So schmeckt Urlaub! Unsere Lieblingsrezepte gegen Fernweh

  1. ...
  2. Aktionen und Specials
  3. Exotische Rezepte passend zu Ihrem Urlaub!

Salat Florida mit Curry-Joghurt Dressing

Zutaten: 1 Kopf Lollo Rosso, 1 Apfel, 1 Kiwi, 1 Orange, Weintrauben, 1 Tomate, Ananasstücke, Mango, Putenbrust, 4 EL Rapsöl, natives, 3 EL Honig
Zutaten Curry-Joghurt Dressing: 150 g Naturjoghurt, 4 EL Olivenöl, 4 EL Essig, ½ Zwiebel, kleingehackt, 2 TL Currypulver, 1 TL Senf, 1 Prise Salz, 1 Prise Zucker, Schnittlauch und Petersilie

Zubereitung: Lollo Rosso waschen, trocken schleudern und in Stücke schneiden. Apfel, Kiwi und Orange in Scheiben schneiden, Tomate vierteln und mit den Weintrauben über den Lollo Rosso geben. Für das Dressing alle Zutaten miteinander vermischen und anschließend über den Salat geben. Putenbrust waschen und in Stücke schneiden. Ananas schälen, in Stücke schneiden oder Ananasstücke aus der Dose verwenden. Weintrauben halbieren, die Mango in Stücke schneiden. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und erst die Putenbruststücke anbraten. Dann die Früchte zugeben, dabei mit dem Honig beträufeln. Die Putenbrust mit dem gebratenen Obst neben dem Salat garnieren.

Hier geht’s ab nach Florida

Dubai - Kabsa

Dubai - Kabsa

Zutaten: 6 Hähnchenschenkel, 400 g Basmatireis, 1 Schalotte, 3 EL Sonnenblumenöl , 2 EL Kabsa Gewürz oder Currypulver, 1 kleine Stange Zimt, 7 Nelken, 4 Kardamomkapseln, 2 Lorbeerblätter, Salz, schwarzen Pfeffer , 1 Tomate, 1 EL Tomatenmark

Zubereitung: Die Haut von den Hähnchenschenkeln entfernen und das Fleisch gründlich waschen. Alle Gewürze zusammen in eine Schale geben und die Zitrone halbieren.  Zwiebel schneiden, Sonnenblumenöl in einem hohen und ausreichend großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig braten.  Anschließend das Fleisch hinzugeben und 2-3 Minuten unter ständigem Wenden braten. Nun die Gewürze und die Zitronenhälften hinzugeben und wieder einige Minuten erhitzen. Tomate würfeln, mit dem Tomatenmark in den Topf geben und alles gut vermengen. Anschließend so viel Wasser in den Topf füllen, das alles gut bedeckt ist, Deckel drauf und 35-40 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Den ungekochten Reis in den Topf geben, ca. 3 Minuten weiterkochen lassen, den Topf mit Alufolie bedecken, Deckel aufsetzen und den Herd ausstellen - 20 Minuten ziehen lassen.

Hier geht’s ab nach Dubai

Seychellen - Fisch Curry

Zutaten: Fischfilet, z.B. Seelachs, Öl, 2 EL Tomatenmark, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Currypulver, 1 Stück Ingwer, Kurkuma, Tamarinde, Salz, Pfeffer, Thymian, Koriander, Curry-Blätter, Chili (nach Bedarf).

Zubereitung: Den Fisch in Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.  Zwiebel schälen und fein hacken. Knoblauch und Ingwer schälen und zerstampfen. Thymian, Koriander und Curry-Blätter auf einem Backblech im Ofen rösten und in einem Mörser zerstoßen. Die Tamarinde in warmem Wasser einweichen. Öl erhitzen und Zwiebeln, Currypulver und Kurkuma leicht anbraten. Die Fischstücke und die gemörserte Mischung aus Thymian, Koriander und Curry-Blättern hinzufügen. Tamarindensaft, Tomatenmark und ein wenig Wasser hinzugeben. Knoblauch, Ingwer und Kurkuma dazu, mit Salz und Pfeffer würzen und für 20 min köcheln lassen

Hier geht’s ab auf die Seychellen

Brasilianisches Kokos-Limetten-Curry

Brasilianisches Kokos-Limetten-Curry

Zutaten: 400 g Garnelen, frisch oder aufgetaut, 1 Dose Kokosmilch, 1 Dose Tomaten, 3 Knoblauchzehen, 1 Chilischote, 1 Zwiebel, 2 rote Paprika, 1/2 Bund Frühlingszwiebeln, 1 Limette, Saft und Schalenabrieb, Chiliflocken, frischer Koriander, 1 El Zucker, 2 El Öl

Zubereitung: Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und Knoblauch, Chili, Chiliflocken und Zwiebel darin andünsten. Die Paprika in Stücke schneiden und dazugeben. Mit Kokosmilch und Tomaten aufgießen, Zucker dazugeben und ein paar Minuten köcheln lassen. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, die Garnelen, den Limettensaft und Limettenschale hinzugeben. Temperatur reduzieren. Ziehen lassen, bis die Garnelen rosa sind, gehackten Koriander unterrühren.

Vietnamesisches Hühnercurry CA RI GA:

Zutaten: 400g Hühnerfleisch (Brust oder Keule ohne Knochen), 2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 4 Zitronengrasstängel , 1 Päckchen Currypulver, Salz, Zucker, 300g Kartoffeln festkochend , Öl zum Braten, 1 Dose Kokosmilch 400ml, 200ml Hühnerbrühe, 4 Limettenblätter, ½ Gemüsezwiebel, Fischsauce , ½ Bund langer Koriander (ersatzweise Koriander), ½ Bund Thaibasilikum, 1-2 Vogelaugenchilis (nach Geschmack) 

Zubereitung: Das Hühnerfleisch in 3cm große Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch sowie 2 Stängel Zitronengras feinhacken und zusammen mit dem Hühnerfleisch in eine Schüssel geben. Mit 1TL Currypulver, 1 TL Salz und ½ TL Zucker würzen und gut vermischen. Im Kühlschrank mind. 30 Minuten oder über Nacht abgedeckt marinieren. Die Kartoffeln schälen und in 2cm große Würfel schneiden. In eine Schüssel mit Salzwasser legen, kurz liegen lassen, dann trockentupfen. In einer Pfanne von allen Seiten anbraten. Die marinierten Hühnerstücke in einem Topf von allen Seiten mit Öl anbraten. Die feste Kokosmilchcreme zusammen mit der Hälfte der Hühnerbrühe zum Fleisch geben und vorsichtig umrühren. 2 Zitronengrasstängel flach klopfen und  mit den Limettenblättern zum Curry geben. Mit der restlichen Brühe auffüllen. Bei kleinster Hitze im geschlossenen Topf 10 Minuten köcheln, danach die Kartoffelwürfel hinzugeben und weitere 10 Minuten schmoren. Gemüsezwiebel in Spalten schneiden und gegen Ende der Garzeit mit der restlichen Kokosmilch hinzugeben und kurz garen lassen. Zum Schluss mit Fischsauce, Salz, Zucker und Currypulver abschmecken. Die Kräuter waschen und mit feingehackten Chilis separat dazu reichen.

Hier geht’s ab nach Vietnam

Südafrika - Bobotie

Südafrika - Bobotie

Zutaten für 4 Portionen: 2 Scheiben Toastbrot, 50 g Mandelstifte, 800 g Hackfleisch (Lamm oder Rind), 2 EL Olivenöl, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 20 g Ingwer, 20 g Butter, 4 EL Aprikosenmarmelade, 2 TL Curry, 1 TL Kurkuma, 4 EL Zitronensaft, 2 EL Tomatenmark, 3 Eier, 125 ml Milch, 3 Lorbeerblätter, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Die Mandelstifte ohne Öl rösten. Das Toastbrot in der Zwischenzeit in Stücke rupfen und ein paar Minuten in kaltem Wasser einweichen, danach gut ausdrücken und mit dem Hackfleisch mischen. Die Brot-Hackfleischmischung in Olivenöl anbraten. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden und mit Butter in einer neuen Pfanne anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Danach das Currypulver, Kurkuma, Aprikosenmarmelade, Tomatenmark und 100 ml Wasser hinzugeben. Mandeln und Hackfleisch mit in die Pfanne geben. Gut umrühren und alles in eine Auflaufform füllen. Eier und Milch verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Ei-Milch-Mischung über den Auflauf gießen. Die Lorbeerblätter in den Auflauf eintauchen und den Auflauf ca. 25 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen backen lassen.

Karibisches Schweinefilet – Curry

Zutaten: 400 g Schweinefilet, 1/2 Ananas , 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 2 Äpfel, 100 ml Rum, brauner, 100 ml Orangensaft, 200 ml Fleischbrühe, 200 ml Kokosmilch, 2 EL Currypulver, 2 TL geriebener Ingwer, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, 50 g Mandelblättchen, 6 Chilischoten, 1/2 kl. Bund Koriandergrün, 2 EL Öl (Sonnenblumenöl), Chilipulver

Zubereitung: Schweinefilet waschen, trocken tupfen und in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden. Zwiebeln, Äpfel und Knoblauch fein würfeln. Ananas in Stücke schneiden. Chilischoten, Ingwer und Koriander fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Filetscheiben scharf anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen. Zwiebeln und Knoblauch in die Pfanne geben und glasig anschwitzen. Chilischoten, Ananas, Äpfel sowie Ingwer dazugeben. Currypulver hinzugeben. Mit Rum ablöschen und diesen verkochen lassen. Den Orangensaft mit der Brühe hinzugeben und beides etwa zur Hälfte verkochen lassen. Mit Kokosmilch aufgießen und mit Salz, Chilipulver und Cayennepfeffer würzen. Die Soße bis zur gewünschten Konsistenz reduzieren. Während der letzten fünf Minuten das Filet dazugeben und fertig garen lassen. Auf die fertige Soße die zuvor in einer zweiten Pfanne angerösteten Mandelblätter sowie den fein gehackten Koriander streuen.

Hier geht’s ab auf die Star Flyer Karibik Tour

Dominikanische Republik - Karibisches Poulet:

Dominikanische Republik - Karibisches Poulet:

Zutraten: 4 Hähnchenbrustfilets, 20 g Ingwer, 1 TL gehackten Knoblauch, 3 EL Honig, 2 EL Sojasoße, 3 EL Currypulver, 200 g Karotten, 6 Frühlingszwiebeln, 2 EL Öl, 360 g Rahm, 750 g Reis, 100 ml Weißwein, 400 ml Hühnerbrühe, 1 Schalotte, 1 EL Butter, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Hähnchenbrust in 2 cm große Würfel schneiden. Ingwer und Knoblauch hacken und im Mörser fein zerdrücken. Mit Honig, Curry und Sojasauce verrühren. Gewürzpaste zum Fleisch geben, gründlich mischen und ziehen lassen. Schalotte fein hacken und in Butter andünsten, den Reis dazugeben und kurz mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Die Hühnerbrühe dazugeben und bei geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen. Karotten in feine Scheiben schneiden, Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Hähnchenbrust  in einer Pfanne mit heißem Öl 5 Minuten anbraten. Karotten und Frühlingszwiebeln zufügen, kurz mitbraten, den Rahm dazu geben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken und auf dem Reis anrichten.

Hier geht’s ab in die Dominikanische Republik

Lassen Sie sich inspirieren

Service

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

069 153 22 55 22

Mo-Sa 08:00 - 20:00 Uhr, So + Feiertage 10:00 - 18:30 Uhr

Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters. Oder per E-Mail an:

Reisebürosuche

Finden Sie ein Reisebüro in Ihrer Nähe und lassen Sie sich persönlich von unseren ADAC Reise-Experten beraten.

ADAC Reisen Vorteile

ADAC Reisen ist Ihr Spezialist für individuellen Urlaub. Entdecken Sie hier auf einen Blick Ihre Vorteile.

ADAC Versicherung und Reiseschutz

Grenzenlos sicher mit unseren Reiseversicherungen. Informieren Sie sich hier über die zahlreichen individuellen Möglichkeiten.