1. ...
  2. Weihnachtsmärkte

Unsere Empfehlungen

Weihnachtsmärkte gehören zur Vorweihnachtszeit ebenso dazu wie Glühwein, Lebkuchen und der Adventskalender. Wir haben die schönsten Weihnachtsmärkte in ganz Deutschland für Sie zusammengestellt. Für viele fängt die stimmungsvollste Zeit des Jahres bereits im November an, wenn die ersten Weihnachtsmärkte in Deutschland ihre Pforten öffnen. Diese Zeit wird bestimmt von Besinnlichkeit, Kerzenschein, Plätzchenduft, den ersten Schneeflocken und vorweihnachtlicher Köstlichkeiten. Gebrannte Mandeln, Lebkuchen, Stollen und Glühwein führen die Hitliste der Leckereien an. Ein Kurztrip zum Weihnachtsmarkt in Deutschland von ADAC Reisen ist optimal, um im Kreise der Familie oder Freunde bei einem Glühwein oder Punsch das Jahr Revue passieren zu lassen.

Aktivität beim Christkindlesmarkt Nürnberg

Ein Klassiker unter den deutschen Weihnachtsmärkten ist der berühmte Nürnberger Christkindlesmarkt. Was die Bekanntheit angeht, so erreichen nicht viele Weihnachtsmärkte die Prominenz dieses Festes aus Licht, Leckereien und verschiedenster Handwerkskunst. Verpassen Sie nicht, den original Nürnberger Lebkuchen, die bekannten Zwetschgenmännle aus getrockneten Pflaumen und natürlich die traditionelle Rostbratwurst zu probieren. Kleine Besucher finden am Hans-Sachs-Platz eine Kinderweihnachtswelt mit tollen Aktionsständen, einem Nostalgiekarussell, einer Dampfeisenbahn, einer Kerzenwerkstatt und einer Weihnachtsbäckerei. Es gibt auch die Möglichkeit, seinen Wunschzettel ans Christkind zu verschicken.

Christkindlesmarkt in Nürnberg

Großes Angebot beim Striezelmarkt in Dresden

Neben dem Nürnberger Christkindlesmarkt ist der zweitgrößte Weihnachtsmarkt in Deutschland der Dresdener Striezelmarkt. Er zählt nicht nur zu den größten, sondern auch zu den ältesten Weihnachtsmärkten in Deutschland, denn bereits 1434 wurde er unter dem sächsischen Kurfürst Friedrich II. gegründet. Von Holzschnitzereien aus dem Erzgebirge, Lausitzer Keramik bis Thüringer Glaskunst findet sich hier allen voran der Dresdener Christstollen. Ein besonderer Anziehungspunkt auf dem Weihnachtsmarkt in Dresden sind das mittelalterliche Ambiente im Stallhof des prächtigen Dresdener Schlosses und die weltgrößte Stufenpyramide. Mit 42 Figuren und 14,6m Höhe schaffte sie es sogar ins Guinnessbuch der Rekorde.

Striezelmarkt Dresden

Geheimtipp: Weihnachtsmarkt in Goslar

Der mittelalterliche Goslarer Weihnachtsmarkt zwischen verwinkelten Gassen und alten Fachwerkhäusern begeistert mit einer besonders stimmungsvollen Atmosphäre. Die fantasievoll dekorierten Holzhütten und die vielen liebevollen Details geben dem Weihnachtsmarkt zurecht den Titel, einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Norddeutschland zu sein. Ein besonderes Highlight ist der eigens errichtete Weihnachtswald inmitten der Altstadt.

Eine Reise wert: der Weihnachtsmarkt in Heidelberg

Heidelberg wird in der Adventszeit zu einer richtigen Weihnachtsstadt. Verteilt auf mehrere Plätze innerhalb der historischen Innenstadt locken Winterwäldchen, Buden mit den verschiedensten Leckereien, Weihnachtspyramiden und betörende Düfte die Besucher an. Ein besonderer Höhepunkt ist die Eislaufbahn am Fuße des Heidelberger Schlosses. Insbesondere in den Abendstunden ist diese ein absolutes Muss. Warum also nicht in Deutschland Weihnachtsmarkt, Kurztrip und Sightseeing kombinieren und gleich ganz Heidelberg zur romantischsten Reisezeit erkunden? Bei ADAC Reisen finden Sie Angebote von über 50 Veranstaltern auf nur einer Seite.

Mainz

DAYS_1

Köln

DAYS_1

Der Weihnachtsmarkt in Mainz, ein vorweihnachtliches Highlight

Vor der historischen Kulisse des 1.000-jährigen Martinsdoms erstrahlt der Mainzer Weihnachtsmarkt. An über 100 festlich gedeckten Ständen erwarten Sie bunte Leckereien und vielfältige Handwerksarbeiten. Besonders erwähnenswert ist die 11m hohe Weihnachtspyramide, die den Hauptzugang zum Markt markiert. Und wer genau hinsieht, entdeckt sogar an dem ein oder anderen Stand die beliebten Mainzelmännchen.

 

Aktivität beim Weihnachtsmarkt in Köln

Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom zählt zu den berühmtesten und größten des Landes. Auf einer Bühne treten täglich Livemusiker und andere Künstler auf und geben dem Weihnachtsmarkt einen ganz besonderen Flair. Während der Dauer des Weihnachtsmarktes sorgen über 100 Veranstaltungen für ein gelungenes Rahmenprogramm. Neben vielfältigen Handwerkskünsten und den typisch weihnachtlichen Leckereien gibt es außergewöhnliche Speisen aus aller Welt. Wer eine Abwechslung zum Glühwein sucht, sollte sich in der nahe gelegenen Altstadt ein frisch gezapftes Kölsch gönnen. Bleiben Sie doch etwas länger in der Rheinmetropole und besichtigen Sie bei dieser Gelegenheit auch noch den Kölner Dom. Bei ADAC Reisen finden Sie exklusive Reiseangebote und -vorteile für ADAC Mitglieder.

Mehr Service

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

069 153 22 55 22

Mo-Sa 09:00 - 19:00 Uhr, So + Feiertage 10:00 - 18:30 Uhr

Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters. Oder per E-Mail an: