• Geführte Tour zu den Highlights von Johannesburg und Soweto (2. Tag, inklusive für ADAC Kunden)
  • Blyde River Canyon - der spektakulärste Teil der nördlichen Drakensberge
  • Krüger Nationalpark - Pirschfahrt im offenen Geländewagen
  1. ...
  2. Startseite
  3. Mitgliederreisen
  4. Motorradreise Suedafrika

ADAC Mitgliederreisen: Geführte Motorradtour durch Südafrika

Auf dieser Reise erleben Sie hautnah, wie unglaublich facettenreich Südafrika ist. Die Lufthansa fliegt Sie nach Johannesburg im Norden Südafrikas, wo die deutschsprachige Tour beginnt. Hier nehmen Sie Ihre Maschine in Empfang (BMW 750GS – optional gegen Aufpreis auch weitere Modelle vorhanden). Nun beginnen 15 abwechslungsreiche Tage mit spektakulären Motorradstrecken, einer landschaftlichen Vielfalt, einer einzigartigen Tierwelt und erstaunlichen Kulturen, die Sie nie vergessen werden. Von Kapstadt im Süden Südafrikas geht es dann wieder zurück nach Hause.

Highlights der Reise:
  • Flug ab/bis Frankfurt/M. mit Lufthansa nach Johannesburg und zurück von Kapstadt
  • Rail&Fly 2. Klasse
  • 14x Frühstück, 2x Mittagessen, 3x Abendessen
  • Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder
  • Deutschsprechende Motorrad-Reiseleitung

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug ab/bis Frankfurt/M. mit Lufthansa nach Johannesburg und zurück von Kapstadt inkl. Steuern & Gebühren in der Economy Class

  • Rail&Fly 2. Klasse

  • Flughafentransfers lt. Reiseverlauf

  • Motorrad: Hotelabgabe- und Abholgebühr des Motorrads, Einstiegsklasse BMW F750 GS für 13 Tage, Ersatzmotorrad,  Motorrad-Vollkaskoversicherung, Unbegrenzte Kilometer, Topcase, Motorradschlüsselanhänger, Einweg- Rückgabegebühr

  • Begleitfahrzeug (9-Sitzer Kleinbus mit begrenztem Gepäckraum für maximal 14 Personen)

  • 14 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels, Lodges der Mittelklasse und gehobenen Mittelklasse sowie Gästehäuser

  • 14x Frühstück (F), 2x Mittagessen (M), 3x Abendessen (A)

  • Deutschsprechende Motorrad-Reiseleitung

  • Geführte Tour zu den Highlights von Johannesburg und Soweto (2. Tag, inklusive für ADAC Kunden)

  • Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder: Voortrekker Monument, Three Rondavels, Bourkes Luck Potholes, Krüger Nationalpark, Golden Gate Nationalpark, Addo Elefant Nationalpark, Tsitsikamma Nationalpark, Cape Point Natur Reservat , Wildbeobachtungsfahrt im offenen Geländefahrzeug im Krüger Nationalpark (5. Tag), Geführte Morgenwanderung nördliche Drakensberge (8. Tag), Wildbeobachtungsfahrt im offenen Geländefahrzeug im Addo Elefant Nationalpark (11. Tag), Geführter Spaziergang am Storms River über die Hängebrücke im Tsitsikamma Nationalpark (12. Tag), Führung durch die Cango Höhlen, Besuch einer Straßenfarm (13. Tag), Besichtigung und Eintritt zum Kap der Guten Hoffnung, Brillenpinguine (15. Tag)

  • „Green Seat“ Beitrag in Höhe von 80 Rand pro Person, zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen und zum Kampf gegen das Wildern von Nashörnern, SANParks Honorary Ranger, Endangered Wildlife Trust, Bäume für den Tourismus, Black Mamba Anti-Poaching Unit

  • Reiseführer

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

  • Motorradbezogen: erstattungsfähige Kaution BMW F750 GS Insurance Excess: ZAR 25.000, BMW F850 GS Insurance Excess: ZAR 35.000, BMW R1250 GS Insurance Excess: ZAR 35.000

  • Motorradbezogen: Selbstbehalt, Helme u. andere Ausrüstung, Benzin, Mautgebühren

Reiseverlauf

1. Tag, 1. Tag: Flug Deutschland – Johannesburg 
2. Tag: Johannesburg – Sandton, Ausflug: Geführte Tour zu den Highlights von Johannesburg und Soweto (inklusive für ADAC Kunden) Ankunft und Begrüßung durch Ihre örtliche, deutschsprechende Reiseleitung. Geführte Tour zu den Highlights von Johannesburg und Soweto. Rückkehr zum Hotel am späten Nachmittag. Die Motorräder werden zum Hotel gebracht und überprüft. Treffen am Abend zum gemeinsamen Abendessen mit der Reiseleitung zur Tour Besprechung.  1 Nacht im Protea Hotel by Marriott Balalaika Sandton (Landeskat.: 4 Sterne).
Ca. 146 km
3. Tag: Sandton – Pretoria – Dullstroom: Nach dem Frühstück startet die Tour von Johannesburg über Pretoria nach Dullstroom. Fahrt nach Pretoria mit Besuch des Voortrekker Monuments, der Union Buildings und der 9 m hohen Nelson-Mandela-Statue aus Bronze. 1 Nacht im Gooderson Kloppenheim Country Estate (Landeskat.: 4 Sterne) ca. 285 km (F, A)
4. Tag: Dullstroom – Mpumalanga – Hazyview/Krüger Nationalpark: Fahrt in die Provinz Mpumalanga, in der sich einige der landschaftlich schönsten Regionen des Landes befinden. Der Blyde River Canyon, eine 26 km lange und 800 m tiefe Schlucht aus rotem Sandstein, ist der spektakulärste Teil der nördlichen Drakensberge. Bei gutem Wetter hat man von „God’s Window“ einen herrlichen Blick über das Lowveld. Anschließend Rundgang bei den markanten Felsformationen, den so genannten Bourke's Luck Potholes. Weiterfahrt zu den Three Rondavels. Diese Gesteinskuppen erhielten ihren Namen, da sie wie afrikanische Rundhütten aussehen. Fahrt bis nach Hazyview. 2 Nächte im Hotel Numbi (Landeskat.: 3 Sterne). Ca. 283 km (F)
5. Tag: Krüger Nationalpark: Bei einer Pirschfahrt im offenen Geländewagen haben Sie Gelegenheit die schöne Natur und die Tiere „hautnah“ zu erleben. Der Krüger Park umfasst eine Fläche von fast 20.000 qkm, mit einer Artenvielfalt, die ihresgleichen sucht. Darunter finden sich auch die „Big Five“: Nashorn, Elefant, Leopard, Löwe und Büffel. (F)
6. Tag: Hazyview/Krüger Nationalpark – Barberton – Wakkerstroom
Nach dem Frühstück geht es weiter in Richtung Wakkerstroom. Diese malerische Route führt Sie durch die Städte White River, Barberton, Chrissiesmeer und Ermelo. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Gästehaus. 1 Nacht im Gästehaus DeKotzenhof (Landeskat.: 3 Sterne).
Ca. 415 km (F)
7. Tag: Wakkerstroom – nördliche Drakensberge: Nach dem Frühstück führt die Tour zu den nördlichen Drakensbergen. Die Region ist geprägt von Farmland und am Horizont dominieren die Bergketten. Gemeinsames Mittagessen in Ihrer Unterkunft. Dabei können Sie den Tag und die Erlebnisse Revue passieren lassen. High Tee am Nachmittag und am Abend gemeinsames Abendessen. 2 Nächte im The Cavern Drakensberg Resort & Spa (Landeskat.: 3 Sterne).
Ca. 240 km (F, M, A)
8. Tag: nördliche Drakensberge: Genießen Sie Ihr Frühstück. Geführte Morgenwanderung in die außergewöhnliche Wildnis und erleben Sie die majestätischen Drakensberge. Zurück in Ihrer Unterkunft heißt es einfach entspannen oder erkunden Sie die Umgebung auf eigene Faust. Am Nachmittag erwartet Sie wieder High Tea und am Abend ein gemeinsames Abendessen. (F, M, A)
9. Tag: nördliche Drakensberge – Clarens – Aliwal North: Nach dem Frühstück fahren Sie entlang der Grenze zu Lesotho bis nach Aliwal North. Diese Route führt Sie durch die hoch aufragenden goldenen Berge des Golden Gate Nationalparks, die dem Park seinen Namen geben. Von hier aus fahren Sie durch Clarens, das für seine Craft-Biere und seine Kunst bekannt ist. Weitere Stationen sind die Orte Ficksburg und Zastron. Sie verlassen die Provinz Free State in Richtung Eastern Cape. Ankunft am späten Nachmittag in Ihrem Gästehaus. 1 Nacht im Kwela Beast & Breastfast. Ca. 500 km (F)

