1. ...
  2. Startseite
  3. Ratgeber
  4. Wanderrouten in Deutschland

Bayern

Paddeln auf der Altmühl

Eine gewisse Trägheit kann durchaus von Vorteil sein. So lässt sich in aller Ruhe die idyllische Landschaft genießen, während man entspannt das Paddel ins Wasser sticht. Die Altmühl, ein Nebenarm der Donau nördlich von Ingolstadt, gilt als Bayerns langsamster Fluss – das perfekte Revier für Kanu-Einsteiger. Auf knapp 120 Kilometern können Bootswanderer zwischen Gunzenhausen und Töging durch den wildromantischen Naturpark Altmühltal gleiten, an saftigen Wiesen entlang und unter Trauerweiden hindurch. Vorbei an den aufragenden Dolomitfelsen der Zwölf Apostel zwischen Solnhofen und Eßlingen und mit Stopps in hübschen Ortschaften wie Eichstätt mit seinen barocken Gebäuden und historischen Plätzen. Kanuverleihe gibt es entlang der Altmühlufer zur Genüge. Besonders empfehlenswert ist die Etappe von Treuchtlingen bis Eichstätt. Wer die Tagestour hinter sich hat, kann in der Region noch viele weitere Entdeckungen machen. Flussabwärts bei Kelheim lockt der spektakuläre Donaudurchbruch mit 80 Meter hohen Felswänden und dem Kloster Weltenburg am Flussufer. Urzeitliche Fossilien wie der Urvogel Archaeopteryx lassen sich im Dinopark Denkendorf oder im Jura-Museum Eichstätt bestaunen. Spannend für Kinder sind auch die Fossiliensteinbrüche und Sammelstellen, etwa in Mühlheim und Titting. Und auf den Spuren des römischen Imperiums wandelt man entlang des Obergermanisch-Raetischen Limes, der mitten durch das Altmühltal verläuft.

Informationen

Altmühltal: Angebote zum Kanuwandern (inkl. Rücktransport zum Startpunkt), Infos zu archäologischen Stätten und römischen Sehenswürdigkeiten unter naturpark-altmuehltal.de
Donaudurchbruch: Schiffsausflüge ab Kelheim unter schifffahrt-kelheim.de
Kloster Weltenburg: Führungen, Öffnungszeiten etc. unter kloster-weltenburg.de

Nordrhein-Westfalen

Familienurlaub im Sauerland

Familienurlaub im Sauerland

Kinder haben im Urlaub bekanntlich dann viel Spaß, wenn es viel zu erleben gibt. In Winterberg, einem kleinen Städtchen im Hochsauerland, kommen Groß und Klein ganz auf ihre Kosten, ob im Sommer oder im Winter. Auf dem Erlebnisberg Kappe sausen Kids in der Sommerrodelbahn den Berg hinunter oder hangeln sich im Kletterwald durch die Baumkronen. Im Bikepark können Mountainbiker auf dem zwölf Kilometer langen Freeride- und Downhill-Parcours adrenalingeladene Sprünge und Abfahrten testen – Bikeschule mit Fahrtechniktrainings für Anfänger und Fortgeschrittene inklusive. Ein aufregendes Erlebnis für Kinder und Eltern verspricht auch eine Fahrt mit dem Taxibob in der Eis-Arena. Mit bis zu 130 Stundenkilometern geht es hier durch den künstlichen Eiskanal – ein erfahrener Bobpilot ist selbstverständlich an Bord. Man könnte die Liste endlos fortsetzen: Golfen und Minigolf, Bowling, Bogenschießen, das Erlebnisbad Aqua Mundo im nahen Medebach, das faszinierende Curioseum in Willingen, wo sich neben Oldtimern, Schiffsmodellen und nostalgischen Fluggeräten allerlei Kuriositäten bestaunen lassen, etwa das Mondauto und Handys im XXL-Format. Und dann wären da natürlich noch die zahlreichen Badeseen und Wanderwege durch die idyllische Mittelgebirgslandschaft des Rothaargebirges. Wie wäre es zum Beispiel mit einer geführten Kräuterwanderung oder einer tierischen Tour mit Alpakas, den flauschigen Kamelen der Anden?

Informationen

Erlebnisberg Kappe: Freizeitangebote und Aktivitäten für Familien unter
erlebnisbergkappe.de
Taxibob: Tickets und Termine: olympic-bob-race.de
Bikepark: Alles zu Kursen und Trails unter bikepark-winterberg.de
Curioseum: Infos zu Sonderausstellungen etc. unter curioseum-willingen.de
Wandern: Touren auf dem 156 Kilometer langen Fernwanderweg Rothaarsteig unter rothaarsteig.de

Saarland

Rund um die Saarschleife

Wie wäre es mit einem aktiven Wanderwochenende? In Deutschland gibt es viele traumhafte Fernwege durch idyllische Mittelgebirgslandschaften und an Seen und Flüssen entlang. Zum Beispiel den 410 Kilometer langen Saar-Hunsrück-Steig zwischen Perl an der Mosel bis Boppard am Rhein. Die gesamte Strecke lässt sich natürlich nicht an einem Wochenende schaffen, aber picken Sie sich einfach eine schöne Etappe heraus. Unser Tipp: die Saarschleife-Tafeltour. Der gut beschilderte Rundweg (16 Kilometer) startet und endet in Mettlach und führt um eine der spektakulärsten Flusskurven Deutschlands herum, die Saarschleife. Von der St.-Lutwinus-Kirche in Mettlach geht es zunächst bergauf durch den Wald zur mittelalterlichen Burg Montclair mit kleinem Museum und Bistro zur Einkehr. Anschließend marschieren Sie wieder hinunter zum Fluss, wo die kleine Personenfähre über die Saar übersetzt. Am anderen Ufer erwartet Sie nach einem zünftigen Anstieg der Aussichtspunkt Cloef mit grandiosem Ausblick auf die Saarschleife. Vorbei an Felsbalkonen und durch das Wellesbachtal geht es zurück nach Mettlach. Den Rest des Wochenendes gibt es in der Region dann noch genügend zu unternehmen: Besuchen Sie zum Beispiel das sehenswerte Erlebniszentrum Alte Abtei von Villeroy & Boch mit Ausstellung zur Tischkultur und Keramikmuseum. Oder reservieren Sie (rechtzeitig) einen Tisch im mit drei Michelin- Sternen ausgezeichneten Restaurant Victor’s Fine Dining by Christian Bau im nahen Perl-Nennig.

