• Besichtigung des Mont Orgueil Castle mit Rundblick über die Küste und Besuch des Gangrabs La Hougue Bie
  • Geführter Rundgang durch die Hauptstadt St. Helier mit Besuch des Beresford-Fischmarkts
  • Ausflug zur Nachbarinsel Guernsey
  1. ...
  2. Startseite
  3. Standortreise Jersey

Diese Reise ist aktuell nicht buchbar.

Standortreise Jersey mit Ausflügen Guernsey 

Ein Stück Frankreich, das ins Meer gefallen ist und von England aufgesammelt wurde“ – so hat Victor Hugo die Inseln bezeichnet als er dort im 19. Jahrhundert im Exil wohnte. Nirgends sonst findet man die französische und englische Kultur so innig vereint. Verwöhnt von einem milden Golfstromklima bieten die Inseln eine wunderschöne Flora. Mit feinen Sandstränden und rauen Klippenlandschaften, blühenden Landschaftsgärten und fangfrischen Meeresfrüchten vereinen die Kanalinseln das Savoir-vivre Frankreichs mit der Tradition und Kultur Großbritanniens. Dazu kommt das kulturelle Erbe vergangener Jahrtausende, von frühzeitlichen Grabstätten, prächtigen Burgen aus dem Mittelalter zu viktorianische Markthallen, die es zu entdecken gilt. Und das Golfstromklima sorgt hier für die meisten Sonnenstunden der britischen Inseln. Lassen Sie sich verzaubern von einem der kleinen Paradiese der Erde.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Im Überblick
  • Für ADAC Gäste: umfangreiches Ausflugspaket
  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung

Reiseverlauf

1. Tag (Sa): Deutschland - Jersey:
Flug nach Jersey. Hoteltransfer und Begrüßung durch die Reiseleitung. 7 Nächte auf Jersey. (A)
2. Tag (So): Mont Orgueil Castle & Ganggrab „La Hogue Bie“: Vormittags besichtigen Sie das gewaltige Mont Orgueil Castle („Stolzer Berg“). Genießen Sie von hier den schönen Rundblick über die Küste und die Umgebung. Anfang des 13. Jahrhunderts erbaut, beherbergt es heute ein sehenswertes Museum. Anschließend sehen Sie das aus ca. 3.500 v. Chr. stammende Ganggrab „La Hogue Bie“. Es zählt zu den ältesten prähistorischen Denkmälern. Das Herz der Stätte bildet eine mittelalterliche Kapelle auf den prähistorischen Hügel. Darunter liegt ein ca. 60.000 Jahre altes Ganggrab. Zu der Anlage gehört auch ein Archäologisches Museum, im dem  Fundstücke aus der Jungsteinzeit ausgestellt werden. (F, A)
3. Tag (Mo): Stadtrundgang St. Helier:
Vormittags geführter Stadtrundgang in St. Helier, der Hauptstadt mit ca. 35.000 Einwohnern. Hier finden Sie eine Burg vor der Hafeneinfahrt, ein altes Fort, das heute als große Freizeitanlage dient, und viktorianische Märkte. Besuch des Beresford  Fischmarktes. Bestaunen Sie Meerestiere jeglicher Art und Größe oder verzehren Sie einen frisch zubereiteten Fisch in einem Bistro-Restaurant. Anschließend Besuch des Howard Davis Parks, eine der schönsten öffentlichen Grünanlagen und das Jersey Museum. Hier sehen erfahren Sie Spannendes über die Jahrhunderte lange Geschichte und warum Jersey, trotz der Nähe zu Frankreich, bis heute der englischen Krone treu blieb. (F, A)  
4. Tag (Di): Nachbarinsel Guernsey: Fährüberfahrt nach Guernsey. Anschließend lernen Sie  auf einer Stadtführung die Inselhauptstadt St. Peter Port kennen. Sie zählt zu den schönsten Städten der Kanalinseln. Sie erfahren Näheres zu der reichhaltigen Geschichte der Stadt und spazieren über Kopfsteinpflaster, steile Treppenaufgänge und durch schmale Gassen. Bei einer anschließenden Inselrundfahrt sehen Sie die „Little Chapel'. Diese soll das kleinste offiziell geweihte Gotteshaus der Christenheit sein. Angeregt von der berühmten Grotte von Lourdes bauten fromme Mönche ab 1914 nacheinander mehrere Miniatur-Versionen des Wallfahrtsplatzes in die waldige und hügelige Landschaft von Guernsey. Beim Bau kamen vor allem Muschelschalen sowie Porzellanscherben zum Einsatz. Anschließend erreichen Sie den Pleinmont Point. Von hier aus haben Sie herrliche Ausblicke auf den Südwestküste, sehen den Hanois Leuchtturm und die Nachbarinsel Jersey. Bei gutem Wetter können Sie sogar die französische Küste sehen. Auf dem Rückweg machen Sie eine Fotopause am  Fort Grey an der Westküste. Das kleine Fort wurde 1804 als Verteidigungsfeste errichtet. Am Nachmittag erfolgt die Rückfahrt mit der Fähre nach Jersey. (F, A)   
5. Tag (Mi): Zusatzausflug: Insel Sark: Transfer zur Überfahrt nach Sark, dem letzten Feudalstaat Europas. Seit dem 16. Jahrhundert wird die Insel in Erbfolge von einem „Seigneur“ regiert. Hauptfortbewegungsmittel auf dieser Insel sind Fahrrad und Pferdekutsche. Mit letzterer erkunden Sie die Insel und erleben so das Flair hautnah. Sie haben Zeit entlang der steilen Klippenpfade zu wandern, bevor Sie die wunderschöne Parkanlage von La Seigneurie besichtigen. Spätnachmittags Rückfahrt mit der Fähre nach Guernsey und Transfer zum Hotel. (F, A) 
6. Tag (Do): Inselrundfahrt Jersey: 
Vormittags besuchen Sie die „Jersey War Tunnel“. Ehemals bekannt als Hohlgangsanlage wurde dieser Tunnelkomplex tief in die Hügel von St. Peters´s Valley gegraben und war ursprünglich als Munitionslager und Unterkünfte für die deutschen Besatzungstruppen vorgesehen. Das Museum veranschaulicht die bewegende Besatzungszeit der Inseln und dient heute als Mahnmal der Geschichte. Nachmittags besuchen Sie das La Mare Wine Estate. Das Weingut besteht aus mehreren historischen Gebäuden, wunderschönen Gärten, Kellerei, Destillerie und einer Gutsküche. Hier erleben Sie bei einem geführten Rundgang eine Kombination  aus Geschichte, Tradition und Moderne. (F, A)    
7. Tag (Fr): Zusatzausflug: Klippenwanderung Jersey: 
Heute unternehmen Sie eine Wanderung auf wunderschönen Pfaden entlang der imposanten Klippenlandschaft. Immer wieder erleben Sie herrliche Ausblicke, z. B. auf den „Le Col de la Rocque“ oder „Devil´s Hole“. In der Gegend von „L´Île Agois” entdecken Sie Spuren früherer Bewohner aus dem 3. Jahrhundert. Sie sehen bewaldete Täler und eine Ruine aus der Eisenzeit und „Le Câtel Fort” ein altes Wachhaus, mit einer herrlichen Aussicht über die Bucht. Schließlich erreichen Sie „La Grève de Lecq” eine weitere Ruine aus der Eisenzeit. (F, A)    
8. Tag (Sa): Jersey – Deutschland: Rückflug von Jersey nach  Deutschland. (F) 

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit DERTOUR-Sonderflug ab Frankfurt/M. in der Economy Class nach Guernsey und zurück von Jersey inkl. Gebühren (Stand: 01/2020)

  • Rail & Fly 2.Klasse

  • Transfers lt. Reiseverlauf

  • 7 Nächte im Hotel (Landeskategorie: 3 Sterne) inkl. Halbpension auf Jersey 

  • Ausflugspaket Jersey: Jersey- Mont Orgueil Castle – „La Hogue Bie“, ganztägig/ Jersey- Stadtrundgang St. Helier, halbtägig/ Jersey: Inselrundfahrt, ganztägig

  • Zusatzausflug Guernsey: Fährüberfahrt Jersey-Guernsey-Jersey, Inselrundfahrt Guernsey, ganztägig (inkl. Eintritt Sausmarez Manor)

  • Eintrittsgelder laut Programm

  • örtliche, deutschsprechende Reiseleitung 

  • Informationsmaterial und Reiseführer

04.07., Monterey Hotel Jersey (3-Sterne-Kategorie) o. ä., Jersey 

Das Hotel liegt am Stadtrand von St. Helier, ca. 15 min. vom Stadtzentrum und der Fußgängerzone entfernt. Im Hotel befindet sich ein Restaurant, eine Bar mit leichten Gerichten sowie 1 Innen- und 1 Außenpool mit Liegestühlen. Die 73 Zimmer sind modern eingerichtet und verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Direktwahltelefon, Flachbild-TV, Tee- und Kaffeekochgelegenheit und kostenfreiem WLAN.  

06.06. und 15.08., Royal Hotel Jersey (3-Sterne-Kategorie) o. ä., Jersey 

Das komfortable Best Western Hotel liegt in einem historischen Gebäude unweit der Fußgängerzone von St. Helier. Im Hotel befinden sich eine gemütliche Empfangshalle mit Rezeption, das erst kürzlich renovierte Seasons Restaurant, eine Bar mit leichten Gerichten sowie eine Sonnenterrasse auf dem Dach. Die 89 Zimmer sind gemütlich eingerichtet und verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Direktwahltelefon, Sat.-TV, Tee- und Kaffeekochgelegenheit und kostenfreiem WLAN.  

Die Hotelkategorie entspricht jeweils der Landeskategorie. Verschiedene Zimmer- und Hoteleinrichtungen teilweise gegen Gebühr. 

Mehr Service

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

069 153 22 55 22

Mo-Sa 09:00 - 19:00 Uhr, So + Feiertage 10:00 - 18:30 Uhr

Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters. Oder per E-Mail an: