• ADAC Mitgliedervorteil: Bei Buchung der Hurtigruten-Reise bis zum 31.3.2024 schenken wir Ihnen ein Bordguthaben in Höhe von ca. 250 € pro Person*
  • 1 Übernachtung mit Frühstück in Bergen im 4 Sterne Hotel (z. B. Clarion Admiral Hotel)
  • ADAC Reisebegleitung ab/bis Frankfurt (ab 15 Teilnehmern)
  1. ...
  2. Startseite
  3. Mitgliederreisen
  4. 16-tägige Seereise mit Hurtigruten

Reisen Sie auf den Spuren der historische Hurtigruten Route von 1968, die bis in die Arktis führte. Sie wohnen bequem an Bord der wunderschönen MS Trollfjord und fahren entlang der malerischen norwegischen Küste in Richtung Norden nach Spitzbergen, der größten Insel des Spitzbergen-Archipels und wieder zurück nach Bergen. Erleben Sie in den Sommermonaten die Mitternachtssonne bei Ihrer Reise in den hohen Norden, auf einer einzigartigen Reiseroute.

Highlights:
  • Linienflüge nach Bergen und zurück ab Bergen ggf. mit Umsteigen in Amsterdam oder Kopenhagen
  • 1 Übernachtung mit Frühstück in Bergen im 4 Sterne Hotel (z. B. Clarion Admiral Hotel)
  • Hurtigruten Spitzbergen Seereise Bergen – Spitzbergen – Bergen laut Reiseverlauf (13 Nächte) in der gebuchten Kabinenkategorie. (Select Tarif mit fester Kabinennummer)

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge nach Bergen und zurück ab Bergen ggf. mit Umsteigen in Amsterdam oder Kopenhagen

  • Flughafensteuern und Gebühren

  • Rail & Fly

  • 1 Übernachtung mit Frühstück in Bergen im 4 Sterne Hotel (z. B. Clarion Admiral Hotel)

  • Hurtigruten Spitzbergen Seereise Bergen – Spitzbergen – Bergen laut Reiseverlauf (14 Nächte) in der gebuchten Kabinenkategorie. (Select Tarif mit fester Kabinennummer)

  • Vollpension an Bord des Hurtigruten-Schiffs, bestehend aus Frühstück (F), Mittagessen (M) Abendessen (A)

  • Tischwasser in Karaffen sowie Tee/Kaffee zu den Mahlzeiten

  • Unbegrenzte Auswahl an Bier, Wein, alkoholfreien Getränken und Spirituosen in den Restaurants Flora, Arran und der 1893 Bar während der jeweiligen Öffnungszeiten. Bier, Wein und Spirituosen nicht während der Frühstückszeiten.

  • Alle Transfers lt. Programm

  • Reiseführer pro Buchung (digital)

  • ADAC Reisebegleitung ab/bis Frankfurt (ab 15 Teilnehmern)

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Landausflüge

  • weitere Getränke

  • Trinkgelder

  • WLAN an Bord

  • Reiseversicherungen

  • alle nicht genannten Leistungen und persönliche Ausgaben

Reiseverlauf

1. Tag: Deutschland – Bergen: Flug von Deutschland nach Bergen. Transfer zum Hotel in Bergen und Zeit zur freien Verfügung. Im Sommer sind die Tage lang, und Sie haben viele Stunden Tageslicht, um Bergen zu erkunden. Der bekannteste ist der Berg Fløyen, der zu Fuß oder mit der Standseilbahn Fløibanen erreichbar ist. Genießen Sie von dort oben den atemberaubenden Ausblick. Eine Übernachtung in Bergen.
2. Tag: Bergen – Einschiffung – Hurtigruten Spitzbergen Linie: Vormittags haben Sie noch etwas Zeit zur freien Verfügung, um Bergen genauer zu erkunden, bevor der Transfer Sie an Ihrem Hotel abholt und zum Einschiffungshafen in Bergen bringt. Nachmittags erfolgt die Einschiffung. Richten Sie sich in Ihrer Kabine ein und entdecken Sie bei einem ersten Rundgang Ihr Schiff. Beobachten Sie, wie die Reihe bunter Gebäude an der Hafenfront von Bergen immer kleiner wird, während die Reise im Europäischen Nordmeer beginnt. (F, A)
3. Tag: Åndalsnes: Åndalsnes liegt am Isfjord am Ende des Romsdalfjords und ist der erste Zielhafen der Seereise. Die moderne Stadt liegt inmitten einer der schönsten Naturlandschaften Norwegens. Nachedem Sie am Morgen direkt im Stadtzentrum angelegt haben, können Sie diese malerische Küstenstadt mit etwa 2.000 Ein- wohnern ausgiebig erkunden. Die Höhepunkte von Åndalsnes  sind die Berge, die sich rund um die Stadt erheben. Es bieten sich vielfältge (optionale) Ausflugsmöglichkeiten: Erleben Sie eine entspannte Fahrt mit der Romsdaler Gondel oder fahren Sie mit dem Bus über den kurvenreichen Trollstigen-Pass mit fantastischen Aussichten auf den Isfjord, den Romsdalfjord und die umliegenden Gipfel. (F, M, A)
4. Tag: Træna: Sie passieren am Morgen die Küste der Region Helgeland. Træna ist ein Inselarchipel am Rande des nördlichen Polarkreises und besteht aus rund 500 Inseln, Inselchen und Schären, von denen nur vier ganzjährig bewohnt sind. Die Inselgruppe ist zwar klein, hat aber eine lange Geschichte. Archäologische Funde belegen, dass die Inseln bereits in der Steinzeit bewohnt waren. Verbringen Sie den Nachmittag in einem der ältesten Fischerdörfer Norwegens. Wenn das Wetter es zulässt, haben Sie viele Möglichkeiten, die Gegend bei Aktivitäten wie Wanderungen, Radtouren oder auch eine Tour von Insel zu Insel ausgiebig kennenzulernen. Auf der Fahrt in Richtung Norden werden Sie den nördlichen Polarkreis überqueren und diesen besonderen Moment mit einer kleinen norwegischen Zeremonie feiern. (F, M, A)
5. Tag: Stokmarknes: Verbringen Sie einen ganzen Tag auf den Vesterålen, der Inselgruppe nordöstlich der Lofoten. Das Schiff macht in der historischen Stadt Stokmarknes fest. 1893 gründete der Schifffahrtspionier Richard With genau in dieser Stadt die ursprüngliche Postschiffroute und revolutionierte damit den Personenverkehr an der Küste sowie die norwegische Schifffahrt. Das Hurtigruten Museum befindet sich direkt an der Uferpromenade, wo das ausgemusterte Schiff MS Finnmarken von 1956 stolz in einem großen Glasgebäude liegt. Neben dem Besuch des Museums können Sie auch auf den Inseln wandern und anderen Aktivitäten nachgehen. (F, M, A)
6. Tag: Tromsø: Heute erreichen Sie Tromsø: Neben beeindruckenden Architektur und angesagten Restaurants bietet die Stadt auch die nördlichste Universität der Welt. Aufgrund der langen Geschichte dieser Stadt in Sachen Polarexpeditionen ist ein Zwischenstopp hier auf dem Weg in Richtung Norden und in die Arktis auf jeden Fall ein Muss. Als ehemaliger Ausgangspunkt für Polarexpeditionen wird die Stadt auch „Tor zum Eismeer“ genannt. (F, M, A)
7. Tag: Hammerfest – Honningsvåg/Nordkap: Vormittags erreichen Sie Honningsvåg, den Ausgangspunkt zum legendären Nordkap, dem berühmten „nördlichsten Punkt Europas“. Das Plateau liegt 307 Meter über dem Meer und etwas mehr als 1.600 Kilometer südlich des geografischen Nordpols. Wenn Sie Honningsvåg wieder verlassen, haben Sie die Möglichkeit, noch einmal vom Meer aus, den eindrucksvollen Blick auf das Plateau zu genießen. Es geht weiter in die Barentssee und wir lassen die Küste des norwegischen Festlandes weit hinter uns. (F, M, A)
8. Tag: Auf See zwischen Norwegen und Spitzbergen: Bjørnøya ist die südlichste Insel des Spitzbergen-Archipels und liegt fast genau auf halbem Weg zwischen dem norwegischen Festland und Spitzbergen. Am Nachmittag werden Sie dieses unzugängliche Land vom Schiff aus sehen – ein erster Vorgeschmack auf Ihr Spitzbergen-Abenteuer. Trotz des Namens, der so viel wie „Bäreninsel“ bedeutet, sind die einzigen Säugetiere auf dieser Insel Polarfüchse. Die Insel wurde nach einem Eisbären benannt, der in den umliegenden Gewässern gesichtet wurde. (F, M, A)
9. Tag: Longyearbyen – Am Ende der Welt: Heute erreichen das Spitzbergen-Archipel und Spitzbergen, die größte der drei Hauptinseln. Prächtige braune und grüne Berge ragen schroff über der arktischen Tundra empor, während Flüsse aus geschmolzenem Schnee durch die Talebenen fließen. Sie befinden sich weniger als 1.500 Kilometer vom Nordpol selbst entfernt.

Dank eines warmen Ausläufers des Golfstroms liegen die Durchschnittstemperaturen im Sommer zwischen null und acht Grad Celsius. Longyearbyen befindet sich am Ufer eines weitläufigen, großen Fjords. Es ist die größte Siedlung in Spitzbergen und gilt als die weltweit nördlichste Siedlung mit mehr als 1.000 Einwohnern. Erkunden Sie die Stadt und die Vielzahl von Galerien, Pubs, Restaurants und Brauereien sowie das bemerkenswerte Nordpol-Expeditionsmuseum. Zudem steht Ihnen auch eine Reihe von optionalen Ausflügen zur Verfügung, die Sie in die beeindruckende Landschaft rund um Longyearbyen bringen. Haben Sie schon einmal eine Fahrt mit dem Hundeschlitten ohne Schnee gemacht? Jetzt ist die Gelegenheit! (F, M, A)
10. Tag: Ny-Ålesund – Wissenschaft an der Grenze zur Arktis: Heute empfiehlt es sich, früh aufzustehen, um die beeindruckende Aussicht auf den Kongsfjord zu genießen – einen der größten Fjorde der Region. Seine Einfahrt wird von zwei riesigen, laut knarrenden Gletschern bewacht, die regelmäßig Eis in den Fjord kalben. Zudem lohnt es sich, auf diesem Streckenabschnitt nach Walrossen Ausschau zu halten, die sich an den Ufern sonnen. An Land kann man zuweilen Polarfüchse und Spitzbergen-Rentiere erspähen, und in den Gewässern sieht man ab und an weiße Beluga-Wale auftauchen. Mit sehr viel Glück sehen Sie sogar einen Eisbären, der auf der Suche nach Nahrung die Küstenregion durchstreift. An der Spitze der Halbinsel Brøgger, an einem der Ufer des Kongsfjords, liegt Ny-Ålesund. Wie Longyearbyen begann auch dieser Ort als Bergbaustadt für den Kohleabbau, beherbergt aber schon seit der Mitte des 20. Jahrhunderts mehrere wissenschaftliche Forschungsstationen. Während des Sommers sind über hundert Forscher aus 20 Instituten für Gletscher- und Klimaforschung aus mehr als 10 Ländern in der Stadt tätig. Schlendern Sie durch eine der nördlichsten Siedlungen der Welt, besuchen Sie das örtliche Museum und den Souvenirladen oder schicken Sie von dem kleinen Postamt Freunden und Familie eine Postkarte von diesem wirklich entlegenen Ort. (F, M, A)
11. Tag: Auf See – Abreise aus Spitzbergen: Heute heißt es Abschied nehmen von Spitzbergen. Genießen Sie Sommersonne an Deck und halten Sie Ausschau nach Walen, Delfinen und Schweinswalen. (F, M, A)
12. Tag: Tromsø und Senja –„Norwegen im Miniaturformat“: Sie erreichen wieder das norwegische Festland und die erste Station des Tages ist Tromsø. Hier wird zunächst das Frachtgut von Spitzbergen entladen und neue Fracht an Bord genommen, die für die weiter südlich gelegenen Häfen bestimmt ist. Von Tromsø aus fährt das Schiff weiter in Richtung Süden zur märchenhaften Insel Senja, einer der größten Inseln Norwegens. Senja. Die Insel, die von Einheimischen oft auch voller Stolz als „Norwegen im Miniaturformat“ bezeichnet wird, bietet verschie- denste Landschaftsformen, die auch an den unterschiedlichen Teilen der norwegischen Küste zu finden sind. (F, M, A)
14. Tag: Höhepunkte der Helgelandküste: Es geht weiter nach Süden und Sie erreichen die Helgelandküste, ein bekannter Abschnitt voller markanter Berge, die viele bezaubernde Mythen und lokale Legenden hervorgebracht haben. Halten Sie während der Fahrt Ausschau nach den Inseln des Vega-Archipels, einer Ansammlung von etwa 6.500 Inseln, Nebeninseln und Schären. Sie machen Station in der Stadt Brønnøysund, die über einen schönen Jachthafen und eine neo- gotische Steinkirche aus dem Jahr 1870 verfügt. (F, M, A)
15. Tag: Ålesund – das Geheimnis der Sunnmøre-Alpen: Sie machen einen kurzen Halt in der Stadt Ålesund, die für ihre Jugendstilarchitektur und ihre malerische Lage auf einer Halbinsel unterhalb des Berges Aksla berühmt ist. In der Nähe von Ålesund durchschneidet der herrliche Hjørundfjord die Gipfel der Sunmøre-Alpen, die etwa 1.700 Meter hoch über dem Meer emporragen. Dank seiner malerischen Lage gilt er als verborgenes Juwel in dieser Gegend und wird dennoch nur von wenigen Schif- fen besucht. Das Schiff fährt weiter Richtung Bergen. (F, M, A)
16. Tag: Bergen – Deutschland: Genießen Sie noch einmal einen letzten Ausblick auf eine wunderschöne Schärenlandschaft, bevor Ihr den Hafen von Bergen erreicht. Transfer zum Flughafen Bergen und Rückflug nach Deutschland (F)

Landausflüge während der Hurtigruten-Reise:
Damit Sie neben dem Erlebnis der Seereise möglichst viel von Land und Leuten kennenlernen können, werden organisierte, fakultative Landausflüge angeboten. Buchung an Bord.

Veranstalter:
DERTOUR · Eine Marke der DER Touristik Deutschland GmbH, Humboldtstraße 140 - 144, 51149 Köln

Mahlzeiten
Ihre Vollpension an Bord beginnt ab Bergen mit einem Abendessen in Buffetform und endet mit einem Brunch am letzten Seereisetag. Während der Schiffsreise werden Ihnen Frühstück und Mittagessen in Buffetform dargeboten. Das Abendessen wird Ihnen meist als 3-Gänge-Menü serviert oder noch einmal als Buffet angerichtet. Die Hotelübernachtung in Bergen schließt ein Frühstück ein.

Mindestteilnehmerzahl
15 Personen. Auch bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl werden wir versuchen, die Reise durchzuführen. Nur im Fall einer sehr unbefriedigenden Buchungssituation werden wir eine Absage in Erwägung ziehen und Sie frühzeitig, spätestens vier Wochen vor Reiseantritt, darüber informieren.

Einreise-/Visabestimmungen
Deutsche Staatsbürger benötigen einen Personalausweis oder Reisepass, der mindestens bis Ende der Reise gültig sein muss. Für Bürger aus anderen Staaten können andere Einreise- und Visabedingungen gelten..

Aktuelle Lage/Covid-19
WICHTIG: Die aktuelle Lage kann sich sehr schnell ändern. Lesen Sie bitte rechtzeitig, aber spätestens 72 Stunden vor Ihrer Abreise, den aktuellen Sicherheitshinweis des Auswärtigen Amtes für Ihre jeweilige Urlaubsregion und nehmen Sie ggf. eine Anpassung Ihrer Einreiseunterlagen vor (https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit). Ggf. gelten abweichende Einreisebedingungen für nicht-deut- sche Staatsbürger oder für Bürger aus Ländern mit höherem COVID-Risiko.

An- und Abreise
Der An-/Abreisetag gilt als Reisetag. Flugzeiten/-pläne können unter Umständen kurzfristig geändert werden.

Eingeschränkte Mobilität
Die gebuchte(n) Reiseleistung(en) ist/sind für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt nutzbar. Sollten Sie detailliertere Informationen über die Geeignetheit für Personen mit eingeschränkter Mobilität wünschen, kontaktieren Sie bitte Ihre Buchungsstelle.

Programm
Flug-, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten. Programmänderungen oder Abweichungen in der Reihenfolge der geplanten Besichtigungen behalten wir uns vor. Die endgültige Reihenfolge sowie die Abfahrtszeiten werden von der Reiseleitung vor Ort bekannt gegeben. Für dieses Programm sind Anreisetage montags, samstags und sonntags eingeplant

Datenschutz
Die DER Touristik Deutschland GmbH verarbeitet die von Ihnen angegebenen Informationen nach den Vorgaben des europäischen bzw. deutschen Datenschutzrechts. Weitere Angaben dazu finden Sie bei www.dertouristik.info unter dem Begriff Datenschutz.

Reisebedingungen/Rücktritt
Sie können jederzeit durch schriftliche Erklärung von der Reise zurücktreten. Bei Rücktritt werden folgende Stornogebühren vom Gesamtreisepreis fällig:
bis 90 Tage vor Reisebeginn 25%
ab 89 bis 60 Tage vor Reisebeginn 50%
ab 59 bis 30 Tage vor Reisebeginn 75%
ab 29 Tage vor Reisebeginn 90%

Ansonsten gelten die Reisebedingungen von Dertour Gruppenreisen. Bitte beachten Sie die erhöhten Umbuchungsgebühren.

Wir empfehlen den Abschluss eines Reiseversicherungspaketes oder einer Reiserücktrittsversicherung.
Ansonsten gelten die Reisebedingungen des Kataloges „DERTOUR Gruppenreisenweltweit“ 2024.

Veranstalter
DERTOUR · Eine Marke der DER Touristik Deutschland GmbH, Humboldtstraße 140 - 144, 51149 Köln

*Der Betrag erscheint in Norwegischen Kronen (NOK) als Bordguthaben auf Ihrer Cruise Card. Die Umrechnung erfolgt je nach Wechselkurs zur Zeit Ihrer Reise.