Informationen

Tafeltour Saarschleife: Tourenbeschreibung unter saar-hunsrueck-steig.de
Burg Montclair: burg-montclair.de
Victor’s Fine Dining: Schlossstraße 27–29, Perl-Nennig, victors-fine-dining.de
Erlebniszentrum Alte Abtei: Saaruferstraße, Mettlach, villeroyboch-group.com

Sachsen

Biketour im Erzgebirge

Biketour im Erzgebirge

Was gibt es Schöneres, als sich auf einer Biketour bei sonnigem Wetter den frischen Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen, sich in Kurven zu legen und die Freiheit zu spüren? Ein erlebnisreiches Motorrad-Wochenende lässt sich zum Beispiel im Erzgebirge verbringen. Unsere Ausfahrt startet und endet am legendären Sachsenring in Oberlungwitz bei Chemnitz. Die Rennstrecke ist seit 1998 Austragungsort des Motorrad-Grand-Prix Deutschland. Von dort schlängeln wir uns auf wenig befahrenen Landstraßen hinauf bis zum berühmten Wintersportort Oberwiesenthal, dann über das hübsche Städtchen Annaberg- Buchholz und durchs malerische Zschopautal zurück bis Chemnitz. Unterwegs erwarten uns zahlreiche sehenswerte Stopps, darunter das Schaubergwerk Herkules-Frisch-Glück sowie zahlreiche Schlösser und Burgen wie das Jagd- und Lustschloss Augustusburg, das mit seinem Motorradmuseum eine der bedeutendsten und umfangreichsten Zweiradsammlungen Europas beherbergt. In Chemnitz lassen sich schließlich im Museum für sächsische Fahrzeuge nostalgische Klassiker wie die Schüttoff G 500 von 1928 bestaunen. Und wer in die Verlängerung will, der kann am Sachsenring noch einmal auf die Rennstrecke, etwa für ein Motorrad-Sicherheits- oder Sportfahrertraining.

Informationen

Rundtour Erzgebirge: Die detaillierte Route (159 km) finden Sie unter der Suche „Motorsportgeschichte erfahren“ auf erzgebirge-tourismus.de
Sachsenring: Alles zu Fahrtrainings unter sachsenring.de
Burgen und Schlösser: die-sehenswerten-drei.de
Fahrzeugmuseum Chemnitz: fahrzeugmuseum-chemnitz.de
Motorrad-Mietstationen: Angebote für Leih-Motorräder unter motorrad-mieten.adac.de

Brandenburg/Mecklenburg-Vorpommern

Mit dem Hausboot durchs Seenland

Einmal Kapitän sein, dieser Traum lässt sich auf einem Hausboot auch ohne
Bootsführerschein erfüllen. Gemütlich über den Fluss und durch lauschige Kanäle von See zu See tuckern lässt es sich mit den „schwimmenden Campern“ zum Beispiel im idyllischen Havelland westlich von Berlin. Oder auf der weitläufigen Mecklenburgischen Seenplatte. Tagsüber ziehen schilfbewachsene Ufer und reizvolle Badeplätze zum Ankern vorbei, am Abend genießt man den Sonnenuntergang und den Sternenhimmel in freier Natur bei einem Gläschen Wein vom Bootsdeck aus. Was will man mehr? Freizeitkapitäne können zum Beispiel von der Marina in Rheinsberg in See stechen, in Fürstenberg an der Havel, in Werder nahe Potsdam und vielen weiteren Orten. Und keine Sorge: Die Hausboote und Gewässer sind von den Flottenbetreibern so ausgewählt, dass auch unerfahrene Skipper keine allzu großen nautischen Herausforderungen meistern müssen. Und je nach „Heimathafen“ bietet sich ein attraktives Anschlussprogramm an. Im Havelland zum Beispiel ein Abstecher nach Potsdam mit dem prächtigen Schloss Sanssouci.

Informationen

Ausflugstipps: Sehenswertes im Havelland und an der Mecklenburgischen Seenplatte unter havelland-tourismus.de und unter mecklenburgische-seenplatte.de
Hausboote: Führerscheinfreie Charter-Angebote mit attraktiven ADAC Vorteilen finden Sie unter skipper.adac.de/hausboot-mieten-fuehrerscheinfrei

In der aktuellen Urlaub finden Sie weitere inspirative Reisereportagen.

Jetzt aktuelles Magazin lesen

Mehr Service

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

069 153 22 55 22

Mo-Fr 09:00 - 17:00 Uhr, Wochenende + Feiertage vorübergehend nicht erreichbar

Ortstarif der Deutschen Telekom aus dem deutschen Festnetz . Kosten aus anderen Festnetzen oder Mobilfunkkosten können abweichen. Oder per E-Mail an: