss/Kongola –Besuch „Das Lebende Museum der Khwe“

    Auf dem Weg zum Kwando Fluss, besuchen Sie das Lebende Museum der Khwe. Sie erleben traditionelle Tänze, erhalten einen Einblick in die Ahnenwelt der Khwe und entdecken das historische Leben der San Volksgruppe.

    Die Khwe nehmen Sie mit auf Buschwanderung mit Fallenstellen, Fährtenlesen und Sammeln von Feldnahrung. Der Dorfschmied wird ebenfalls besucht und man erfährt, wie Pfeile und Speere hergestellt werden. Anschließend erreichen Sie das Ufer des Kwando, wo Sie eine farbenprächtige und nahezu unberührte Landschaft erwartet. Nur 5 Flüsse in Namibia führen permanent Wasser, drei davon befinden sich in der Zambezi Region – der Okavango, der Kwando und der Zambezi. In regenreichen Jahren werden riesige Gebiete überflutet und flache Seen entstehen – hier sind wir

    im Migrationsgebiet der Großwildherden zwischen Zambia und Botswana. 2 Nächte in der Namushasha River Lodge (3-Sterne). Ca. 260 km (F, M)

  10. 10. Tag

    Kwando Fluss/Kongola

    Tag zur freien Verfügung. Gönnen Sie sich einen Erholungstag in Ihrer Lodge. Von der Terrasse aus, hoch über dem Fluss, lauschen Sie bei einem kühlen Drink dem tiefen Grunzen der Flusspferde oder genießen die buntschillernde Vogelwelt (über 400 Arten) – nicht selten halten sich Elefantenherden am Ufer auf. Erleben Sie Elefanten, Flusspferde, Büffel oder Rappenantilopen auf einer Pirschfahrt per Boot und Geländewagen (buchbar vor Ort). (F)

  11. 11. Tag

    Kwando Fluss/Kongola Umgebung– Kasane – Chobe Nationalpark – Tierbeobachtungsfahrt per Boot (inklusive für ADAC-Kunden)

    Die Reise führt durch nahezu unberührte Natur und Landschaften. Ziel ist Kasane, das Eingangstor zum Chobe Nationalpark, Botswanas wildreichstem Naturreservat. Hier können Sie schon mit etwas Glück die ersten Elefantenherden sehen. Die Wildkonzentration im Chobe Park ist immens. Kein anderes Naturschutz- gebiet im südlichen Afrika hat einen ähnlich hohen Wildbestand; ca. 50.000 Elefanten leben im Park. Ca. 2-stündige Bootsfahrt mit ausgezeichneter Möglichkeit zur Tierbeobachtung im Park. 1 Nacht in der Chobe Safari Lodge (3-Sterne). Ca. 240 km (F)

  12. 12. Tag

    Chobe Nationalpark – Victoria Falls, Sambesi Sunset Cruise (inklusive für ADAC-Kunden)

    Weiterfahrt nach Victoria Falls in Simbabwe. Im Anschluss besuchen Sie den Ort und besichtigen die Viktoria Fälle. Die Viktoria Fälle gehören zu den absoluten Höhepunkten des afrikanischen Kontinents. Sie zählen zu den Naturweltwundern (UNESCO-Weltnaturerbe). Auf einer Breite von über 1.700 m stürzt der Sambesi bis zu 110 m in die Tiefe, in eine nur 50 m breite Schlucht. Die Wasserfälle wurden im November 1855 vom britischen Forscher David Livingstone entdeckt. Zu Ehren der damaligen englischen Königin Victoria benannte er sie nach ihr. Ca. 2-stündige Sunset Cruise auf dem Sambesi Fluss. Gemütlich auf dem Deck sitzen, einen Drink zu sich nehmen und dabei Flusspferde und Krokodile beobachten – das ist etwas ganz Besonderes und ein unvergessliches Erlebnis. 2 Nächte in der Bayete Guest Lodge (3-Sterne). Ca. 100 km (F)

  13. 13. Tag

    Victoria Falls

    Tag zur freien Verfügung. (F)

     

  14. 14. Tag

    Victoria Falls – Frankfurt/M

    Transfer zum Flughafen in Victoria Falls und Rückflug via Windhoek nach Frankfurt/M. bzw. via Johannesburg nach Frankfurt/M. (F)

  15. 15. Tag

    Frankfurt/M

    Ankunft am Flughafen Frankfurt/M.

(F) = Frühstück, (M)= Mittagessen, (A)=Abendessen

Gut zu Wissen

Nicht eingeschlossene Leistungen
Trinkgelder
persönliche Ausgaben

Eingeschränkte Mobilität 
Die gebuchte(n) Reiseleistung(en) ist/sind für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt nutzbar. Sollten Sie detailliertere Informationen über die Geeignetheit für Personen mit eingeschränkter Mobilität wünschen, kontaktieren Sie bitte Ihre Buchungsstelle.

Reiseversicherungen
Wir empfehlen den Abschluss eines Reiseversicherungspaketes.
 
Programm
Flug-, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten. Programmänderungen oder Abweichungen in der Reihenfolge der geplanten Besichtigungen behalten wir uns vor. Die endgültige Reihenfolge sowie die Abfahrtszeiten werden von der Reiseleitung vor Ort bekannt gegeben.
 
An- und Abreise
Der An-/Abreisetag gilt als Reisetag. Flugzeiten/-pläne können unter Umständen kurzfristig geändert werden.
 
Mindestteilnehmerzahl
Grundprogramm 10 Personen, maximal 20 (muss seitens des Veranstalters bis 28 Tage vor Reisebeginn erreicht werden).