Kanadas Osten

Kanadas Osten besteht aus der frankophonen Provinz Québec, dass immer wieder für innerpolitischen Konflikt sorgt, der Provinz Ontario, Nova Scotia, Labrador, New Brunswick und Neufundland. Neben der schier unendlichen Weiten an einzigartiger Natur, gibt es viel multikulturelles in den Städten des Ostens entdecken.

Nova Scotia

Die zweitkleinste Provinz Kanadas, Nova Scotia begeistert mit landschaftlicher Schönheit, charmanten Dörfchen und historischen Sehenswürdigkeiten der Provinzhauptstadt Halifax. Lassen Sie sich in traumhaften Nationalparks und ursprünglichen Küstengebieten von der Natur verzaubern.

Erfahren Sie mehr über Nova Scotia

Ostkanada - weit, wild und wunderbar

Ungeahnte Naturerlebnisse begegnen den Besucher in Ostkanada, genauer gesagt im Québec und Ontario. Weite Wälder, Berge und wunderbare Seen machen diese Region und auch das Land zu einem der Traumländer der Deutschen. Die perfekte kulturelle Ergänzung dazu bilden die Städte Montreal, Toronto und Ottawa.

Erfahren Sie mehr über das Québec und Ontario

Toronto - die größte Stadt, ein urbanes Dorf?

Über die viertgrößte Stadt Nordamerikas sagte einmal, Jane Jacobs, die Grand Dame der amerikanischen Stadtplanung: "Toronto ist ein urbanes Idyll". Tatsächlich lässt sich in dieser Stadt noch viel zu Fuß erreichen, sei es der Markt um die Ecke, oder doch das Zentrum mit der berühmten Queen-Street.

Erfahren Sie mehr über das urbane Idyll Toronto

Home > Reisejournal > Amerika & Karibik > Kanadas Osten