10. Tag: Aliwal North – Halbwüste der Karoo – Addo Elefant Nationalpark: Diese Etappe führt Sie durch die Halbwüste der Karoo bis hin zum Addo Elefant Nationalpark. 2 Nächte im Zuurberg Mountain Village (Landeskat. 3-Sterne). Ca. 450 km. (F)
11. Tag: Addo Elefant Nationalpark: Ganztägige Pirschfahrt im offenen Geländewagen.
Seit Oktober 2003 sind hier die 'Big 5' zuhause – mittlerweile sind mit dem Weißen Hai und dem Wal zwei weitere geschützte Tierarten hinzugekommen, die die „Big 7“ komplettieren. Gegründet wurde der Park 1931 und bietet zurzeit etwa 350 Elefanten sowie Büffeln, Nashörnern und verschiedenen Antilopenarten einen sicheren Lebensraum. 1995 wurden die Zuurberge, in denen auch Leoparden beheimatet sind, in den Addo Park integriert. (F)
12. Tag: Addo Elefant Nationalpark – Garden Route - Keurboomstrand: Fahrt entlang der berühmten Garden Route, einer Region, die für ihre Vielfalt und außergewöhnliche Landschaft bekannt ist. Im Tsitsikamma Nationalpark unternehmen Sie am Storms River einen kurzen Spaziergang zur Hängebrücke, um die Aussicht zu genießen. Der Tsitsikamma Forest ist bekannt für seine endemische Vielfalt und dramatische Küste. Weiterfahrt Keurboomstrand in der Nähe von Plettenberg Bay. 1 Nacht im The Dunes Resort & Hotel (Landekat.: 3 Sterne). Ca. 360 km (F)
13. Tag: Keurboomstrand – Robinson Pass - Oudtshoorn: Nach einem gemütlichen Frühstück verlassen Sie die üppig grüne Garden Route und fahren in Richtung Mossel Bay und über den weniger befahrenen Robinson Pass nach Oudtshoorn, dem Zentrum der Straußenzucht. Die Stadt hat den Vögeln jede Menge zu verdanken. Waren es früher die Federn, so ist heute eher das Leder und Fleisch der Tiere gefragt. Bei einem Besuch auf einer Straußenfarm können Sie sich selbst von der Vielfältigkeit der Tiere überzeugen. Als weiterer Höhepunkt steht der Besuch der Tropfsteinhöhlen (Cango Caves) auf dem heutigen Programm. Fantastische Formationen aus uralten Tropfsteinen machen die Höhlen zu einem großen Naturerlebnis. 1 Nacht im Queens Hotel (Landeskat. 4-Sterne). Ca. 275 km. (F)
14. Tag: Oudtshoorn – Hermanus – Kapstadt: Heute führt Sie wieder eine landschaftlich reizvolle Route bis nach Kapstadt. Der 16 km lange Tradouw Pass führt durch eine der schönsten Berglandschaften, den sogenannten Langebergen. Von Juni bis November können Sie, mit etwas Glück, in der Walker Bay von Hermanus Wale beobachten. Fahrt bis nach Kapstadt und Ankunft am Nachmittag. 2 Nächte im Protea Hotel by Marriott Breakwater Lodge (Landeskat.: 4 Sterne).
Ca. 500 km (F)  
15. Tag: Kapstadt: Morgens Fahrt entlang des Chapman’s Peak Drive (vorbehaltlich Befahrbarkeit), eine der spektakulärsten Küstenstraßen der Welt, zum Kap der Guten Hoffnung. Im Naturreservat gedeihen unzählige Pflanzenarten, darunter der typische Fynbos (Feingebüsch). Hier leben darüber hinaus die Chacma-Paviane. Ein wunderschöner Blick aus gut 300 m Höhe erwartet Sie an der Bergstation der Seilbahn. Nach dem Mittagessen in der Hafenstadt Simonstown Besichtigung der bekannten Kolonie von Brillenpinguinen bei Boulder’s Beach. Vor der Rückkehr zum Hotel tanken Sie Ihre Motorräder, um diese am späten Nachmittag für die Abholung im Hotel vorzubereiten. Ca. 145 km (F)  
16. Tag: Kapstadt – Deutschland: Gegen Mittag Transfer zum Flughafen. Rückflug via Frankfurt zum gebuchten Flughafen. (F) - Ankunft morgens am gebuchten Flughafen.

 

 

 

Routenkarte Namibia

Wichtige Hinweise zur Reise:

  • Mindestalter für Motorradfahrer ist 25 Jahre
  • Erfahrene Fahrer mit Internationalem Motorradführerschein
  • Alle Fahrer müssen zum Zeitpunkt der Buchung die erstattungsfähige Kaution für die Versicherungssumme hinterlegen
  • Motorrad-Upgrade-Option ist verfügbar und muss zum Zeitpunkt der Buchung bestätigt werden
  • Kein Offroad-Fahren, nur geteerte Straßen und ungeteerte Zufahrtsstraßen zu bestimmten Unterkünften werden befahren
  • Beifahrer willkommen, bitte maximale Gruppengröße beachten